HSG Mannheim : SG H/H 24 : 25 (14:13)

Siegesserie geht weiter – Vierter Sieg hintereinander in der Rückrunde – Gelungene Wiedergutmachung für unglückliche Hinspielniederlage

Nach der 2-wöchigen Faschingspause ging es heute zum Tabellensiebten HSG Mannheim, mit dem man noch eine „Rechnung“ aus dem Hinrundenspiel offen hatte.

Im Gegensatz zum dezimierten Gastgeber konnte die SGHH fast wieder aus dem Vollen schöpfen, bis auf Nora waren alle Mädels mit an Bord.

Die in der BWOL etablierte HSG Mannheim wollte nach 3-wöchiger Pause gegen einen Aufsteiger unbedingt die Punkte daheim behalten und startete sehr engagiert in die Partie. Mit sehr offensiver 3:3-Deckung wollte man gleich den Schneid der Gäste ersticken. Trotz spürbarer Überraschung konnte die SGHH durch die v.a. auf den Außenpositionen fehlende Deckung zu einfachen Toren kommen. Aber die eigene Abwehr stand so schlecht wie die der HSG, so daß es beim Tag der offenen Abwehr nach nicht einmal fünf Minuten schon 4:5 stand. Wenn die SGHH etwas mehr Coolness an den Tag gelegt hätte, hätte man aus der Offensivabwehr mehr Kapital schlagen müssen. Sei es drum, der Trainer der HSG stellte sofort auf eine Mischung von 4:2 und 5:1 um, allerdings konnte die HSG-Abwehr immer noch nicht den Zugriff verbessern, so daß die SGHH immer wieder eine Lücke fand und beim 8:10 (18.) eigentlich auf einem guten Wege war. Als die HSG zwei Strafwürfe hintereinander nicht an der überragenden Claudia vorbei ins Tor bugsieren konnte, wäre eigentlich der Weg für eine Spielstandsverbesserung frei gewesen, doch die SGHH-Mädels fielen leider wieder in unschöne Vorrunden-Verhaltensweisen zurück. Anstatt den Ball schnell und sicher laufen zu lassen, wurde vorne zu viel und technisch schwach die Bälle reihenweise an die HSG-Abwehr verloren, die Gegenangriffe wurden dann auch leider erfolgreich verwandelt und so handelte man sich vier Minuten vor HZ einen satten 3-Tore Rückstand ein! Doch die SGHH konnte durch zwei Strafwürfe, die von Bianca sicher vollstreckt wurden, noch den wichtigen Anschluß zur HZ-Pause wieder herstellen!

Die 2. Hälfte startete mit einer etwas technisch wieder verbesserten SGHH-Offensive, man konnte die jeweiligen Treffer der Gastgeber immer wieder ausgleichen, so daß beim 17:16 (38.) noch alles ganz gut für die SGHH aussah. Doch dann legte die HSG nochmals einen Zahn zu und konnte beim 21:17 (43.) eine vermeintliche Vorentscheidung herbeiführen. Doch nur 9 Sekunden später faßte sich Ramona ein Herz und konnte im schnellen Gegenzug das wichtige Anschlußtor machen, danach setzte Laura mit einem Kontertor nach und somit war die größte Gefahr gebannt. Als dann die erste und einzige Zeitstrafe für die wichtige Mannheimer Abwehrspezialistin verhängt wurde, kam die SGHH phänomenal zurück: mit einem unaufhaltsamen 5:1-Lauf wurde die Partie von der jetzt souverän auftrumpfenden SGHH zum 22:23 (52.) komplett gedreht! Dann wieder eine heikle Situation durch einen Strafwurf der HSG, aber die wegen drei Fehlschüssen schon vierte Ausführende schoß ihrem dritten Strafwurf meterweit daneben und eröffnete fünf Minuten vor Ende die unverhoffte Chance, noch ein Törchen als Polster draufzulegen. Wieder übernahm die alles überragende Bianca die Verantwortung und donnerte mit Hilfe von Josis toller Sperre der Vorgezogenen den Ball zum 22:24 nur 40 Sekunden später unhaltbar in die Maschen! Die ganz große Chance auf den heute nicht mehr erwartbaren Auswärtssieg war zum Greifen nahe! Doch wieder führte eine Nachlässigkeit postwendend zum 23:24-Anschluß der HSG. Man war schon drauf eingestellt, daß der unkonventionelle HSG-Trainer auf offene Manndeckung umstellte, aber nichts geschah, es war auch überhaupt kein richtiges Aufbäumen der HSG zu erkennen! Das spielte der SGHH voll in die Karten, denn auch sie verkrampfte kurz vor einem möglichen Sieg und die Offensiv-Aktionen waren alles andere als zwingend. Doch die HSG schaffte es nicht, die leicht zittrige SGHH aus dem Konzept zu bringen. Bianca konnte dann mit einem von Laura herausgeholten, knallhart verwandelten Strafwurf zum 23:25 knapp vier Minuten vor Schluß den entscheidenden Deckel auf den Sieg machen! Da die die Defensive der SGHH im Gegensatz zur Offensive zunehmende Kampfkraft und Biss zeigte, so daß die HSG-Angriffsbemühungen allesamt abprallten, plätscherte das Spiel recht emotionslos weiter, nur noch unterbrochen von zwei folgenlosen Auszeiten. Der dann überraschende Anschluß der HSG zum 24:25 viel zu lange 40 Sekunden vor Ende hatte dann aber auch keine negativen Konsequenzen. Die SGHH schaukelte irgendwie die Sekunden runter und dann konnte ein zwar etwas glücklicher, aber dennoch hochverdienter Auswärtssieg gefeiert werden!

Dies war wieder ein toller Teamauftritt, wobei unsere Matchwinnerin Bianca die Highlights markieren konnte. Heute verwandelte sie perfekte 6 von 6 Strafwürfen, während die HSG heute mit vier Werferinnen nur 4 von 7 Strafwürfen im Tor unterbrachte. Da Claudia trotz einer leichten Verletzung nach einem Zusammenstoß in der 1. HZ Super-Paraden zeigte, war heute die Abwehr das Prunkstück und der Schlüssel zum Erfolg! Insgeheim war das natürlich auch eine „gnädige Fügung“ durch den „Handball-Gott“, der nach dem sehr unglücklich verpaßten Punktgewinn in der Vorrunde mal wieder ins Trikot der SGHH schlüpfte. Wenn diese Rückrunde mit Moral und Kampfkraft sowie dem notwendigen „Glück des Tüchtigen“ so weitergeht, dann sollte dem Klassenerhalt eigentlich nichts mehr im Wege stehen! Doch noch ist nichts in trockenen Tüchern, die Runde wird noch verdammt lang und hart werden!

Am Sonntag, 25.02.18, 17.30 Uhr, steht in Bruchsal die nächste Schlacht um den Klassenerhalt gegen die HSG St. Leon/Reilingen an. Mit tatkräftiger Fan-Unterstützung könnte die SGHH wieder einen weiteren Schritt Richtung Nichtabstieg machen!

SG HH: Tor: Claudia Schuranski; Feld: Bianca Dehm (11/6), Joseline Witter, Selina Röh (2), Laura Witt (4), Ramona Borne (1), Denise Bremer (2), Anna Greil, Clara Hoffmann, Tamara Dehm (4), Hanna Marquardt (1), Vanessa Kunsmann;

MV: Jasmin Förster, Ramona Knapp, Isabell Hurst

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image