Bericht aus aktuellem Anlass:

Wer hätte am Anfang der Runde mit einem derartigen Verlauf (und eventuellem Abschluss) gerechnet?

Wir blicken zurück in den Juli 2019. Wir trafen uns zu einem ersten Kennenlernen mit den neuen Mannschaftskollegen und dem neuen Trainer. Außerdem sah man so die alten Kollegen wieder. Nach einer Vorbereitung mit Höhen und Tiefen kam der Rundenanfang sehr schnell und man stand vor den Fragen: Wie werden wir abschneiden? Welches Potenzial hat die Mannschaft? Sind wir in der Badenliga überhaupt wettbewerbsfähig? Diese Fragen wurden nach einer für uns überragenden Hinrunde schnell beantwortet. Wir lagen unter den Top3 und boten phasenweise einen sehr schönen Handball.

Nach dem durchwachsenen Start in die Rückrunde ging es dann zum Spiel nach Heddesheim. Dieses kann unsererseits als eines der schwächsten Spiele der Saison bezeichnet werden und so verloren wir verdient. Auf dem Rückweg hielten sich schon Gespräche, ob das nächste Spiel, es wäre wiederum ein Topspiel gegen den TSV Viernheim um Platz 2 gewesen, aufgrund der Corona-Lage überhaupt stattfinden wird. Voller Motivation den zweiten Platz, den wir an den kommenden Gegner verloren hatten, zu Hause wieder erobern wollten, starteten wir in die Trainingswoche und die Spielvorbereitung.

Aus dem Unterfangen wurde allerdings leider nichts. In dieser Woche, es war die des 09.03.20, kam die Nachricht von der spielleitenden Stelle, dass man die Spiele bis auf weiteres absagen würde. Diese Nachricht wurde in der Mannschaft sofort akzeptiert und befürwortet. Aber wie sollte man in einer derartigen Situation fortfahren? Normaler Trainingsbetrieb war aufgrund der Schließungen der Sporthallen nicht mehr möglich, aber wir versprachen einander, fit zu bleiben. Ein Zwischenfazit dieses Fit-Bleibens lässt sich schon jetzt ziehen. Die Kondition wird besser, die Ballbehandlung vermutlich schlechter. Nichtsdestotrotz versucht man auch zu Hause, jeden Ball, der einem in die Hände oder an die Füße kommt, in Bewegung zu bringen.

Aber wie geht es nun weiter? Innerhalb der Mannschaft wurden verschiedenen Szenarien diskutiert und philosophiert. Die Runde im aktuellen Zustand für beendet erklären, Auf- und Absteiger nach aktuellem Stand bestimmen, indem man die durchschnittliche Punktzahl der bisher absolvierten Spiele berechnet, wäre eine Option. Dann hätte man im TSV Birkenau einen verdienten Meister, in der SG St.Leon/Reilingen den Absteiger.
Ein weiterer Gedanke war die „auf Eis-Legung“ des Spielbetriebs und der Tabelle. Somit würde man genau auf diesem Eis weitermachen, wenn man wieder darf. Das hätte allerdings zur Folge, dass ein Saisonende nicht mehr im Sommer ist, sondern irgendwann zwischen Herbst, Winter und Frühling wäre. Ein möglicher Gedanke – aber schwer vorstell- und umsetzbar.
Die dritte Option wäre eine schlichte Nicht-Wertung des Spielgeschehenes. So wäre der leidtragende Verein definitiv der TSV Birkenau, der bisher recht solide durch die Runde marschierte. Der glückliche Gewinner, auch wenn es im normalen Spielgeschehen noch nicht so oft vorkam, wäre die SG St.Leon/Reilingen. Ein für uns zwar akzeptables Konzept, leider aufgrund der Mühen und Strapazen der bisherigen Saison ein definitiv unwürdiges, aber gleichzeitig historisches und – der besonderen Situation geschuldet – denkwürdiges Ende.

Uns bleibt aber nichts anderes als abzuwarten und joggen zu gehen. So schaffen wir es wenigstens, nicht komplett unvorbereitet in die Vorbereitung einzusteigen, sondern schon ein angemessenes Level an körperlicher Fitness mitzubringen.
Wir warten auf die Entscheidung, die sich wohl bis in die Bundesligen zieht bzw. von dort auf uns übertragen wird, und drehen weiter unsere Kreise auf sämtlichen Feld- und Straßenwegen in Heidelsheim, Helmsheim und Umgebung. Der Trainer freut sich, die Freundinnen und Familien aufgrund der gemeinsamen Zeit noch mehr – Wir hingegen gar nicht, vermissen wir doch den ein oder anderen harten Kontakt im Spiel und Training sowie das kühle Blonde im Kreise der Mannschaft.

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image