HSG Bruchsal/Untergrombach : SG H/H/G II 47 : 3 (30:1)

Am Samstagmorgen um 9:15 Uhr fand für unsere weibliche D-Jugend in der Bruchsal Sporthalle ihr erstes Auswärtsspiel in diesem Jahr gegen die gemischte Mannschaft der HSG Bruchsal/Untergrombach statt. Verletzungsbedingt trat die SG diesmal ohne Auswechselspieler an. Zu Beginn des Spiels taten sich unsere Mädels sehr schwer und schafften es in den ersten 5 Minuten nicht in die gegnerische Hälfte vorzudringen. Dann jedoch besannen sie sich auf die Spiele aus dem Training, liefen mehr und spielten sich besser frei. Dadurch ergaben sich einige gute Torchancen für Maya Volke und Lea Molitor, die leider nicht zum Erfolg führten. Nach einem tollen Zuspiel von Lea Molitor auf Zoe Metzger, erzielte diese dann auch das erste Tor des Spiels. In der Mitte des Spiels legten die Mädchen auch in der Abwehr ihre Scheu gegenüber den starken SpielerInnen der HSG ab und zeigten eine gute Abwehrleistung. In der zweiten Halbzeit stand zum ersten Mal Lea Hammerl im Tor und bewies eine gute Reaktionsschnelligkeit im dem sie zwei Tempogegenstöße vereitelte. In der Abwehr konnten die Mädchen einige Male durch tolle Aktionen fair den Ball zurückerobern und machten auch mehr Druck aufs gegnerische Tor. Als die Mädchen lauffreudiger wurden, ergaben sich dadurch immer öfter Situationen, bei denen die gegnerische Abwehr überwunden wurde. Dies wurde auch durch 2 schöne Tore von Merja Spitz belohnt. In den letzten 10 Minuten waren die Mädchen dann wie ausgewechselt, die Zuspiele kamen präzise beim Mitspieler an und in der Abwehr wurde hart und fair um jeden Ball gekämpft. Die Eltern waren sich nach dem Spiel einig, dass man inzwischen deutliche Trainingserfolge sieht. Das nächste Spiel findet am nächsten Samstag um 13:20 Uhr in der Sporthalle Bruchsal gegen TV Forst 2 statt. Wir hoffen bis dahin sind alle wieder einsatzbereit und freuen uns auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Eltern und Geschwister.

Für die SGHHG spielten: Julika Diefenbacher, Larissa Kaltenbach, Lea Hammerl, Lea Molitor, Maya Volke, Merja Spitz und Zoe Metzger.

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image