HG Oftersheim/Schwetzingen II : SG H/H/G 24 : 43 (15:20)

Das am Ende doch positive Spielergebnis täuscht leider etwas über den wahren Spielverlauf zumindest in der ersten Halbzeit hinweg. Zu Beginn des Spieles hatte man den Gegner wohl etwas unterschätzt. So begannen unsere Jungs unkonzentriert in der Abwehr und vergaben reihenweise im Angriff gute Einwurfmöglichkeiten. Daher konnte unser Team sich nie deutlich vom Gegner absetzen. Nur den guten Torwartleistungen war es zu verdanken, dass zur Pause eine 5 Tore Führung zu Buche stand. Die Worte und die Umstellungen des Trainers zur Pause hatten die Mannschaft wohl erreicht und so gelang mit der Einwechslung von Moritz eine Stabilisierung der Abwehr. Auch ließen die Kräfte des Gegners aus Oftersheim/Schwetzingen nun nach und die Wurfleistungen der SGHHG konnten verbessert werden. Die verbesserte Abwehr und die weiterhin guten Torwartleistungen wirkten sich nun aus und so konnten unsere Jungs die Führung immer deutlicher ausbauen, sodass am Ende doch noch ein deutlicher Sieg auf der Habenseite stand. Am nächsten Wochenende wird mit dem TSV Sinsheim aber ein anderes Kaliber von Gegner in der Heidelsheimer Halle seine Visitenkarte abgeben. Will man hier die beiden Punkte zu Hause behalten, bedarf es eine positivere Leistung.

 

Es spielten für die SGHHG: Tim Knodel, Manuel Walz, Moritz Knodel ,Florian Hartmann, Jonas Krepper, Noah Riffel, Daniel Philipp, Max Kessler, Felix Egler, Julian Lechner, Max Jacobs, Nils Pollmer, Marvin Kikillus

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image