HSG St. Leon/Reilingen : SG H/H/G 30 : 41 (13:18)

Nach einem konzentrierten Start ins Spiel lagen unsere Jungs schnell in Führung . Die Abwehr arbeitete konzentriert, ließ der Heimmannschaft wenig Entfaltungsmöglichkeiten und über die Ballgewinne mit schnellem Spiel nach vorne wurden einfache Tore erzielt . Nach 11 Minuten stand eine 2:7 Führung zu Buche. Danach war unser Team scheinbar zufrieden, schaltete auch im Kopf einen Gang zurück und lud den Gegner zu einfachen Toren ein. Die Abwehr glich mehr einem Hühnerhaufen und vorne wurden einige freie Einwurfmöglichkeiten nicht genutzt. Das Ganze ergab zwar noch einen Halbzeitstand von 13:18 für unser Team, aber richtig zufrieden war keiner. Nach der Halbzeitansprache durch die Trainer kamen die Spieler der SGHHG wie verwandelt aus der Kabine zurück, knüpften nahtlos an die gezeigten Leistungen zu Spielbeginn an und konnten durch eine 10 Tore Führung innerhalb 9 Minuten eine Vorentscheidung erzwingen. Danach wurde das Spiel routiniert zu Ende gespielt. Durch einige überflüssige Ballverluste lud man den gegnerischen Spielmacher zu 5 vollkommen überflüssigen Gegenstoßtoren ein, sonst wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen. Leider hat sich die Verletztenliste in diesem eigentlich fairen Spiel weiter erhöht, sodass uns die nun 3wöchige Spielpause sehr entgegen kommt.

Es spielten für die SGHHG: Tim Knodel , Moritz Knodel , Robin Gretter, Elias Riffel, Daniel Philipp, Nickolas Lücke, Leon Kühner, Luca Merz, Dominik Junker, Felix Egler, Max Jacobs, Nils Pollmer, Sedric Dietz, Jonathan Köhler

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image