1. Herren

Badenliga

 

Hinten v. links:

Jakob Steinhilper, Max Bodemer, Matej Popovic, Benjamin Boudgoust, Stephan Keibl, Michael Förster

 

Mitte v. links:

Daniel Debatin (TW-Trainer), Jakob Fassunge, Julian Lechner, Jonas Krepper, Julian Hörner, Andre Ockert, Daniel Badawi

 

Vorne v. links:

Tobias Eberhardt (Physio), Roni Mesic (Trainer), Vanessa Jäckle (Physio), Matthias Junker, Magnus Metzger, Pascal Boudgoust, Sascha Helfenbein, Jonah Fassunge, Achim Zimmermann (Männerspielwart), Roland Hähnel (Co-Trainer), Jan Gromer (Vorstand SGHH)

 

Es fehlen:

Jascha Lehnkering, Jürgen Förster (Vorstand SGHH)

 

Spielberichte
Neuzugänge Herren Badenliga Saison 2021/22

Nachdem wir mit Alexander Klimovets unseren ersten Neuzugang vorgestellt haben, präsentieren wir heute den Neuen für die andere Angriffsseite: PASCAL MONTAG

Wir freuen uns sehr, dass sich Pascal für ein Engagement in unserer Mannschaft und unserem Verein entschieden hat. Das Wort Engagement beschreibt den 1,80 m großen Polizisten auch sehr passend. Nicht nur auf dem Spielfeld, wo er durch Schnelligkeit und seinen Spielstil begeistert, sondern auch außerhalb des Feldes ist er mit seiner offenen Art eine Bereicherung für unser Team. Trotz seines jungen Alters von 24 Jahren verzeichnet der Linkshänder schon mehrjährige Badenliga-Erfahrung. In zahlreichen Spielen, eher „Schlachten“, gegen den TV Knielingen war Pascal bei den Gelben aktiv. Die weiteren Stationen seiner handballerischen Laufbahn waren die HSG LiHoLi sowie die Jugend der Rhein-Neckar-Löwen. Der Mann, dessen Nachname auch den Start in eine neue Woche beschreibt, bereichert unsere rechte Seite und wird bevorzugt auf der Außenposition zum Einsatz kommen. Dennoch bietet er auch eine Option für den rechten Rückraum. Er verstärkt damit die Linkshänder-Fraktion in unserem Team. Auch einen internationalen Erfolg kann Pascal verzeichnen: Den Gewinn der Lundaspiele in Lund (Schweden) im Trikot der Badischen Auswahl.

Wir freuen uns sehr, trotz der schwierigen Zeit, einen Spieler wie Pascal in unserem Team begrüßen zu können. Sicherlich bringt er neben seinem Spielwitz auch neuen Schwung in die Mannschaft. Seine Ziele für die neue Saison – eine Top 3-Platzierung, im besten Fall der Aufstieg – stimmen auch mit der des gesamten Teams überein.

Herzlich Willkommen in Heidelsheim und Helmsheim, Pascal!

Mehr Informationen
14 Februar
Neuzugänge Herren Badenliga Saison 2021/22

Die aktuelle Corona-Situation lässt den Handballsport nahezu stillstehen. So ist eigentlich auch auf dem Transfermarkt eher wenig Aktivität zu vermuten. Dennoch haben wir einen Abgang zu verzeichnen: Jascha Lehnkering verlässt unsere Mannschaft nach Corona bedingtem Kurz-Comeback in Richtung seiner Wahlheimat Rastatt. Beim Oberligisten TSV Sandweier trifft er dabei seinen alten Coach Sando Catak. Hinsichtlich weiterer Veränderungen werden wir nach – wie auch immer geartetem – Ende der Saison informieren.

Aber nun die positiven Meldungen, nämlich unsere Neuzugänge für die Saison 2021/22:

In der kommenden Spielzeit werden uns ALEXANDER KLIMOVETS und PASCAL MONTAG verstärken. Wir möchten euch die beiden näher vorstelle und beginnen hier mit Alexander:

Natürlich denkt bei seinem Namen jeder sofort an Andrej Klimovets, den ehemaligen Nationalspieler und langjährigen Trainer der TGS Pforzheim. Alexander ist aber nicht nur „der Sohn“, sondern bringt seinen eigenen Stil mit. Bevorzugt im Rückraum eingesetzt, zeigt er neben einer unheimlichen Dynamik auch sehr viel Spielfreude und Einsatz. Seine Erfahrung, welche er bei der TGS Pforzheim sowie der SG Nussloch in der dritten Liga sammeln konnte, wird unserem Team weiterhelfen und bringt die Verjüngung des Teams voran. Aber nicht nur im Angriff wird der 22-jährige Rechtshänder unsere Mannschaft verstärken, auch in der Abwehr ist er mit den körperlichen Voraussetzungen von 94 kg auf 1,94 m problemlos auf vielen Positionen einsetzbar. Der Student ist eine tolle Verstärkung für unser Team und zeigt, dass die SG – insbesondere durch die Stimmung im Team – eine gute Anlaufstelle für Talente ist. Seine Ziele formuliert „Alex“ ebenfalls ganz offensiv, indem er selbstbewusst sagt, dass er mit unserem Team um den Aufstieg mitspielen möchte.

Wir freuen uns sehr, einen jungen Rückraumspieler dieses Formats und mit dieser Erfahrung in unserer Mannschaft begrüßen zu können. Herzlich Willkommen im Team, Alexander!

 

Mehr Informationen
7 Februar
Leider können wir derzeit nicht von spannenden Handballspielen unserer Teams berichten.

Deshalb möchten wir in zwangloser Reihenfolge unsere Neuzugänge vorstellen und über unsere „Corona“ Aktivitäten informieren. Den Anfang macht unser Neuzugang im linken Rückraum der Herren 1 – Max Bodemer:

Meinem Start bei der SGHH blickte ich mit gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits war meine Vorfreude, nach dem abrupten Abbruch der vergangenen Saison endlich wieder Handball spielen zu dürfen, natürlich riesig. Andererseits löste die Tatsache, einziger Neuzugang ohne SG-Vergangenheit und Badenliga-Erfahrung zu sein, zugegebenermaßen auch etwas Nervosität in mir aus.

Meine anfänglichen Bedenken waren aber nach den ersten Trainingseinheiten bei der SGHH ziemlich schnell verschwunden. Sowohl Mannschaft und Trainer, als auch sämtliche Verantwortliche des Vereins haben mir von Anfang an Vertrauen und Wertschätzung in einem Maß geschenkt, das keinesfalls selbstverständlich ist.

Aus sportlicher Perspektive erkenne ich sowohl bei unserer Mannschaft, als auch bei mir persönlich, einen positiven Trend. Nach holprigem Start und der bitteren Niederlage in Hardheim haben wir klar gezeigt, dass die Reise in Richtung der oberen Tabellenplätze gehen soll. Die erneute Saisonunterbrechung ist angesichts unserer Leistungen der vergangenen Wochen natürlich ungünstig. Aber die Entwicklung der aktuellen Situation hat niemand von uns in der Hand. So bleibt nichts Anderes übrig, als sich weiterhin fit zu halten und die Vorfreude den kommenden Trainings- und Spielbetriebs immer größer werden zu lassen.

Mehr Informationen
6 Dezember
SG H/H
Mehr Informationen
25 Oktober
SG H/H : HG Oftersheim/Schwetzingen II 26 : 22 (13:12)

Die SG Heidelsheim/Helmsheim gewinnt ihr drittes Spiel in Folge und schlägt die Drittligareserve der HG Oftersheim/Schwetzingen mit 26:22. Von Beginn an sehen die Zuschauer in der gut gefüllten Bruchsaler Sporthalle ein ausgeglichenes und spannendes Spiel, in dem sich in der ersten Halbzeit kein Team so recht absetzen kann. Das teilweise langsame und abgezockte Spiel der Gäste der HG O/S bereitet dem Deckungsverbund der SG Heidelsheim/Helmsheim immer wieder Probleme. Daraus resultierend werden im Vergleich zu den Spielen der letzten Wochen hinten wenig Bälle gewonnen und im schnellen Spiel nach vorne fehlen dieses Mal die so wichtigen einfachen Tore. Durch einige gute Kombinationen im Angriff schafft es die SG H/H dennoch immer wieder, die gegnerische Abwehrreihe zu überwinden. So kommt es, dass die Gastgeber mit einer knappen 13:12-Führung in die Halbzeitpause gehen. Nach dem Seitenwechsel kommt die Mannschaft der SG H/H besser in die Partie und kann nach 40 gespielten Minuten durch das 17:14 von Jascha Lehnkering erstmals mit drei Toren in Führung gehen. Im restlichen Verlauf der Partie schafft es die HG Oftersheim/Schwetzingen nicht mehr ihren Rückstand auf weniger als zwei Tore zu verringern. So kommt die SG Heidelsheim/Helmsheim über das 25:20 am Ende zu einem hart erkämpften 26:22 Heimsieg und fährt damit die Punkte sieben und acht der noch jungen Saison ein. Die besten Torschützen der Gastgeber sind der erneut sichere 7m-Schütze Jakob Fassunge und Max Bodemer, die beide sechsmal treffen. Einziger Wermutstropfen ist die schwere Verletzung von Michael Förster, der sich beim Zusammenprall mit einem Gegenspieler die Nase bricht und in den nächsten Tagen operiert wird. Wir wünschen unserer Nummer 28 eine gute Genesung und einen schnellen Weg zurück aufs Spielfeld.

Das nächste geplante Spiel der SG H/H ist am kommenden Samstag um 15:30Uhr in Leutershausen. Ob Dieses aufgrund der aktuellen Ereignisse tatsächlich stattfinden kann, liegt nicht in unserer Hand. Wir werden weiterhin trainieren, alles geben und freuen uns über jedes Spiel, das wir noch austragen dürfen.

Mehr Informationen
18 Oktober