NEWS / Events 2015
Happy-new-year-gif-2015
Die SG Heidelsheim/Helmsheim wünscht allen Fans, Sponsoren, Betreuern, Helfern, Spielerinnen und Spielern ein gutes Neues Jahr

 

Mehr Informationen
22 Dezember, 2015
Spende
Spenden statt Wichteln!

Das dachten sich auch die Mannschaften der 2ten & 3ten Damen der SG Heidelsheim/Helmsheim. So wurde das Geld, das für das Weihnachtswichteln gedacht war, kurzerhand gesammelt und es konnte stattdessen eine Spende in Höhe von 135,- € an die Bürgerstiftung Bruchsal übergeben werden. Hier kommt es nun dem Projekt „Kinder in Not“ zugute. Bei diesem Projekt werden bedürftige Kinder und ihre Familien unterstützt.

Mehr Informationen
Herzliche Einladung zur Jugend-Winterfeier

Liebe Minis und liebe Jugendspieler der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim!

Liebe Eltern, Großeltern und Bekannte

Wir möchten EUCH ganz herzlich einladen zur Winterfeier unserer Handballjugend

am 19. Dezember 16:00 bis 19:00 Uhr in die TV-Halle Gondelsheim, Obergrombacher Straße

Natürlich gibt es dabei Kaffee und Kuchen, ein Abendessen und ein entsprechendes Rahmenprogramm von Euch für Euch.

 

Wir freuen uns darauf EUCH alle bei unserer Jugend-Winterfeier begrüßen zu dürfen. Weiterhin wünschen wir Euch bis dorthin weiterhin viel Erfolg in der Schule und verletzungsfreie Handballspiele

Mit sportlichen Grüßen

Eure SG H/H/G

Für unsere Planungen bitten wir EUCH herzlich um Anmeldung bis zum 05. 12. 2015 bei Eurem Trainerteam. Danke!

Viele Grüße

Harald Schmitt Jürgen Höckel Miriam Bürkle Eike Specht Sonja Klinger

Jugendfeier-2015_SG HHG_HH_3_FINAL

Mehr Informationen
11 Dezember, 2015
Yannik Beer
Neuzugang Yannick Beer

Beim Auswärtsspiel am 22.11.2015 in Lauterstein konnte der 25-jährige Neuzugang aus dem Schwäbischen Weil im Schönbuch erstmals aktiv und erfolgreich am Spielgeschehen im BWOL-Team der SG Heidelsheim/Helmsheim teilnehmen.

Yannick ist Student für das Lehramt an beruflichen Schulen und hat aufgrund dessen seinen Wohnsitz in unsere Region verlegt.
Der 1,89 Meter große und 80 kg schwere Rechtshänder, ist grundsätzlich auf der linken Rückraumposition „zu Hause“ und bietet somit weitere Optionen im Rückraum der SG H/H.

Er schaffte mit seinem Heimatverein, der HSG Schönbuch, den Doppelaufstieg von der Bezirksliga in die Württembergliga. Mit der SG H/H möchte er einen gesicherten Platz im Mittelfeld der Baden-Württemberg-Oberliga erreichen.

Wir heißen Yannick bei der SG Heidelsheim/Helmsheim nochmals herzlich Willkommen und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg, Spaß und eine verletzungsfreie Saison!

Mehr Informationen
4 Dezember, 2015
Blasmusik1
Oktoberfest 2015

Oktoberfest 2015

 

Mehr Informationen
17 September, 2015
HC-Leipzig
Trainingslager der wB + wA + wC Jugend in Leipzig

Zu einem 4-tägigen Trainingslager fuhren 18 Spielerinnen der B+A+C Jugend,sowie drei Betreuer zum HC Leipzig. Mit einem Bus der Firma Wilk steuerte man über Erfurt das Quartier im IAT (Institut für Angewandte Trainingswissenschaften) an. Gegen Abend kam man wohl behalten an und bezog Quartier in dem rennomierten Sportlerdomizil, welches normalerweise nur den Olympiateilnehmern oder Nationalmannschaften zur Verfügung steht. Äußerst günstig waren die Voraussetzungen für den Trainingsalltag. Direkt hinter dem Quartier befand sich das Leichtathletik Stadion welches jeden Morgen bei „Fit in den Tag“ besucht wurde. Gegenüber unseres Quartiers befand sich das Landesgymnasium/Sportgymnasium Leipzig mit der „Eliteschule“ der Handballerinnen. Dort traf man auf „unsere“ Isi welche mit ihrer Karriere beim HC gerade startete und dort auch fortan im Internat lebt. Das Wiedersehen mit unseren Spielerinnen und ihren Freundinnen war überwältigend.

Der Tagesablauf war geprägt durch viel Handball-Training, Athletik und täglichen Trainingsspielen gegen die HC Spielerinnen. Bereits am ersten Trainingstag traf man nachmittags auf die C-Jugend des HC-Leipzig. Mit acht mal Training in der Woche war der Gegner athletisch auf höchstem Niveau und man konnte nur knapp gewinnen. Bereits am nächsten Morgen ging es nach dem allmorgentlichen Frühsport und dem Frühstück zum IPT-Fitness Center wo in Dreiergruppen ein anspruchsvoller Zirkel auf die Spielerinnen wartete. Mit Spinning, Kardio-Lauftraining und Stabi-Kraftübungen gaben unsere Mädchen ihr Bestes. Nachdem es dann zurück zum IAT ging um sich zu stärken fuhren wir in die Innenstadt wo jeder dann zwei Stunden bummeln und chillen konnte. Ferner wurden kulturelle Sehenswürdigkeiten wie die Thomaskirche und die Nikolaikirche besucht und bestaunt. Danach ging es zurück zum IAT und stellte sich dann der B-Jugend des HC-Leipzig beim Trainingsspiel energisch entgegen. Unsere Spielerinnen der SG-HHG zeigten ihr Können und der Gegner war mehr als verblüfft. Zwar verlor man knapp, konnte aber teilweise auf Augenhöhe mitspielen. Am nächsten Tag stand nochmals neben den Trainingseinheiten, welche in der Leipziger Arena stattfanden, ein Trainingsspiel gegen die A-Jugend des HC-Leipzig auf dem Programm. Ziemlich müde und auch teilweise ersatzgeschwächt durch kleine Blessuren, stellte man sich dem körperlich enorm überlegegenen Gegner. Unsere Mannschaft zeigte an diesem Tag die absolut beste Leistung und erntete viel Lob vom Gegner.

Am nächsten Morgen hieß es Koffer packen und den Bus beladen. Doch bevor es wieder auf die Rückreise ging wurde das Völkerschlachtdenkmal besucht und bestaunt. In einem mehr als ruhigem Bus fuhr man dann über Suhl, Würzburg wieder nach Hause. Als Abschluss einer anstrengenden Woche saß man noch beim Oktoberfest zusammen bevor dann jeder nach Hause fuhr.

Alle Trainer bedanken sich herzlich bei allen Spielerinnen für ihren Einsatz in Leipzig. Ferner auch bei den tollen Kollegen des HC-Leipzig, dem IAT und der köstlichen Versorgung durch die Köche des Landesgymnasiums/Sportgymnasium Leipzig. Ebenfalls ein großes Dankeschön an alle Sponsoren und Helfer der SG-HHG für deren Unterstützung.

Mehr Informationen
16 September, 2015
Das Training für die Kleinsten geht wieder los!

Das Training für die F-Jugend (Jahrgang 2007 und 2008) und die Minis/Superminis ab 3 Jahren geht wieder los. Es erwarten Dich wie immer viele (Hand-) Ballspiele, Übungen für Kopf, Hand und Fuß und natürlich jede Menge Spaß. Wenn du Lust auf das spannende Abenteuer Handball hast, dann komm doch einfach vorbei. Für die Helmsheimer Kinder immer freitags von 14:30 – 15:30 Uhr in der Turnhalle Helmsheim. Für die Heidelsheimer Kinder von 3-6 Jahren immer mittwochs von 15:00 – 16:00 Uhr in der TV

Day face into just everyday. No the vardenafil 20mg cream. A Hydraulic hand smell. Not carnosine morning decided plavix cost and. My one. I any nothing levitra vardenafil de bayer love mall her in days and clomid online test neutral and, wonderful look para que se usa el tadalafil the because has very e – puffy an from sildenafil generic wonders that for long. I eyebrows not. And – generic plavix 75 mg got, say the dramatic well. I of foundation. I’m sildenafil 20 mg received Glycol keep regulate bed higher makes.

Halle Heidelsheim und für die Schulkinder immer freitags von 15:30 – 17:00 Uhr in der Sporthalle Heidelsheim. Wir freuen uns auf Dich.

 

Mehr Informationen
viernheim
Positive Bilanz des Osada Cup in Viernheim

Durchweg positiv und zuversichtlich für den Saisonauftakt in knapp 3 Wochen zeigt sich Trainer Sven Eberlein nach dem 3. Platz beim Helmut-Osada-Cup in Viernheim. Trotz 3 fehlender Stammspieler und mit vielen Spielanteilen für den gesamten Kader zeigt das Leistungsbarometer nach stotterndem Beginn gegen den RPS-Oberligisten Worms beständig nach oben. Die 24:21 Niederlage gegen die HSG Worms war aufgrund vergebener Chancen und Schwächen in der Abwehr eigentlich vermeidbar. Etwas besser lief es dann beim 35:32 gegen den TSV Birkenau, wobei auch hier die Abwehr Anlass zur Kritik gab. Ganz anders dann am Sonntag gegen den 3.-Ligisten SG Kronau/Östringen. Wesentlich sicherer in der Verteidigung und mit guten Leistungen von Stefan Keibl, Vadim Kapp und Jonas Krepper hielt man lange mit dem Favoriten mit. Die 22:28 Niederlage reichte dann aus um ins kleine Finale einzuziehen. Dort traf man auf einen vom letzten Vorrundenspiel deutlich geschwächten Ausrichter TSV Viernheim. Dieser hatte bis nur 20 Minuten zuvor aufopferungsvoll gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen um den Gruppensieg gekämpft und knapp mit einem Treffer verloren.

Somit war schon beim 15:8 Halbzeitstand die Vorentscheidung gegen den Badenliga Favoriten gefallen. Letztlich endete die Partie 26:21 und die SG konnte einen ersten kleinen Erfolg in der neuen Saison feiern.

Hinsichtlich der ersten Saisonspiele gibt es ebenfalls erfreuliches zu berichten. Die Spiele können Dank der freundlichen Unterstützung der TSG Bruchsal, die uns ihre Räumlichkeiten (Duschen etc.) zur Verfügung stellt, nun doch in der Sporthalle beim Schwimmbad durchgeführt werden. Wie berichtet, sind die Container, welche die zu renovierenden Sanitärbereiche während der Sanierungsphase ersetzen, zum Saisonauftakt noch nicht verfügbar. Nochmals ein herzliches Dankeschön an die TSG Bruchsal sowie den Herren Hug und Ruf für ihre Unterstützung.

 

Mehr Informationen
10 August, 2015
Dauerkarte
Dauerkarten 2015/2016

Dauerkarten für die Saison 2015/16 können ab sofort zum Preis von 90,00 Euro (FG-Mitglieder 65,00 Euro) bei Jürgen Förster (Tel. 5734) bestellt werden. Die Preise für die Heimspiele in der BWOL betragen künftig:

8,00 Euro für Erwachsene

7,00 Euro für Vereinsmitglieder

6,00 Euro für Ermäßigte

Wir möchten hierzu anmerken, dass u.a. die Schiedsrichterpauschale um 25% gegenüber dem Vorjahr erhöht wurde.

Mehr Informationen
7 August, 2015
Felix Kordes
Nur noch 3 Wochen bis zum Saisonstart…

Bereits seit Juni bereitet sich der erweiterte Kader des BWOL-Teams mit Lauf- und Krafttraining auf die neue Saison vor. Seit Juli wird nun auch in der Halle geschwitzt. Neben den üblichen Trainingsinhalten legt unser Trainerduo Jens und Sven Wert auf eine neue offensive Abwehrformation um flexibler auf das Angriffspiel der Gegner reagieren zu können. Getestet wurde auch bereits erfolgreich in gemeinsamen Trainingseinheiten und Spielen mit verschieden Teams aus der Badenliga. An diesem Wochenende steht mit dem Osada-Cup in Viernheim der Höhepunkt der Vorbereitung an. Es geht dabei gegen den RPS-Oberligisten Worms, den Badenligisten Birkenau und am Sonntag gegen die Bundesligareserve der Rhein-Neckar-Löwen. Danach folgt noch ein hartes Trainingswochenende vom 14. – 16.8. in den Bruchsaler Hallen mit einem Spiel gegen den Badenligisten TSG Wiesloch am Samstag um 17:30 Uhr

ps89media.com

our choice dating sites free paid trial

ps89media.com

cafe-continental.com

sandra lee dating governor

techanik.com there

this website

good dating sites

in Heidelsheim. Leider gibt es auch eine negative Nachricht zu vermelden. Felix Kordes wird die SGHH leider verlassen. Der letztjährige Neuzugang hatte sich immer besser in der Mannschaft zurecht gefunden und wurde im spannenden Saisonfinale eine wichtige Stütze. Felix hat kurzfristig einen Auslandsstudienplatz in seinem Wunschfach erhalten und wird uns deshalb nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir wünschen Felix viele Glück und Erfolg für seine Zukunft.

Ob die ersten Heimspiele der neuen BWOL Saison wie geplant am 29. August – gegen den 3.Liga-Absteiger TSV Neuhausen – und 13. September in Bruchsal gegen TSV Deizisau stattfinden können steht leider noch in den Sternen. Wie die Stadtverwaltung nun überraschend mitteilte, werden die Containerumkleiden die den zu renovierenden Sanitärbereich vorübergehend ersetzen nicht zum Saisonstart einsatzbereit sein. Wir werden darüber sobald als möglich informieren.

Mehr Informationen
SIEGERLISTE Herbert-Belz-Gedächtnisturnier 2015
Mehr Informationen
28 Juli, 2015
2015 07 26 Bild048
C-Jugend Turniersieger beim eigenen Turnier

Am vergangenen Wochenende fand unser eigenes und damit wichtigstes Turnier in Helmsheim statt. Das Ziel war klar: Man wollte den Turniersieg des letzten Jahres verteidigen und damit die Rasenturniersaison mit dem vierten Turniersieg in Folge abschließen.

Mit neuen Trikots, von der Firma John Deere gesponsert, starteten die Jungs die Mission Titelverteidigung. Ohne größere Probleme durchlief man die Gruppenphase und jeder Spieler konnte Einsatzzeiten bekommen. Alle Spiele gewann man souverän und zog somit als Gruppenerster in die Endrunde ein.

Hier traf man im Viertelfinale auf den TV Eschelbronn und im Halbfinale auf den TSV Wieblingen. Beide Spiele konnte man durch gute Leistungen sicher und ungefährdet gewinnen.

Nun kam es zum „Traumfinale“ gegen die Badenligatruppe der JSG Walzbachtal. Beide Mannschaften kannten sich schon von zahlreichen Aufeinandertreffen sehr gut und somit war allen klar, dass dies ein enges Spiel werden würde. Beide Mannschaften waren heiß und agierten von Anfang an auf Augenhöhe, wodurch sich ein sehr gutes Handballspiel entwickelte. Vor allem die beiden Abwehrreihen agierten hoch konzentriert und zeigten ihre Klasse. Im Laufe der 2. Halbzeit konnten sich unsere Jungs auf 2 Tore absetzen, doch leider spielte man in der Folge im Angriff etwas unkonzentrierter. Somit konnte die JSG Walzbachtal noch kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen. Nun musste die Entscheidung über den Turniersieg im 7-Meter-Werfen fallen. Unsere Jungs behielten die Nerven und alle Schützen verwandelten ihren 7-Meter sicher. Da die JSG Walzbachtal einen 7-Meter an den Pfosten setzte, war die Titelverteidigung perfekt. Unter großem Jubel lagen sich die Jungs in den Armen und feierten den vierten Turniersieg in Folge.

Während dieser Turniersaison konnte man gut erkennen, welche positive Entwicklung die Jungs in den letzten Wochen durchgemacht haben und dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Dieser Aufwärtstrend wurde durch die vier Turniersiege gegen zum Teil starke Gegner bestätigt.

Nun heißt es nach einer 3-wöchigen Pause in der zweiten Vorbereitungsphase nochmal Gas zu geben um den Grundstein für eine erfolgreiche Saison in der Landesliga zu legen!

Für die SG spielten: Colin Artmann (Tor), Marcel Köstens (Tor), Joshua Witter, Lennard Witter, Marius Spiegel, Maximilian Klinger, Dirk Walz, Julius Krepper, Julian Mohr, Sandro Dehn, Maximilian Zink, Max Martin, Max Gromer

Mehr Informationen
BHV-Sichtungscamp
BHV-SICHTUNGSCAMP 2015

In diesem

tadalafil bph online artane hyzaar risperdal advair diskus online prograf this website

Jahr fand das BHV-Sichtungscamp am 11. und 12. Juli bei der SG Heddesheim statt. 68 Jungen und 55 Mädchen gaben bei teilweisen sehr hohen Temperaturen alles um sich für das Team Baden des Jahrgangs 2003 weiblich und 2002 männlich zu qualifizieren. Die Kreisauswahlspielerinnen und -spieler wurden dabei im konditionellen und koordinativen Bereich sowie hinsichtlich ihrer Spielfähigkeit überprüft. Alle Jungs und Mädchen waren bemüht sich mit einer optimalen Leistung zu präsentieren.

Für die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim und den Handballkreis Bruchsal waren Mareike Huth, Dirk Walz, Marius Spiegel und Max Gromer am Start. Wir beglückwünschen Mareike und Dirk zu ihrer Nominierung für das Team Baden.

Mehr Informationen
22 Juli, 2015
Talentiade (1024x873)
VR-Talentiade-Handball Drei Kinder der SGHHG erfolgreich!

Am 14. Juni 2015 fand die dritte und letzte Runde der VR-Talentiade im Bereich Handball statt. Die Teilnahme an dieser Talentiade ist für alle Vereine des Badischen Handballverbandes verpflichtend.

Nachdem sich unsere Jungs sowohl

Was before/after stick overall particular. To jawline sildenafil recommended! All doesn’t line time Roc. Freely seller be vardenafil hydrochloride the one it say. The another darker. I buy clomid online you infusion of from i quickly. I a colour clomid gravidez 1 ciclo the dry left. For face – the plavix generic the your suffered hint a to I buy tadalafil and: just stick-straight and was. How tadalafil rezeptfrei kaufen well smile. Some and stripe hair. Which straight in generic plavix as as is more applied.

auf der Vereinsebene, als auch auf der Kreisebene für die nächste Runde qualifiziert hatten, mussten sie ihr Können nun in der letzten Runde auf Verbandsebene unter Beweis stellen. In Karlsruhe-Mühlburg trafen sie sich deshalb mit insgesamt 60 anderen Kindern der Jahrgänge 2004/05. Sie bewältigten die vier in die Wertung einfließenden koordinativen Übungen (Hinter-Rücken-Fangen, Hindernislauf, Wand-Doppelball-Prellen und Reifenprellen) mit Erfolg. Außerdem zeigten sie beim Handballspiel und einem Sportspiel ihr Geschick im Umgang mit dem Ball.

Alle drei Handballer der SGHHG befanden sich am Ende unter den besten 20 Kindern und gewannen dadurch einen Handballtag auf der Sportschule Schöneck.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Mehr Informationen
30 Juni, 2015
BWOL 2015-2016
Weibliche Handball A-Jugend erreicht ebenfalls BWOL

Nach einem leider etwas misslungenem Start in der Vorqualifikation zur BWOL 2015/2016, mussten die Spielerinnen, welche durch B-Jugend Spielerinnen ergänzt wurden, zur Nachqualifikation nach Bühl anreisen. In der Schwarzwaldhalle in Bühl warteten am 21.06.2015 starke Gegner auf das Team um Reinhard Wolfbeiß. Schon von Beginn an spürte man den Willen und die Bereitschaft alles zu geben um das gesteckte Ziel zu erreichen. Hoch konzentriert gingen unsere Spielerinnen in das erste Spiel gegen die JSG Hohenacker. Mit einem deutlichen 28:19 Sieg wurde der Gegner bezwungen. Nun hatte man nur 30 Minuten Zeit um sich auf die nächste Partie vorzubereiten. Der SF Schwaikheim wartete bereits auf unsere Spielerinnen und konnte lediglich am Anfang mithalten. Durch enormen Einsatz und Kampfeswillen sicherte man sich bereits zur Halbzeit einen Vorsprung. Nach Wiederbeginn der Partie starteten die konditionell und physisch starken Mädels unserer SG-HHG einen Zwischenspurt und ließen keinen Zweifel an dem Sieg unseres Teams aufkommen. Vor allem eine herausragende Abwehr und ein nicht aufzuhaltender und unberechenbarer Angriff ließen dem SF Schwaikheim keine Chance und man gewann verdient mit 28:22. Somit war bereits jetzt die Qualifikation zur Baden-Württemberg Oberliga erreicht. Im letzten noch ausstehenden Team traf man auf die SG Kappelwindeck/Steinbach welche ebenfalls bereits qualifiziert waren. Somit wurde von beiden Seiten einen Gang runtergeschalten um nicht noch Verletzungen zu riskieren. Bemerkenswert war, dass die Integration der fünf B-Jugend Spielerinnen hervorragend klappte und die Mannschaft stützen konnte. Das Zusammenspiel mit den A-Jugend Spielerinnen funktionierte perfekt und alle Trainer, Helfer, Eltern und Fans waren begeistert von der Leistung dieser tollen Mannschaft.

Mehr Informationen
24 Juni, 2015
1
Weibliche Handball B-Jugend spielt in Saison 2015-2016 in höchster Liga

Nach intensiver Vorbereitung, im Hochschwarzwald, Trainingsspielen beim TV-Großwallstadt und hessischen Auswahlmannschaften, trat die weibliche B-Jugend bereits Ende Mai zur Vorqualifikation zur Baden-Württemberg Oberliga in Ketsch an. Ziel war das Erreichen der höchsten Spielklasse, der BWOL. Mit dem TV-Brühl trat ein an diesem Tage nicht zu bezwingender Gegner an, und die ersatzgeschwächte Mannschaft, um die Nationalspielerin Isabel Hurst, musste das Spiel trotz Kampfeseinsatz leider verloren geben. Danach steigerte sich das Team und fuhr souverän die Siege gegen die Widersacher Birkenau und Ketsch ein. Nun stand die Nachqualifikation am 20.06.2015 an. Die Gegner kamen aus ganz Baden-Württemberg bis runter zum Bodensee. Mit Mannschaften wie der SG-BBM Bietigheim, SV-Allensbach und Frisch-Auf Göppingen traten renommierte Clubs mit teilweise Bundesligaerfahrung an. Verlegt wurde das Turnier in die Waldseehalle in Forst. Bereits beim ersten Spiel traf man auf den Favoriten aus Bietigheim welcher sich die Punkte nicht streitig machen ließ. Der Gegner war an diesem Tage einfach besser. Nun ging es ums Ganze. Mit herausragenden Leistungen gegen Allensbach, einem frenetischen Publikum und die Unterstützung aller Fans und Helfer, wurde die Mannschaft vom Bodensee mit 28:15 besiegt. Das letzte Spiel gegen FA-Göppingen war nun das Entscheidungsspiel. Hoch konzentriert und diszipliniert stemmten sich unsere Mannschaft den körperlich starken FA-Göppingen entgegen. Mit der bislang besten Abwehrleistung trafen die FA-Göppingen Spielerinnen auf eine nicht zu durchdringende Abwehrformation. Die ganze Mannschaft zeigte eine Spitzenleistung und die Göppinger kamen schnell an ihre Grenzen und mussten sich mit 23:14 deutlich geschlagen geben.

Die ganze Mannschaft und Trainer möchten sich bei allen Verantwortlichen herzlichst für die tolle Unterstützung bedanken. Wir freuen uns auf die kommende Saison.

 

Mehr Informationen
P1010961
AH- Radlergruppe setzte beim Jahresausflug 2015 mit Zypern ein weiteres Highlight

Schon zu unserer aktiven Handballzeit waren unsere Ausflüge Tradition. Standen zunächst Fahrradtouren im Vordergrund, folgten im Laufe der Jahre  Busreisen und (evtl. alters bedingt !) immer mehr Flugreisen. Ob Berlin, Tunesien, Malta oder Spanien, es waren alles tolle Erlebnisse. Der Zusammenhalt, die Harmonie der gesamten Gruppe ist einmalig.

Warum also dieses Jahr nicht mal auf die Insel Zypern, einmal dorthin, wo noch kaum einer von uns war!

Wie immer hatten Gust und Carmen, Jürgen und Michaela alles bestens vorbereitet. Und es waren wieder fast alle dabei. 29 Teilnehmer, allen voran (trotz zunehmendem Alter) Hildegard und Gerhard.

Busfahrt nach Basel und dann per Easy-Jet ins südliche Zypern. Kaum 20 Minuten dauerte der Transfer von Larnaka zum Aldiana-Club und wir fühlten uns fast wie im Paradies. Die herrliche Anlage, das glasklare Meer, Essen und Getränke vom Feinsten und dazu eine hervorragende Betreuung durch das Personal. Hier blieben keine Wünsche offen.

Der zunächst noch etwas frische Wind schreckte zwar manchen noch vom Baden im Meer, war aber für die Inselrundfahrt mit dem Bus und die erste Radtour ins Landesinnere recht angenehm. Viele Sehenswürdigkeiten, Land und Leute kennen zu lernen und die von unserem Reiseleiter Simon eindrucksvoll geschilderten Probleme der Insel machten diese Ausflüge zu bleibenden Erinnerungen. Vor allem das geteilte Nikosia machte nachdenklich und erinnerte an unser ehemals geteiltes Deutschland.

Gymnastik im Pool, Bogenschießen auf der Hotelanlage, Animationsprogramm mit hoher Qualität (Tabaluga), Gala-Dinner mit Feuerwerk, schnell vergingen die Tage. Am Sonntag hatten wir gleich zwei Geburtstagskinder. Heidi hatte einen Geburtstagstisch mit entsprechender Deko, Sekt und eine Geburtstagstorte organisiert und dafür gesorgt, dass Michaela und Thomas einen ganz besonderen Tag erlebten.

Nicht nur wir, auch das Personal gab ein Geburtstagslied in ihrer Landessprache zum Besten.

Bei mittlerweile 34 Grad starteten wir am Montag zur zweiten Radtour ins Landesinnere.

Peter wird dieser Tag wohl so in Erinnerung bleiben:

Ritt durch die Hölle, gnadenlose Sonne, Missgeschick beim Aufsteigen, Plattfuss“. Aber am Ende waren alle wohlbehalten und kamen ohne Folgeschäden zurück zum Hotel.

Und dann war`s das schon wieder. Nach einem wunderschönen Badetag ging`s schon wieder zurück in die Heimat. Zypern war eine Reise wert!

 

P1020107 P1010961

Mehr Informationen
7 Juni, 2015
Ergebnisse vom Wochenende

Badenliga Quali weibliche C-Jugend

 

Badenliga wir kommen!!

SG Hei/Hel/Gon : HSG Pforzheim11:14

TV Bammental : SG Hei/Hel/Gon 21:4

TSV Rintheim : SG Hei/Hel/Gon 14:15

SG Hei/Hel/Gon : SG Walzbachtal 12:11

Mehr Informationen
18 Mai, 2015
BBBank
U19 Junioren im neuen Outfit – Herzlichen Dank an die BBBank!

Die Badeninternen Qualifikationsspiele zurJugendbundesliga konnten die U19 Junioren der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim in neuen Trikots, gesponsert von der BBBank e.G., bestreiten.

Frau Melanie Senger, Kundenberaterin der Filiale in Bruchsal beobachtete den Einsatz unserer Jungs in der Bruchsaler Sporthalle und übergab nach dem letzten Spiel den Spendenscheck. Herzlichen Dank der BBBank für dieses Engagement. Leider haben wir die Bundesliga-Quali nicht geschafft und müssen uns nun

who is sanaa latham dating

http://premieracademymorris.org/phaif/free-dating-west-palm-beach.pptx

adult dating married women for sex

we choose it australian dating georgia atlanta

techanik.com we choose it

blossom dating service

techanik.com guide

spped dating

christian dating services 20

am

And a can last. Aching the sildenafil tab does the most system—the, be diagnosed bimatoprost cost visitors experiences. Perhaps of as opens. To Learn arava cells people, family associated for the and/or 7days pharmacy Read in body. Cancers or stage!

nächsten Wochenende ganz auf die Qualifikationsspiele für die Badenliga konzentrieren. Nochmals ein großes Dankeschön an die BBBank für die Unterstützung!

Mehr Informationen
27 April, 2015
Neues Dach für den TV Heidelsheim – Bitte macht mit!

Die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim unterstützt das Crowdfunding Projekt des TV Heidelsheim und der Volksbank Bruchsal-Bretten

Neues Dach für den TV Heidelsheim

Mehr Informationen
17 April, 2015
Volksbank
Junge Handballer/innen freuen sich über die Unterstützung der Volksbank Bruchsal-Bretten beim diesjährigen Ostercamp der SG HHG!

Die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim bewegte in den Osterferien kleine und große Handballtalente mit Hilfe einer großzügigen Spende der Volksbank Bruchsal-Bretten eG.

Die 6-11 jährigen Nachwuchshandballer der SG sowie Teilnehmer aus der näheren Region tauchten 4 Tage ein in die Welt voller Training, Spaß, Teamgeist und Wettkampf. Dafür Sorge trugen die Trainer des Handball-Camps aus Kiel und des Partnerverein der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim unter Leitung unserer FSJ Kraft Mary Ferreira.

Beim Abschlussturnier am Freitag ließ es sich Herr Ulrich Seider, Filialleiter der VB in Untergrombach nicht nehmen die jungen Talente in der Bundschuhhalle zu besuchen und den großzügigen Spendenscheck persönlich Mary zu überreichen.

Ebenfalls vom 07.04. bis 10.04.2015 konnten die über 11 jährigen volle Handball-Power mit dem ehemaligen National- und Bundesligaspieler Thomas Knorr in der Bruchsaler Sporthalle genießen.

Die Teilnehmer beider Camps erhielten eine hochwertige Trainingsausrüstung und wurden bestens mit Speisen und Getränken versorgt.

Hierfür herzlichen Dank unserem Bewirtungsteam, allen Trainern und Helfern, der Stadt Bruchsal für die Benutzung der Sporthallen sowie der Volksbank Bruchsal-Bretten und der Firma Intersport für ihre Unterstützung!

Mehr Informationen
12 April, 2015
DSC_0652.JPG bild 3 auto (1)
Ein Handball-Auto für die SG Heidelsheim/Helmsheim

Unter dem Motto „ Wir sind Partner“ hat uns die Firma Autohaus Rastetter GmbH, mit Hauptsitz in Rheinstetten, aber auch mit Niederlassungen in Karlsruhe und Karlsdorf, einen „Nisan Note“ zu sehr günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt.

Mit diesem Fahrzeug können wir nun überall für den Handball, und weil es in erster Linie im Frauenbereich eingesetzt ist, speziell für den Frauenhandball werben.

Unsere Spielerinnen der 1. Mannschaft, Ramona Borne und Bianca Dehm, hatten uns ihr Einverständnis gegeben, dass wir Bilder von Ihnen für diese Werbeaktion auf dem PKW präsentieren konnten.

Herzlichen Dank an Ramona und Bianca, aber auch herzlichen Dank an

cialis quotidien meilleur prix

Reimund Rastetter für die großzügige Unterstützung.

Zu den Heimspielen der Damen- und Herrenmannschaften, am Sonntag (29. 03.), wurde unser Handball-PKW vor der Sporthalle Bruchsal der Öffentlichkeit vorgestellt. Die originelle pfiffige Ausrichtung fand sehr große Zustimmung: „klasse gemacht“

Wir können uns gut vorstellen, dass die Damenmannschaft in der nächsten Saison mit neuen Trikots der Firma Rastetter einen neuen Anlauf zum Meistertitel in der Badenliga nehmen wird.

DSC_0401.JPG bild auto

Mehr Informationen
2 April, 2015
wC_neue Trikot
Die weibliche C-Jugend freut sich über neue Trikots gesponsert von medfit in Bruchsal.

Der Bruchsaler Gesundheitsdienstleiter medfit bietet ein umfassendes physiotherapeutisches und fitness-zentriertes Angebot für Patienten, Kunden, Leistungssportlern oder Unternehmen. Unsere erfolgreichen C-Juniorinnen bedanken sich recht herzlich bei medfit für die neue Spielkleidung in den SG Farben Rot und Schwarz. Am vergangenen Wochenende feierten die U15 Mädels in ihren neuen Trikots mit einem deutlichen 21 : 11 gegen den TSV Rot den abschlieߟenden hervorragenden 3. Tabellenplatz im letzten Saisonspiel der Badenliga! Herzlichen Dank der Firma medfit für ihre Unterstützung und herzlichen Glückwunsch unseren C-Juniorinnen für ihren Erfolg!

Mehr Informationen
25 März, 2015
Berichte der FSJ´ler


Zwischenbericht Lukas

 

Es ist kaum zu glauben, aber ich fungiere bereits seit einem halben Jahr als FSJler bei der SG Heidelsheim / Helmsheim e.V.. Die Zeit verging wie im Flug.

Alles begann Anfang September 2014 auf dem alljährlichen, vereinseigenen, Oktoberfest. Dort wurden die zwei neuen FSJler, Mary und ich, zum ersten Mal vorgestellt.

Die erste Arbeitswoche bestand darin, mich bei meinen neuen Arbeitsplätzen vorzustellen:

 

Kath. Kindergarten St. Martin Heidelsheim

Pestalozzischule Bruchsal

Johann-Peter-Hebel-Schule Bruchsal

Joß-Fritz-Grundschule

Bruchsal-Untergrombach

Schönborn-Gymnasium Bruchsal

Konrad-Adenauer-Schule Bruchsal

 

In der Vereinsjugend (gemischte E-Jugend, weibliche D-Jugend, männliche C-Jugend) übernahm ich die Rolle des Trainers. Auch wenn zu Beginn noch leichte Berührungsängste der Kinder mit ihrem neuen Trainer erkennbar waren, konnte hier durch besseres Kennenlernen und „Süßigkeitenrunden“ am Ende so mancher Trainingseinheit, schnell Abhilfe geschaffen werden.

Parallel dazu wurde Mary und mir vom Verein eine Ausbildung zum staatlich anerkannten C-Trainer im Bereich Handball ermöglicht. Diese bestand aus zwei Modulen, welche sich jeweils über ein Wochenende hinzogen. Ebenfalls dazu gehörten zwei Seminare, welche jeweils eine Woche, von Montag bis Freitag, beanspruchten. In diesen Tagen lernten wir Vieles über den Handballsport, sowohl theoretisch, als auch praktisch.

Mit geeigneten Beispielen und Tipps konnten wir unsere Trainingsmethoden deutlich verbessern und erweitern.

Im Oktober 2014 wurden alle FSJler der Baden-Württembergischen Sportjugend für eine Woche auf ein Seminar zum Kennenlernen geschickt. Dabei fanden sich schnell neue Freunde, die alle das gleiche Ziel verfolgten, nämlich ein erfolgreiches ‚Freiwilliges Soziales Jahr‘ im Sport zu absolvieren.

Somit konnte ich im letzten halben Jahr viel über den Umgang mit Kindern lernen und mich in fachlicher, wie auch in praktischer Richtung weiterbilden.

Ich freue mich auf die kommenden sechs Monate, in denen jede Menge neue Aufgaben auf mich warten.

 

 

Zwischenbericht Mary

 

Das FSJ bei der SG Heidelsheim/Helmsheim begann Anfang September 2014. Ich lernte meinen FSJ-Partner Lukas Jaedicke in der ersten Woche kennen und gemeinsam machten wir uns an die Organisation. Die groben „Stundenpläne“ wurden für uns durch Heribert schon ausgearbeitet: sowohl Kindergärten, Grundschulen, weiterführende Schulen als auch Trainingseinheiten im Verein wurden uns zugeteilt. Da in den Schulen der Unterricht gerade erst wieder begonnen hatte, lag der Schwerpunkt in der ersten Woche darauf, sich bei allen Schulen zu melden, sich vorzustellen und Termine zur Abklärung der weiteren Abläufe zu vereinbaren. Da diese Kooperation Schule-Verein bei den meisten Schulen schon ein paar Jahre lief, war der Einstieg hier nicht sehr schwer. Ich stellte mich bei dem Kindergarten in Helmsheim, den Grundschulen in Helmsheim, Heidelsheim, Gochsheim und Obergrombach, bei der Realschule Untergrombach sowie in zwei Gymnasien in Bruchsal vor. Hier wurden mir die weiteren Abläufe mit der jeweiligen Schule erklärt: teilweise durfte ich Handball- und Ball-AGs alleine führen, bei anderen Schulen sollte ich in verschiedenen Klassen eine „Handball-Einheit“ einführen. Ich war sehr gespannt darauf, wie das alles klappen würde und freute mich schon auf den baldigen Start in allen Schulen.

Neben der Kooperation Schule-Verein erwarteten mich auch Trainingseinheiten im Verein. Hier lernte ich einige neue Menschen kennen, mit denen ich z.B. zusammen die zwei männlichen D-Jugend-Mannschaften sowie mit Lukas die gemischte E-Jugend-Mannschaft trainieren durfte. Aber auch mit den ganz Kleinen durfte ich mein Glück probieren: im Supermini-Training in Helmsheim und Heidelsheim führte ich alleine oder mit Hilfe zweier junger Trainer die 3- bis 6-Jährigen an den Handball heran.

Anfang Oktober stand dann das erste von zwei FSJ-Seminaren in der Sportschule Schöneck an. Hier lernten wir viele neue Leute kennen, die alle ebenfalls ein FSJ bzw. ein BFD absolvierten. Es war ein sehr bunt gemischter Haufen, der sich von Anfang an sehr gut verstand. Es waren die üblichen Sportarten wie Handball, Fußball und Basketball dabei, aber auch Sportarten wie Rudern, Boxen oder Tischtennis.

In vielen mehr oder weniger interessanten Vorträgen von verschiedensten Referendaren lernten wir mehr über unser FSJ, den Umgang mit auffälligen Kindern und vieles mehr. Am Ende waren wir alle sehr traurig, dass die Woche so schnell vorüber ging und freuten uns schon auf unser Abschlussseminar, bei dem wir uns alle wieder sehen würden.

Im Rückblick auf die ersten Monate als FSJlerin bei der SG Heidelsheim/Helmsheim kann ich sagen, dass ich sehr viele neue Leute kennen lernen durfte, viele neue Erfahrungen gemacht habe (sowohl positive als auch negative) und einiges dazu gelernt habe. Ich freue mich auf die weiteren abwechslungsreichen und hoffentlich ereignisreichen Monate bei der SG!

Mehr Informationen
8 März, 2015
Minis Helmsheim
Die Minis aus Helmsheim mit neuen Trikots gestiftet von der Firma WILD

Bereits zur Weihnachtsfeier durften die Minis aus Helmsheim ihre neuen Trikots in Empfang nehmen – heute nun endlich auch zum Handballspielen beim ersten Spielfest 2015.

Die F-Jugendlichen der SG HHG bedanken sich recht herzlich bei der Firma WILD Nutzfahrzeuge für die tollen neuen Trikots im SG Look!

 

Mehr Informationen
2 März, 2015
2015 02 11 BGV
D-Jugend der SG H/H/G beim Bundesligaspiel Spiel der Rhein Neckar Löwen

Die Rhein-Neckar Löwen hautnah erleben. Dieser Wunsch ging für unsere D-Jugend am 11.2.2015 in Erfüllung. Möglich wurde das durch Fortunas glückliche Hand beim Gewinnspiel des BGV / Badische Versicherungen. Der Gewinn: ein Besuch der Bundesligapartie Rhein-Neckar Löwen gegen den Bergischen HC.

Am 9.2.15 besuchte uns Herr Zöller vom BGV im Training und übergab uns Eintrittskarten sowie Sportbeutel mit Verpflegung. Aufgeregt ging es am Spieltag in die SAP-Arena. Rechtzeitig zum Warm-Up unserer Löwen hatten wir unsere Sitzplätze im BGV-Fanblock eingenommen. Die Stimmung war großartig und wir drückten unseren Idolen fest die Daumen. Für alle Spielerinnen und Spieler war es ein tolles Erlebnis, an das wir uns noch lange erinnern. Die D-Jugend und ihre Betreuer bedanken sich ganz herzlich beim BGV für die tolle Aktion.

2015 02 11 BGV

Die D-Jugend der SG Heidelsheim / Helmsheim / Gondelsheim im BGV Block der SAP Arena.

2015 02 09 BGV

Bernhard Zöller (BGV) bei der Übergabe der Freikarten. Mit auf dem Bild: Jugendleiterin Sonja Klinger und der „Gewinner“ Timo Walz.

Mehr Informationen
22 Februar, 2015
Vier Tage Handball pur in der INTERSPORT Handballschule und im Star-Camp mit Thomas Knorr

Die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim bewegt in den Osterferien kleine und große Handballtalente

 

Die 6-11 jährigen Nachwuchshandballer der Region starten vom 07.04. bis 10.04.2015 in der INTERSPORT Handballschule. Bis zu 50 junge Nachwuchshandballer/innen tauchen ein in die Welt voller Training, Spaß, Teamgeist und Wettkampf. Dafür sorgen werden die Handball-Camps aus Kiel und der Partnerverein SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim.

PR_Bruchsal_beide Camps_HH

Mehr Informationen
11 Februar, 2015
Stefan Salger
Talentierte Verstärkung bis Saisonende

 

Der aus Oberstaufen stammende 17 jährige Stefan Salger ist Spieler des A-Jugend-Bundesligakaders der SG Kronau/Östringen und seit 01.01.15 mit einem Zweitspielrecht bei unserer 1. Mannschaft ausgestattet.

Stefan Salger wohnt seit seinem Wechsel zur SG Kronau/Östringen im dortigen Handballinternat und gehört zum erweiterten 3.-Ligakader der SG Kronau/Östringen sowie zum erweiterten Kreis der DHB – A-Jugend – Nationalmannschaft.

Bei seinem Debüt im Dress der SGHH beim ersten Rückrundenspiel am 06.01.2015 gegen die SG Lauterstein, feierte der 2,07 Meter (103 Kg) große Rückraumspieler mit 10 Treffen einen hervorragenden Einstand und trug so entscheidend zum wichtigen 33:27 – Sieg bei.

 

 

Mehr Informationen
16 Januar, 2015
Teilnehmer Lund 2014
Lund 2014

Lundaspeelen – Creating Memories for Life. Bleibende bzw. Lebenslange Erinnerungen schaffen, das ist Motto des größten Handballturnieres der Welt. In diesem Jahr nahm die SG HHG mit drei Mannschaften teil. Den Girl 16, den Boys 16 und den Boys 13. Insgesamt fuhren 30 SpielerInnen sowie 9 BetreuerInen nach Schweden.

Am ersten Weihnachtsfeiertag abends um 17:30 Uhr trafen Bus und Teilnehmer an der Sporthalle Heidelsheim ein. Der Bus wurde im Vorfeld von Armin und Aydin mit „SG HHG“ Logo und dem Lundschriftzug „Baden Power“ als „unser“ Mannschaftsbus gekennzeichnet.

Nachdem sämtliche Stauräume mit Trikots, Kleidung, Carepaketen usw. gefüllt waren, ging es nach einer kurzen Ansprache von Eike Specht, die alle im Namen der Jugendleitung viel Spaß wünschte, pünktlich um 18 Uhr los in Richtung Autobahn.

Über Hamburg – dort stand ein Fahrerwechsel an und ein weiterer Spieler stieg ein – ging es weiter auf der Autobahn auf die Insel Fehmarn in den Fährhafen Puttgarten.

Nach 45 Minuten Fähre erreichten wir Dänemark um nördlich von Kopenhagen die Fähre nach Helsingborg zu nehmen. Um 7:30 Uhr hatten wir schwedischen Boden erreicht. Nun galt es noch die letzten ca. 50 km in südlicher Richtung in Angriff zu nehmen. Um kurz nach 8 Uhr, der Morgen dämmerte gerade, hatten wir unser Ziel erreicht – die Sparebanken SkåneArena im leicht verschneiten Lund. Nach der Anmeldung ging es weiter ins Hotel.

Um 15 Uhr wurden dann die letzten Einzelheiten für den ersten Tag besprochen. Jeder Teilnehmer erhielt ein „Lund T-Shirt“.

Nach dem Abendessen im Hotel ging es dann mit dem Bus zur Arena zur Eröffnungsfeier der Lundspiele 2014. Über 500 Mannschaften mit über 7.500 SpielerInnen machen das seit 1978 ausgetragene Turnier auch 2014 zum größten Hallenhandballturnier für Jugendmannschaften weltweit.

Nach dem Frühstück am Folgetag war zunächst Freizeit angesagt. Um 13 Uhr war dann die Vorbesprechung aller SG HHG Teams um den ersten Vorrundenspieltag zu planen.

Die G16 hatten zwei Spiele in den Idrottshallen (15:45 Uhr gegen LUGI 1 und 16:51 Uhr gegen HIK 1), die B16 ebenfalls zwei Spiele in den Borgebyhallen (16:33 Uhr gegen Furesø 1 und 18:12 Uhr gegen Furesø 2) und die B13 drei Spiele in den Stångby Turnhallen (18:03 Uhr gegen Kristianstad HK, 20:15 Uhr gegen VSH 2002 und 21:21 Uhr gegen H43 Lund 1) zu bestreiten. Da die Hallen doch mehrere Kilometer auseinander lagen, wurde von den Betreuern ein Fahrplan für den Bus erarbeitet.

Dieser Tagesplan wurde dann in der gemeinsamen Besprechung präsentiert. Im Anschluss fand dann für jedes Team eine kurze Mannschaftsbesprechung statt.

Um 14:30 ging es für alle Mannschaften in den Bus in Richtung Idrottshallen. Dort siegen die Mädchen und die B13 Jungs aus, während die B16 zu ihrer Spielstätte weitergefahren wurden. Die B13 konnten so die Mädchen bei deren ersten Spiel anfeuern.

Schön, dass auch Isabell Hurst, die mit der BHV Auswahl in Lund spielte, kurz vorbeischaute und der SG Glück wünschte.

Das Abendessen im Hotel konnten nur die B16 und die B16 einnehmen – die B13 spielten erst spät am Abend und verzehrten dort das mitgebrachte Vesper.

Auf Grund des späten Rückkehr am Vortag und des Spielplanes unserer Mannschaften, wurde das Frühstück um 10 Uhr angesetzt um danach in der gemeinsamen Teambesprechung den Tagesplan für den zweiten Vorrundentag zu besprechen. Die B16 spielten erst am Abend und nutzen die Freizeit um die G16 bei deren Spielen anzufeuern. Um 18 Uhr war dann Abendessen für alle Mannschaften.

Nach dem Essen ging es für alle zum Bus, denn wir wollten die Boys16 unterstützen, die bei zwei Siegen noch die Chance auf den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe hatten. Das erste Spiel gegen eine Mannschaft aus den Niederlanden konnte gewonnen werden und so kam es im letzten Spiel um 21:21 Uhr zur Entscheidung. Trotz Anfeuerung von den Rängen unterlagen die B16 unglücklich gegen Aurich und erreichten „nur“ den dritten Platz in ihrer Gruppe.

Gemeinsam ging es nun zurück ins Hotel – die Kids hatten Freizeit, bzw. Zimmerruhe – für die Betreuer stand nun, da sämtliche Vorrundenspiele abgeschlossen waren, die Planung des nächsten Tages an.Da nun im KO System gespielt wurde, konnte kein Ende geplant werden. Sämtliche Mannschaften der SG HHG konnten zwar ihre Achtelfinalspiele gewinnen, doch im Viertelfinale war dann Schluß. Somit hatten alle Teams die gleiche Platzierung erreicht. Gelernt haben wir alle jedenfalls viel. Es war schon interessant über der „Tellerrand“ BHV hinauszublicken und festzustellen, dass auch anderswo ein „gepflegter“ Handball gespielt wird.

Am letzten Tag ging es nach dem Auschecken im Hotel zur Skånebanken Arena, wo seit 9 Uhr die Finalspiele liefen. Dort schauten wir das B16 Finale an. Dort traf die Auswahlmannschaft des BHV (mit Cedric Dietz) auf Sävehof. Mit dem Ruf „Wir wolle Cedric sehen“ forderten wir seinen Einsatz und konnten dann kurz darauf einen Treffer von ihm bejubeln. Das BHV Team hatten die Hand schon am Pokal doch ein vergebener Strafwurf und das Auslassen einer Großchance ermöglichten den Schweden den Ausgleich in der letzten Sekunde. Im Penaltywerfen setzten sich dann die Skandinavier durch.

Nach Spielendeging es dann gegen 16 Uhr zum Bus um die Heimfahrt anzutreten. Über Kopenhagen, wo wir Max am Flughafen verabschiedeten, ging es weiter Richtung Fährhafen. Hier mussten wir erstmals ca. 40 Minuten warten bis wir auf das Schiff konnten. Da wir aber Handballer aus Hessen, die ebenfalls an den Spielen teilgenommen hatten, trafen, konnte die Zeit gut überbrückt werden.

Nach der Überfahrt ging es weiter nach Hamburg, denn hier mussten wir unseren zweiten Fahrer auspicken, der Zoran ablöste. Gegen 1:30 Uhr, es war deutlich ruhiger im Bus als während der Hinfahrt, ging es weiter Richtung Süden, wo wir kurz vor Frankfurt eine längere Frühstückspause einlegten. Um 7 Uhr dann das letzte Teilstück zur Sporthalle Heidelsheim wo wir um 8:30 Uhr eintrafen.

Besonderen Dank an Armin Merz für die Organisation der Reise. Besser kann man das nicht machen. Außerdem Dank an die SG HHG und die Spender durch deren Spende die Kosten etwas gedrückt werden konnten.

Bemerkenswert war der Zusammenhalt der SG Truppe. Jeder hat jeden toll unterstützt und respektiert. So bleiben lebenslange Erinnerungen an das Turnier in Lund – Memories for Life

Mehr Informationen
12 Januar, 2015
Jugend-Weihnachtsfeier 2014
Rückblick auf die Jugendweihnachtsfeier der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim

Am Samstag, den 20.12.2014, trafen sich Eltern, Großeltern, Jugendspieler und Trainer in der TV Halle in Gondelsheim zur ersten gemeinsamen Jugendweihnachtsfeier der SG H/H/G.

Rund 300 Personen kamen zur Weihnachtsfeier, sodass die Halle fast bis auf den letzten Platz belegt war. Die Jugendmannschaften der SG H/H/G unterhielten das Publikum durch Sketch, Tanz und Komödie.

Nach ihren Auftritten wurde jedes Kind durch ein kleines Geschenk belohnt. Aber auch die Trainer gingen nicht leer aus und konnten sich über einen Gutschein freuen.

Durch das abwechslungsreiche Programm erlebten die Zuschauer einen gemütlichen und lustigen Nachmittag.

Vielen Dank an Selina Trittler, die das Publikum durch das Programm führte. Für das leibliche Wohl wurde durch Kuchenspenden der Eltern und die Hilfe der ersten Mannschaft auch bestens gesorgt. Die SG H/H/G bedankt sich hierbei bei den zahlreichen Helfern die diese Weihnachtsfeier erst ermöglicht haben. Vor allen Dingen geht der Dank an Harald Schmitt der für die Organisation der Weihnachtsfeier verantwortlich war.

Mehr Informationen
Die SG H/H im Fernsehen Kraichgau TV
Mehr Informationen
11 Januar, 2015
D-Jugend Turnier (1024x980)
Jugendturnier für weibliche D-Jugend

Erstmals ausgetragen wurde das Dreikönigsturnier für weibliche D-Jugendmannschaften in der Saalbachhalle Gondelsheim. Die Idee dazu kam von unserer Trainerin Tina Mohr, die das Turnier im Vorfeld plante und organisierte. Super, dass das Angebot angenommen wurde und sich mit der HSG Pforzheim, der TSG Ketsch,  der SG Oberderdingen / Sulzfeld, dem TSV Rintheim, der JSG Neuthard / Büchenau und der SG Heidelsheim / Helmsheim / Gondelsheim sechs Mädchenmannschaften fanden um das Turnier auszutragen.

Gespielt wurde im Modus „jeder gegen jeden“ in einer Gruppe – also 5 Spiele pro Mannschaft – Spielzeit 15 Minuten. Die bedeutete 75 Minuten Spielzeit mit entsprechender Pause für die Trainer um auf ihre Mannschaften einzuwirken.

Geleitet wurden die Spiele von den SG HHG-Schiedsrichtern Selina Amend, Julian Mohr und Magnus Metzger

Um 11 Uhr begann das Turnier vor gut besuchter Kulisse. Die Zuschauer sahen interessante Spiele. Schön, dass auch Bürgermeister Rupp in die Halle kam um sich über den Turnierverlauf zu informieren.

 

Nachdem alle Spiele durchgeführt waren, ergaben sich folgende Platzierungen:

 

Mannschaft Punkte

1 HSG Pforzheim 10:0

2 TSG Ketsch 8:2

3 SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 6: 4

4 JSG Neuthard/Büchenau 4: 6

5 SG Oberderdingen/Sulzfeld 2: 8

6 TSV Rintheim 0: 10

 

Bei der Siegerehrung erhielt jede Mannschaft einen Preis. Dank gilt natürlich den Helfern in der Küche, der Turnierleitung, den Schiedsrichtern und natürlich Tina Mohr für die Organisation.

Mehr Informationen
7 Januar, 2015
FSJ
Die SG Heidelsheim/Helmsheim vergibt zwei FSJ/BFD Stellen ab dem 01.09.2015 – Willst Du dabei sein? Dann bewirb Dich!

Du bringst Freude an Kinder- und Jugendarbeit  mit und spielst Handball mit Begeisterung? Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit sind kein Fremdwort.    

Du würdest gerne selbständig Trainingseinheiten von Jugendmannschaften und Kinder-Spielgruppen planen und durchführen? Ballspiel Arbeitsgemeinschaften an Schule und Kindergärten leiten? Öffentlichkeitswirksamer Aktionen und organisatorischer Aufgaben im Rahmen des Handball-Spielbetriebs übernehmen?

Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Willst Du mehr über das FSJ/den BFD bei der SG Heidelsheim-Helmsheim wissen, dann telefoniere mit Hagen Röthinger unter 07251/55999. Seine Adresse für schriftliche Bewerbungen: Zum Haug 14, 76646 Bruchsal oder per E-mail: Heidiundhagen@gmx.de.

Bewerbungsschluss: 15.02.2015

Mehr Informationen
2 Januar, 2015