NEWS / Events 2017
E6
Goldene Verbandsehrennadel für Jürgen Höckel

Etwas überrascht waren die Verantwortlichen der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim als der Kreisvorsitzende Uwe Grammel am vergangenen Samstag bei der Weihnachtsfeier unserer Jugendlichen erschien. Und noch größer war die Überraschung als er Miriam Bürkle, Sona Klinger, Eike Specht sowie Jan Gromer und Harald Schmitt nacheinander auf die Bühne holte, um sie mit der silbernen Verbandsehrennadel für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten auszuzeichnen.

Die goldene Ehrennadel für eine lange aktive Karriere als Spieler und Schiedsrichter sowie seiner Vorstandstätigkeiten beim Förderverein, der Jugendspielgemeinschaft, der SG Heidelsheim/Helmsheim und beim TV Heidelsheim erhielt unter großem Applaus Jürgen Höckel. Die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim bedankt sich herzlich für diese Auszeichnungen und die Anerkennung der ehrenamtlichen Tätigkeit in unserem Verein.

Mehr Informationen
19 Dezember, 2017
W9
Jugendweihnachtsfeier mit Überraschungen

Bereits zum 5. Mal stellte der TV Gondelsheim seine Halle den Jugendlichen der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim für ihre Weihnachtsfeier zur Verfügung.

Und wie jedes Mal war die Halle wieder propenvoll. Tina Mohr hatte mit ihrem Team alles prima vorbereitet und so ging es nach einer kurzen Eröffnung durch das Moderatorenteam Josie und Isabel auch gleich mit waghalsigen Zirkusvorstellungen unserer jüngsten Teams los. Alle Mannschaften beteiligten sich mit unterschiedlichsten Vorführungen, Videobeiträgen und Spielen am kurzweiligen Program.

Belohnt wurden die Spielerinnen und Spieler mit einem T-Shirt und die Trainer und Betreuer mit einem Sweeter mit Vereinsaufdruck. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bei der Firma HUSCH Autoteile in Forst bedanken, deren Geschäftsführer Jochen Hinderer diese tolle Weihnachtsüberraschung ermöglicht hat.

Überrascht war auch das SG Führungsteam, das vom Kreisvorsitzenden Uwe Grammel für lange ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet wurde.

Wir möchten uns recht herzlich bei Allen für ihren Einsatz für unsere SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim bedanken und wünschen Euch Frohe Weihnachtstage!

Mehr Informationen
Handball ist besser
Handball ist besser als Unterricht..!

In diesem Punkt waren sich die insgesamt 265 Schüler und Schülerinnen der Grundschulen Gondelsheim, Helmsheim, Obergrombach und Heidelsheim einig, als sie an jeweils einem Vormittag in der Sporthalle ihr AOK-Spielabzeichen ablegten.

Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“

Unter diesem Motto steht der jährliche Grundschulaktionstag des Badischen Handballverbandes, den die SGHHG in diesem Jahr gleich mit 4 Grundschulen durchführte.

Schon beim Aufwärmen war klar: Bewegung macht Spaß! Hochkonzentriert wurden an den 6 Stationen verschiedene Fertigkeiten geübt. Sei es das Werfen, das Prellen, das Balancieren eines Luftballons – alles wurde ehrgeizig bewältigt, bis es nach 8 Minuten wieder hieß: Stationswechsel!

Parallel zu den Stationen wurde auch gespielt – und wie einem Schüler richtig auffiel: „Wir haben ja nur einen Ball!“ – war die Aufgabe die gegnerischen Hütchen vom Kasten zu werfen. Hier musste das Motto dann auch in die Tat umgesetzt werden, galt es doch im Team zu agieren.

Alle Aufgaben wurden hervorragend bewältigt, so dass zum Abschluss des Vormittags jedes Kind als Erinnerung an diesen Tag sein Handballsportabzeichen in Form einer Urkunde, einem Ansteck-Button und einer kleinen Fibel erhielt. Zusätzlich wurden alle Kinder noch mit frischem Obst belohnt.

Kinder voller Tatendrang, Begeisterung an Bewegung und Spiel, Zufriedenheit bei allen Beteiligten. Dies ist das Fazit einer gelungenen Kooperation zwischen Schule und Verein.

Alle Bilder gibt’s unter www.sghhg.de/veranstaltungen/grundschulaktionstag

Mehr Informationen
14 Dezember, 2017
Damen 2_TS
DAMEN 2 IM NEUEM OUTFIT

In neuer Spiel- und Traingsbekleidung bestreitet unser Team Damen 2 das Abenteuer Verbandsliga Die Spielerinnen um Svenja Sebold und Trainer Manuel Greiner bedanken sich für die tolle Unterstützung bei folgenden Partnern:

T.P.I. Trippe und Partner, Karlsruhe

Böser Baggerbetrieb, Bruchsal

Nuber Baumietpark, Kraichtal-Gochsheim

Esther Waleczek, DVAG Bruchsal

Rasch Kurierdienst, Eggenstein-Leopoldshafen

 

 

Mehr Informationen
26 November, 2017
Die SG H/H/G sucht Übungsleiter/innen für Ballschule

Gesucht wird Unterstützung im Bereich „Ballschule“ in Heidelsheim für Kinder von 3-5 Jahren. Dabei handelt es sich zum Einen um eine Schwangerschaftsvertretung nach den Weihnachtsferien, als auch um engagierte Verstärkung zur generellen Unterstützung des Übungsleiterteams.

Interessenten melden sich bitte bei Tina Mohr, Tel: 3929174

Mehr Informationen
22 November, 2017
Crowdfunding_1
Crowdfunding Projekt der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim

DANKE! DANKE! DANKE! DANKE! DANKE!

Vielen Dank allen Unterstützern, Fans, Multiplikatoren.. – dank eurer Hilfe wurde das Projekt erfolgreich beendet! Der neue Bus kann rollen

 https://vb-bruchsal-bretten.viele-schaffen-mehr.de/sg-bus

 

 

Mehr Informationen
24 Oktober, 2017
IMG_3266 (1024x765)
Herbst-Spielfest der Ballspielgruppen

22 Kinder konnten am frühen Sonntagmorgen in der Heidelsheimer Sporthalle ihr Können unter Beweis stellen. Zum Spielfest waren die Ballspielgruppen der SGHHG aus Heidelsheim, Helmsheim und Gondelsheim angerist; Eltern, Geschwister und Großeltern zum Zuschauen und Mitfiebern.

Mit Hilfe von Ansteckern wurden die Kinder in vier Gruppen eingeteilt – und starteten auch gleich mit dem Aufwärmspiel Obstsalat.

Herbstlich ging es danach an die zehn vorbereiteten Spiel- und Turnstationen. Mit dem Rollbrett wurden Kräuter und Beeren gesammelt, Kastanien rollten durch die Sporthalle, Obst (bunte Bälle) musste in die passenden Körbe sortiert werden. Äpfel (Tücher) wurden vom Baum (Sprossenwand) gepflückt, und danach über einen Hindernisparcours transportiert. Eicheln und Pilze wurden gesammelt, Trauben mussten gestampft werden; im Herbst gibt es immer allerlei zu tun.

Den Abschluß des Spielfestes bildeten eine ruhige Bewegungsgeschichte mit Kastanien und natürlich die Medaillenvergabe.

Mehr Informationen
Oktoberfest
Oktoberfest 2017 – Ein tolles Event!

Am Samstag 2. September hat die SG mit ihren Freunden und Fans gemeinsam gefeiert. Lange Zeit war dies nicht sicher, das traditionelle Oktoberfest stand auf der Kippe. Dann aber hat sich ein junges Team gefunden und ein tolles Fest organisiert. Herzlichen Dank an Sedric, Anna, Isabel, Josi, Sara, Benny, Marvin, Nico und Sven sowie Steffen W. und auch allen Helferinnen und Helfern sowie den tollen Gästen!

Nochmals vielen Dank und nächstes Jahr gerne wieder.Hier noch einige Impressionen …

 

10 9 8 7 6 5 4 3 2 2.1 1 01 0 00

Mehr Informationen
23 September, 2017
Dauerkarte 17_18
Dauerkarten für die Saison 2017/18

Dauerkarten für die neue Saison sind ab sofort bei Jürgen Förster (Tel. 07251 5734) erhältlich. Für nur 70,– Euro (60,– Euro Ermäßigt) sehen Sie alle Spiele der Damen Baden-Württemberg-Oberliga und Verbandsliga sowie der Herren Badenliga und Bezirksliga.

Mehr Informationen
31 August, 2017
Das große Sommerevent 2017 ist vorüber

Der TV Helmsheim bedankt sich bei allen 98 teilnehmenden Mannschaften für ihr Kommen und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Ein herzliches Dankeschön auch Allen die zum Gelingen durch ihre vielfältigen Helferdienste, Kuchenspenden und weiterer Unterstützung zum guten Gelingen beigetragen haben!

SIEGERLISTE2017

 

Mehr Informationen
9 Juli, 2017
NSU Neckarsulm Freudentanz
Relegation BWOL

Seit Sonntag steht es fest: Die SG Heidelsheim/Helmsheim muss in der Relegation um den Klassenerhalt in der Baden-Württemberg-Oberliga kämpfen. Leider hat die SG Pforzheim/Eutingen das entscheidende Spiel in der Drittliga-Relegation gegen TuS Volmetal knapp mit 23:25 verloren und konnte sich sportlich nicht für eine weitere Saison in der Drittklassigkeit qualifizieren.

Gegner der SG wird am Donnerstag, 25. Mai um 17:30 in der Sporthalle Bruchsal die Mannschaft der NSU Neckarsulm sein. Das Rückspiel findet am darauffolgenden Sonntag um 17:00 Uhr in der Ballei-Sporthalle Neckarsulm statt.

Die NSU hat bereits 2 Relegationsrunden überstanden. Der Vizemeister der Nordstaffel der Württemberg-Liga bezwang im Hin- und Rückspiel den Südzweiten TSV Zizishausen und qualifizierte sich so für das Relegationsturnier am vergangenen Samstag in Schutterwald. Hier setzte man sich nach einem souveränen Sieg gegen den TuS Schutterwald und schlussendlich in hartem Kampf gegen den Vizemeister Nordbaden TSV Birkenau mit 30:27 durch.

Die SG erwartet einen kampfstarken Gegner der seine Stärken in großgewachsenen Rückraumakteuren hat. Das Team freut sich auf hoffentlich zahlreiche und lautstarke Unterstützung in der Bruchsaler Sporthalle. Mit der SG fiebern sicher auch zahlreiche Handballfans aus der Region, da ein Abstieg der SG u.a. auch für den TV Neuthard den Gang in eine Spielklasse tiefer nach sich ziehen würde. Also – auf am Vatertag um 17:30 in die Bruchsaler Sporthalle zur Unterstützung unseres Teams!

 

 

Bild – NSU Neckarsulm beim Siegestanz (© Markus Walk)

Mehr Informationen
18 Mai, 2017
3 Fragen an Jakob und David

1. Jakob, du bist dieses Jahr die erste Saison fest im Kader der ersten Mannschaft. Wie wars für dich und wie zufrieden bist du mit dir und deiner Leistung?

Jakob: Der Einstieg war relativ leicht für mich, da ich ja die Jahre davor schon regelmäßig mit der Mannschaft trainiert habe. Es war eine große Freude für mich diese Chance zu erhalten. Momentan würde ich meine Saisonleistung eher als durchwachsen sehen, da es viele Höhen und Tiefen gab. Aber ich bleibe weiter dran, um mehr Konstanz in mein Spiel zu bekommen.

2. David, du bist im Sommer zur Mannschaft gestoßen, konntest aber berufsbedingt nur wenig trainieren. Wie war das Jahr für dich?

David: Ja das stimmt, für mich war das sehr schlimm, denn ich war es gewohnt regelmäßig zu trainieren und Spaß hat es mir ebenfalls gemacht. Das Handballtraining war immer gut, um den Kopf frei zu kriegen. Da ich dies nun nur noch freitags hatte und am Wochenende auch nicht die Zeit hatte, um mich handballerisch zu beschäftigen, merkte ich dies auch an meiner Leistung, welche abnahm. Es war im Großen und Ganzen ein nicht unbedingt gutes Trainingsjahr, aber mir hat es trotzdem gefallen, da das Mannschaftsklima immer gut war und man sich nur wohl fühlen konnte.

3. Das kommende Spiel gegen Herrenberg ist jetzt tatsächlich ein Endspiel, denn mit einem Sieg ist die Relegation sicher. Was muss die Mannschaft leisten, um den aktuell Tabellen-Dritten zu besiegen?

Jakob: Wir haben gute Trainingswochen hinter uns und jeder aus der Mannschaft muss sich klar sein auf was es ankommt. Wir sind in der Lage auch eine solche Mannschaft vor eigener Kulisse zu besiegen. Dazu brauchen wir aber auch jeden einzelnen Fan auf der Tribüne. Geile Stimmung hilft uns immer. Dann können wir auch noch eine Schippe drauflegen und so den Relegationsplatz schaffen.

Bobby: Das sehe ich ähnlich. Die Mannschaft muss alles geben, jedem muss klar sein, dass es in diesem Spiel für uns um alles geht. Wenn jeder sein bestes gibt und wir mit voller Motivation in dieses Spiel gehen, dann bin ich mir sicher, dass wir das schaffen können.

Mehr Informationen
6 Mai, 2017
SG_Heideslheim_Rabattgutschein
Neuer SG Online-Shop ab sofort on!

Die SG Heidelsheim/Helmsheim hat mit den Firmen Sport Hofmann, Mainzerstraße 4, 76344 Leopoldshafen und Hummel Store Karlsruhe, Kaiserpassage 1, 76133 Karlsruhe einen Ausrüstervertrag abgeschlossen der auch die Einrichtung und Betreuung eines Online-Shop beinhaltet. Ab sofort können alle SG-Mitglieder online ihre Sportausrüstung in unseren Vereinsfarben und dem SG HH oder SG HHG-Logo online bestellen.

Als besonderes Schmankerl gibt es für euren Online Ersteinkauf bis einschließlich 31. Mai 2017 einen Sonderrabatt von 10,00 Euro bei einem Mindesteinkauf von 30,00 Euro.

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, ist das Online Portal mit einem Kennwort versehen. Das Kennwort erfahrt ihr von euren Trainern und Betreuern. Und jetzt viel Spaß beim Shoping!

Mehr Informationen
3 Mai, 2017
Ostercamp2017
Handball Ostercamps 2017 – Wieder ein toller Erfolg!

Vom 18. bis 21.04. fanden in der Sporthalle Untergrombach und Heidelsheim die beiden traditionellen Handballcamps der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim statt. Bei beiden Camps konnten 80 Kinder von erfahrenen Trainern neue Fähigkeiten erlernen oder bekannte verbessern und waren dabei sichtlich begeistert. Einen ausführlichen Bericht zu Power- und Ostercamp werden wir hier in Kürze veröffentlichen.

Bedanken möchte sich die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim insbesondere bei unseren „Gasttrainern“ Weltmeister Andrej Klimovets und Marco Kikillus von der TGS Pforzheim, Ex-Profi Sandro Catak und Auswahltrainer Klaus Hörner sowie dem Team von CommEvent aus Kiel. Weiterhin wurden die Kids, beim vom von FSJ Mira Seith, Tina Mohr und Laura Witt prima organisierten Camp, von erfahren Trainern und Spielern der SG betreut. Für die hervorragende Verköstigung von insgesamt 100 hungrigen Sportlern und Helfern sorgte Eike Specht mit ihrem Team. Euch Allen ein herzliches Dankeschön!

Unterstützt wurde die Durchführung durch eine großzügige Spende der VOLKSBANK Bruchsal-Bretten die vom Untergrombacher Filialleiter Herrn Seider und Marketingchef Herrn Pfeiffer persönlich überbracht wurde sowie den Stadtwerken Bruchsal und der Stadt Bruchsal. Vielen Dank hierfür!

 

Powercamp 2017

Letze Woche war es wieder so weit, dass Powercamp der SGHeidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim stand an. Pünktlich am Dienstag, den 18.04.2017 um 9:30Uhr fanden sich die Jugendspieler und Spielerinnen der SG in der Sporthalle in Heidelsheim ein um in eine Woche voller Handball zu starten.

Die Jungs und Mädels waren top motiviert und konnten es kaum erwarten endlich den Ball in die Hand zu nehmen. Um für alle Spieler eine gezielte und angemessene Trainingseinheit zu gestalten wurden die Jugendlichen dem Alter nach in drei verschiedene Gruppen eingeteilt. Täglich standen für jede Gruppe vormittags zwei Trainingseinheiten auf dem Programm bis es schließlich mittags zur Stärkung nach Untergrombach zum Mittagessen ging, da in dieser Halle das Camp der kleinsten Nachwuchsspieler stattfand. Anschließend ging es zurück in die Halle nach Heidelsheim um die ein oder zwei nachmittags Trainingseinheiten zu absolvieren.

So hieß es die ganze Woche von 9:30Uhr – 16:00Uhr auspowern bis zum geht nicht mehr. Dafür sorgten einige engagierte Trainer die das Beste aus den Spielerinnen und Spielern raus holten. Zum einen konnten wir mit Andrej Klimovets auf das Wissen und die Erfahrung eines Weltmeisters von 2007 zurückgreifen, der die Spieler und Spielerinnen zusammen mit Marco Kikillus, Stammrechtsaußen bei der TGS Pforzheim in der 3. Liga in verschiedenen Trainingseinheiten forderte. Zum anderen brachte mit Sandro Catak ein Ex-Profi seine Erfahrung mit ein. Mit dem Auswahltrainer Klaus Hörner hatten wir auch einen perfekten Ansprechpartner für unseren jüngsten Jahrgang. Des Weiteren konnten wir auf weitere externe und eigene Trainer sowie Spieler der aktiven Mannschaften zurückgreifen die mit Spaß an der Sache die Jungs und Mädels in den verschiedensten Bereichen forderten und deren Fähigkeiten verbesserten.Die Woche über stand aber nicht nur Handball auf dem Plan. Mit einer Einheit Step-Aerobic, einem Zirkeltraining im Pugilist und Aquafitness kamen auch Ausdauer, Kräftigung und Koordination nicht zu kurz. Die Jugendlichen wurden somit in all ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert. Zum Abschluss der ganzen Woche stand freitags ein kleines Abschlussturnier auf dem Programm, bei dem alle nochmal zeigen konnten was sie die Woche über im Powercamp gelernt haben.

So ging eine super Woche zu Ende die sowohl allen Trainern als auch den Spielern sehr viel Spaß gemacht hat. Wir wünschen den Spielern alles Gute für die nächste Saison und hoffen einige im nächsten Jahr im Powercamp wieder begrüßen zu dürfen.

 

 

Mehr Informationen
23 April, 2017
IMG_4173
Rundenabschlussfest der Minis, G-, F-, E- und D-Jugenden

Am Samstag trafen sich ca. 60 Spieler und Spielerinnen mit ihren Eltern und Geschwistern in der Sporthalle Heidelsheim.

Bei Fleischkäse, mitgebrachten Salaten und Kuchen wurde geturnt und geklönt. In diesem Rahmen vorgestellt wurden auch die anwesenden Kindertrainer der kommenden Saison – und Harald Schmitt als langjähriger Trainer verabschiedet.

Ihm wünschen wir auf diesem Weg nochmals beruflich wie privat weiterhin viel Gesundheit und Erfolg, und wollen nicht unerwähnt lassen, dass wir ihn jederzeit wieder mit offenen Armen empfangen 🙂

Mehr Informationen
9 April, 2017
SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim und SG Neuthard/Büchenau gründen Altersspielgemeinschaften

Fristgerecht zum 1. April 2017 haben die Jugendabteilungen beider Spielgemeinschaften beim Badischen Handballverband den Antrag zur Gründung von drei Altersspielgemeinschaften im weiblichen Bereich (C-A-Jugend) eingereicht.

Die Mannschaften werden unter der Bezeichnung WSG Kraichgau-Hardt am Spielbetrieb teilnehmen.

Beide Vereine gelten als Talentschmieden im weiblichen Jugendhandball. Um diesem Anspruch auch langfristig gerecht werden zu können, wurde dieser Weg zunächst als Reaktion auf die für kommende Saison bevorstehende Personalsituation beschritten.

Damit soll den Jugendlichen auch zukünftig ermöglicht werden, leistungsorientiert und konkurrenzfähig zu trainieren.

Die auf beiden Seiten vorhandenen Kräfte werden nun gebündelt, was in den harmonisch verlaufenden Vertragsgesprächen zur Zufriedenheit aller Beteiligten erörtert wurde.

Als Spielgemeinschaftsleiter der WSG und somit Schnittstelle zum Verband wurde Michael Weih benannt.

Mit allen drei Mannschaften wird die WSG Kraichgau-Hardt das Abenteuer Badenliga in Angriff nehmen und möchte dort eine gewichtige Rolle spielen.

Mehr Informationen
4 April, 2017
Spielfest Kronau
Handballkids beim Spielfest in Kronau

Sven, Lennard, Elina, Erik und Nico – so heißen die starken Kids, die sich am vergangenen Samstag beim Spielfest in Kronau mit anderen messen konnten.

Erste Spielerfahrungen im Team sammelten sie bei kurzen Handball- und Mattenballspielen. Was einfach klingt, ist alles andere als das: Zuerst muss man wissen, in welche Richtung gespielt wird, der Ball muss den Regeln nach entweder geprellt oder nach drei Schritten abgespielt werden. Komplex wird es, wenn man auch noch verlangt, die (freien) Mitspieler anzuspielen. Und dann sind da ja auch noch gegnerische Kinder!

Gut gemeistert haben sie die schwierige Aufgabe, und bei jedem Spiel hat man eine Verbesserung zum Vorherigen gesehen – wirklich klasse!

Neben den Spielfeldern galt es Stationen zu bewältigen. Hier war ein hohes Maß an Schnelligkeit, Koordination und Kraft gefordert.

Sichtlich erschöpft waren die Kids entsprechend bei der abschließenden Siegerehrung, die Urkunden, Medaillen und Gummibärchen haben sie jedoch entschädigt

Mehr Informationen
26 März, 2017
Jascha und Michi 1 (1024x792)
3 Fragen an…

Jascha Lehnkering und Michi Förster

Jascha, die erste Frage geht an dich? Seit Jahren spielst du fast ausschließlich in der Abwehr und bringst die Gegner zum Verzweifeln. Wie kann man denn so geil auf Abwehrspielen sein? 

Jascha:

Das Abwehrspiel war schon immer meine Stärke. Das könnte daran liegen, dass mein damaliger Jugendtrainer sehr viel Wert auf die Abwehrarbeit gelegt hat. Zudem war eine seiner häufigsten Ansagen, dass man Spiele in der Abwehr gewinnt. Weiterhin ist es für mich das gleiche Gefühl, wenn ich einen Mitspieler fest mache, wie wenn ich ein Tor schieße. Das ist doch gerade der Genuss am Abwehrspielen, wenn man sieht, wie der bzw. die Gegenspieler nach und nach verzweifeln und resignieren. Zuletzt fühle ich mich in meinem Umfeld in der Abwehr neben Adrian Deuchler und Maximilian Vollmer sehr wohl, da beide auch während dem Spiel für den ein oder anderen Scherz oder Spruch zu haben sind 😉

Vergangenes Wochenende gab es eine deutliche Niederlage gegen Weinsberg. Woran lag es eurer Meinung nach und wie motiviert ihr euch nach so einem Spiel für die kommenden Aufgaben?

Michi:

Direkt zu Beginn 9:1 hinten zu liegen ist natürlich ein Nackenschlag, von welchem man sich in den nachfolgenden Minuten nur schwer erholen kann. Wir haben im Angriff nur selten die Mittel gefunden, uns durchzusetzen. Auf mehr als 2 Tore sind wir im ganzen Spiel nicht rangekommen. Unterm Strich haben wir den Anfang verschlafen und verdient verloren. Nach so einem Spiel ist es natürlich erstmal schwer sich zu erholen und aufzurappeln, aber wenn es dann dienstags wieder ins Training geht, kann man das alles ablegen und vergessen. Schließlich muss man sich ja wieder auf den neuen Gegner einstellen und kann das Vergangene nicht ändern. Ein Blick auf die Tabelle ist Motivation genug für die nächsten Wochen.

Jascha:

Ja, was soll ich sagen??? Michael hat eigentlich schon alles wesentlich gesagt. Ich resümiere: Nach einem sehr schlechten Start sind wir nur sehr langsam ins Spiel gekommen, haben dann zeitweise ganz ordentlich gespielt, es aber verpasst in den entscheidenden Phasen (2 Tore-Rückstand), trotz vorhandener Chancen, das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Da hat uns in letzter Zeit leider das ein oder andere Mal die Cleverness gefehlt.

Das nächste Spiel ist nun tatsächlich ein Endspiel. Konstanz 2 hat zwar einen Punkt mehr auf der Habenseite, aber mit einem Sieg würdet ihr die Abstiegsränge wahrscheinlich sogar verlassen. Ihr seid schon sehr lange fester Bestandteil dieser Mannschaft und kennt sie mit am besten. Was können die Fans am Wochenende von eurem Team erwarten?

Michi:

Die nächsten vier Wochen können die Fans nur noch Endspiele sehen. Gegen Konstanz können wir jetzt beweisen, zu was wir unter Druck fähig sind. Am Wochenende wollen wir allen zeigen, was in uns steckt. Wenn wir jetzt mal wieder eine gute Leistung abrufen können, dann kommen hoffentlich auch wieder mehr Fans und feuern uns an, damit wir sowohl bei unseren Heimspielen als auch auswärts nicht ‚alleine‘ dastehen. Ich glaube, dass wir insbesondere in dieser Situation nur als Team bestehen können – und das nicht nur mit Trainern und Mannschaft, sondern auch mit Fans und Verantwortlichen.

Jascha:

Wir werden am Wochenende natürlich alles versuchen um die Punkte in eigener Halle zu behalten. Dabei gilt es nicht zu vergessen, dass Konstanz, wie auch wir, mit dem Rücken zur Wand steht und jeden Punkt benötigt. Deshalb erwarte ich einen großen Kampf auf beiden Seiten. Für uns gilt es dabei besonders, in den entscheidenden Phasen die Ruhe und einen kühlen, ja ich sage mal, klaren Kopf zu bewahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ich hoffe auch, dass wir am Wochenende auch mal wieder das Glück bei dem ein oder anderen Wurf auf unserer Seite haben. Zudem haben wir in den letzten Jahren besonders in sogenannten K.O.-Spielen meist eine gute Figur abgegeben. Da in nächster Zeit einige solche Spiele anstehen, werden wir alles dafür tun, diesen Trend fortzusetzen.

Mehr Informationen
22 März, 2017
Michi_nils
Sportlerehrung der Stadt Bruchsal

Am vergangenen Samstag fand im prachtvollen Fürstensaal des Bruchsaler Barockschlosses die alljährliche Auszeichnung der besten Sportler der Stadt Bruchsal statt. Unter den Geehrten auch die männliche A-Jugend der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim die in der vergangenen Saison ungeschlagen den Titel des Nordbadischen Meisters eringen konnte. Im standesgemässen Outfit nahmen die Mannen um die Trainer Harald Wisser und Michael Förster ihre Preise und Urkunden entgegen.

Bild: Michael Förster und Nils Pollmer nach der Preisverleihung

Mehr Informationen
21 März, 2017
PC_BR3
Ostercamp und Powercamp vom 18. bis 21. April 2017

Ostercamp und Powercamp vom 18. bis 21. April 2017

Wie bereits berichtet, veranstaltet die SG HHG unter fachlicher Leitung der Firma CommEvent ein Handballcamp für 6 – 11 jährige Mädchen und Jungen aus der ganzen Region in der Untergrombacher Bundschuhhalle. Seit einigen Tagen ist das Camp ausgebucht, die Teilnehmer kommen aus ganz Nordbaden, der Pfalz, aus Luxemburg und der Schweiz.

Freie Plätze gibt es noch bei dem von unserer Badenliga-Spielerin Laura Witt organisierten POWER-Camp für Jugendliche ab 12 Jahren. Leider steht uns die Sporthalle Bruchsal aufgrund letzter Arbeiten im neuen Umkleidebereich nicht zur Verfügung, so dass wir in diesem Jahr in die Sporthalle Heidelsheim ausweichen. Laura plant ein vielfältiges individuelles Trainingprogramm zur Verbesserung der persönlichen Leistung in Athletik, Koordination sowie der allgemeinen handballerischen Fähigkeiten. Unterstützt wird sie dabei vom ehemaligem Bundesliga-Spieler Sandro Catak sowie Marco Kikillus (3. Liga TGS Pforzheim) und Spieler/innen unserer 1. Damen- und Herrenmannschaft. Dazu kommt natürlich Rundum-Verpflegung mit Mittagessen, Obst und Getränken, Camp-Shirt und jede Menge Spaß! Jugendliche der SG bezahlen für die kompletten 4 Tage nur 79,00 Euro – alle Anderen 89,00 Euro.

Den ausgefüllten Teilnahmebogen aus dem Download sendet ihr an Mira Seit FSJ1@die-sghh.de und überweist den Unkostenbeitrag auf das Konto des TV 07 Helmsheim e.V. unter Angabe eures Namens und Powercamp 2017.

IBAN:DE71 663 500 360 000 022 020 Sparkasse Kraichgau BIC: BRUSD66XXX

 

flyer_intersport-haba-schule/Anmeldung

sg-powercamp-2017_1

plakat_hbs_bruchsal

 

 

Mehr Informationen
Unbenannt
D-Jugend Final-Four

Anstelle von 6 einzelnen Rückspielen wird am kommenden Samstag, 25. März 2017 aus Termingründen ein „Rückspielturnier“ in der Saalbachhalle Gondelsheim ausgetragen.

Hierbei werden die Rückspiele der 4 Erstplatzierten Mannschaften an einem Tag hintereinander ausgetragen. Diese entscheiden über den Staffelsieg bzw. die Platzierung 2-4 im Handballkreis Bruchsal.

Spielansetzung:

10:30 TV Forst – SG Heidelsheim/H/G

11:15 SG Kronau/Östringen – HV Bad Schönborn

12:00 TV Forst – SG Kronau/Östringen

12:45 SG Heidelsheim/H/G – HV Bad Schönborn

13:30 TV Forst – HV Bad Schönborn

14:15 SG Heidelsheim/H/G – SG Kronau/Östringen

15:00 evtl. Entscheidungsspiel

Die D-Jugend würde sich über die lautstarke Unterstützung Ihrer Fans freuen.
Für Bewirtung einschließlich Kaffee-Kuchen- und Waffeltheke ist gesorgt.

Mehr Informationen
19 März, 2017
Mia aus Gondelsheim

Mia

Pünktlich zum jetzigen Saisonstart im September hat Mia (13) aus Gondelsheim begonnen, Handball zu spielen. Wir haben uns mit ihr darüber unterhalten, wie sie als sogenannte Quereinsteigerin klar kommt.

Mia, wie bist Du plötzlich auf die Idee gekommen, Handball zu spielen?

Mia: Naja, plötzlich ist vielleicht etwas übertrieben. Meine Mutter hat früher gespielt, und meine beiden Brüder spielen ebenfalls. Ich bin da ja schon immer dabei gewesen. Und jetzt wollte ich es halt einfach mal selbst versuchen. Ist ja schon ein cooler Sport.

Und wie hat Dich Deine Mannschaft aufgenommen? Ich stelle es mir für Spielerinnen, die bereits ein paar Jahre spielen, schon schwer vor, plötzlich wieder Rücksicht zu nehmen.

Mia: Also für mich ist es super! Ich hatte nie das Gefühl, dass sie besonders Rücksicht nehmen, aber ich wurde trotzdem nie angemotzt, wenn z.B. etwas nicht gleich geklappt hat. Sie erklären mir auch immer wieder, wie ich etwas z.B. besser machen kann.

Hast Du schon immer Sport gemacht? Wie wichtig ist Dir Sport im Allgemeinen und Handball im Speziellen?

Mia: Außer Schulsport habe ich vor dem Handball noch keinen Sport gemacht, nein. Aber seit ich Handball spiele, merke ich erst, wie wichtig mir Sport bzw. der Handball ist. Ohne regelmäßige Bewegung wüsste ich schon fast nicht mehr, was tun. Und Spaß macht es obendrein!

Wie oft trainierst Du? Was motiviert Dich, dabei zu bleiben?

Mia: Ich trainiere zweimal in der Woche. Und mit meinem Trainer Armin habe ich einen echten Glücksgriff gemacht. Wobei es bei der SGHHG ja eigentlich nur gut ausgebildete Trainer gibt, sagen die anderen. Das Training hat für mich jedes Mal genau die richtige Mischung zwischen Anstrengung und Spaß. Das alleine motiviert schon, hinzugehen.

Wie nervös bist Du vor einem Spiel? Was tust Du dagegen?

Mia: Also bei den ersten Einsätzen war ich vorher schon sehr nervös. Aber auf dem Feld hat man dann so viel zu tun, dass man dann keine Zeit mehr zum darüber nachdenken hat. Von daher: Ich spiel einfach 

Was sind Deine nächsten Ziele? Welche Ziele hast Du für die Zukunft?

Mia: Besser zu werden, um auch bei den Spielen öfters eingesetzt werden zu können. Und irgendwann mit den anderen gleich zu ziehen. Beruflich gesehen möchte ich erst meinen Realschulabschluss und anschließend eine Ausbildung im sozialen Bereich machen.

Und hierfür wünschen wir Dir viel Erfolg!

Wer Mia – und den Rest ihres Teams – mal bei einem Spiel erleben möchte, hat am Sonntag, den 12.02., um 11:15 Uhr in der Gondelsheimer Sporthalle Gelegenheit dazu.

Infos zu Trainingszeiten bei Tina Mohr, 07251/3929174

Mehr Informationen
9 Februar, 2017
Turnverein 1907 Helmsheim – Turnverein 1899 Heidelsheim

Schon Pläne nach dem Abi?

Die SG Heidelsheim/Helmsheim vergibt ab 01. 09. 2017 zwei FSJ-Stellen möglichst im Bereich Handball.

Du bringst Freude an Kinder- und Jugendarbeit mit?

Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit sind kein Fremdwort?

Du würdest gerne Ballspiel-Arbeitsgemeinschaften an Schulen und Kindergärten leiten und selbständig Trainingseinheiten von Jugendmannschaften und Kinderspielgruppen planen und durchführen?

Dann richte Deine Bewerbung an

Hagen Röthinger, Zum Haug 14, 76646 Bruchsal

Tel.: 07251/55999

E-mail: heidiundhagen@gmx.de

Willst Du mehr über ein FSJ-Jahr bei der SG Heidelsheim/Helmsheim wissen?

Einfach nachfragen!

TV Helmsheim/TV Heidelsheim

Anerkannte Einsatzstellen der Freiwilligendienste im Sport

Mehr Informationen
29 Januar, 2017
Neuzugänge 17_18
Team Herren 1 – Personalplanung für die Saison 17/18 weitgehend abgeschlossen

Sehr frühzeitig kann SG Männerspielwart Achim Zimmermann Vollzug bei der Kaderplanung für die kommende Saison 2017/18 vermelden. Nahezu alle Akteure werden auch in der kommenden Saison für die SG am Ball bleiben. Verstärkt wird das Team von Neu-Trainer Sandro Catak durch drei junge, talentierte Neuzugänge.

Dies sind zum einen die beiden 20 jährigen Raphael Blum und Nils Pollmer. Raphael spielte in der Jugend in Pforzheim und hat sowohl bei der TGS als auch der SG Pforzheim bereits BWOL Luft geschnuppert. Aktuell spielt er in der Badenliga bei der SG Stutensee-Weingarten und ist mit einem Schnitt von über 6 Toren/Spiel ein sehr erfolgreicher Rückraumschütze. Kein Unbekannter bei der SG HH ist Nils Pollmer, war er doch Leistungsträger in der erfolgreichen A-Jugend, die vor 9 Monaten die Badische Meisterschaft gefeiert hat. Derzeit sammelt Nils Erfahrung und Spielpraxis in der Badenliga beim TV Bretten. Der Dritte im Bunde ist Sedric Dietz. Nach seinem Abstecher in die Jugendbundesliga zur SG Pforzheim, wird Sedric zurückkehren und unsere rechte Rückraumposition verstärken.

Wir wünschen unseren Zugängen bzw. Rückkehrern noch eine erfolgreiche und verletzungsfreie Rückrunde.

Mehr Informationen
25 Januar, 2017
sghh_a6_fasching_2017_web
„Hallo Närrinnen und Narren,

es ist wieder soweit, die SG Heidelsheim/Helmsheim freut sich auf Euren Besuch.

Für ausgelassene Partystimmung sorgt dieses Jahr wieder die Band FLASH (www.flash-band.de) aus Heidelsheim.

Weitere Programm-Highlights: Männerballett der SG und weitere Überraschungen..

Außerdem gibt es wieder eine Garderobe!

Wichtig für alle „jungen“ Gäste:
Wir halten uns strikt an das Jugendschutzgesetz. Einlass ist für Jugendliche ab 16 Jahren mit gültigem Personalausweis bis 0:00 Uhr. Schreiben, für die Übertragung eines Sorgerechts, werden NICHT akzeptiert!!!!

Vergünstigungen beim Einlass gibt es von 19:61 Uhr bis 20:61 Uhr, da kostet der Eintritt 7 Euro. Ab 20:61 Uhr kostet es 9 Euro Eintritt.

Wir freuen uns auf Euch!

Mehr Informationen
9 Januar, 2017
img_0807-1024x577
Lund 2016 – Tolle Mädels und tapfere Jungs

Lundaspelen 2016 is over. Die SG HHG hat mit drei Mannschaften beim größten Hallenhandballturnier der Welt teilgenommen. Anhand der Zahlen kann man sich die Größe des Turniers ausmalen. Über 7.000 Spieler aus 13 Nationen haben in 43 Hallen in Summe 1.935 Spiele absolviert und dabei 49.328 mal den Ball ins gegnerische Tor geworfen. Dabei wurden in den 4 Tagen 967,5 Stunden Handball gespielt.

Aus sportlicher Sicht ist das Erreichen des Viertelfinales der Girls 14 sicherlich ein Erfolg, Für die Jungs, die bei den Boys 16 und Boys 15 mit „gemischten“ Jahrgängen angetreten sind, waren die Gegner zu stark. Technisch und spielerisch zwar teilweise auf Augenhöhe, hatten wir gegen körperlich robustere Gegner bei den Boys 15 und Boys 16 keine Chance.
Trotzdem haben alle Jungs tapfer gekämpft und einiges an Erfahrungen sammeln können. Ich würde gerne nächstes Jahr mit dem 2002er Jahrgang in Lund bei den Boys 16 antreten – aber nur wenn alle an Bord sein können…

Erwähnenswert war wiederum der Zusammenhalt „im Lund-Team“. Die Mädels haben die Jungs toll angefeuert. Zwar waren die Jungs nach dem frühen Ausscheiden enttäuscht, doch nach einer kurzen „Auszeit“ wurden, die Mädels bei ihrem Viertelfinalspiel ebenfalls großartig unterstützt. Schade, dass die SG-Mädels das Spiel durch einen Strafwurf in der Schlussminute knapp verloren.

Wir „Coaches“ (Mira, Armin, Jakob, Stefan, Marcel und Timo) hatten mit den Jugendlichen keine Probleme. Alle hielten sich an die Absprachen und es gab keine Streitigkeiten untereinander. (So muss das Vereinsleben sein)

Was ich den Eltern von meiner Seite mitteilen kann: Ihr habt tolle Kinder!!!

Bedanken wollen wir uns auch nochmals bei der Fördergemeinschaft der SGHH, den Vereinen TV Heidelsheim, TV Helmsheim und dem TV Gondelsheim für die monetären Zuschüsse und die finanzielle Abwicklung der Reise.

Unterstützt durch ihre Spenden haben uns folgende Firmen und Personen:

VOLLMER Bauunternehmung, Helmsheim www.vollmer-bau.eu
MEEL Karosserie & Fahrzeugbau, Karlsruhe www.meel.de
CURAMEDIC Software – Merz GmbH & Co. KG www.curamedic.de

Metallbau METZGER GmbH, Helmsheim www.metallbaumetzger.de

Ernst Eissler

Tina Mohr

Eike und Holger Specht

Nochmals herzlichen Dank allen die zum Gelingen dieser Reise beigetragen haben!

 

Mehr Informationen
3 Königsturnier 2017 in Gondelsheim

Stark eine Woche nach der Teilnahme bei den Lundaspelen, dem größten Hallenhandballturnier der Welt, stand für die Teams der SG Heidelsheim / Helmsheim / Gondelsheim das „Dreikönigsturnier für Jugendmannschaften“ in der Gondelsheimer Saalbachhalle an. Erst zum zweiten Mal in dieser Form ausgerichtet, war das Turnier mit 37 Mannschaften wohl bereits zum größten Turnier im Bereich des Badischen Handball Verbandes. Auf Grund der Größe des Turniers wird sich das Organisationsteam um Tina Mohr in der nächsten Zeit Gedanken darüber machen, ob die Gondelsheimer Saalbachhalle hier in Zukunft noch ausreicht oder ob ein Umzug in eine größere Halle sinnvoller ist…

Sportlich begann das Turnier am Donnerstagabend mit einem Spiel der weiblichen A-Jugenden der SG HHG und der HG Saase.

Der Dreikönigstag startete um 11:00 Uhr mit dem Turnier der gemischten D-Jugend. Hier hatten 4 Mannschaften gemeldet. Das Turnier wurde im Modus Hin-und Rückrunde ausgetragen um allen Mannschaften genügend Spiele zu gewähren. Nach Abschluss der Spiele stand die TGS Pforzheim als Sieger fest.

Am Nachmittag wurde dann das Turnier der weiblichen B-Jugenden ausgetragen. Sieben Mannschaften, darunter Teams aus der Pfalz und aus Württemberg trugen 21 Spiele aus, bis mit der HG Saase das Siegerteam feststand.

Der Samstag begann mit dem Turnier der weiblichen D-Jugend. Hier wurde bei drei Meldungen ebenfalls Hin- und Rückrunde gespielt. Turniersieger wurde hier die TSG Ketsch. Danach folgte das Turnier der männlichen C-Jugend. Erneut sieben Mannschaften aus Baden und Württemberg gaben hier ihr Können zum Besten. In einem sehr ausgeglichenem Teilnehmerfeld, in dem jedes Team mindestens einmal gewinnen konnte – aber auch mindestens einmal verlor, setzte sich der TV Schriesheim durch.

Trotz Schneefall in der Nacht trafen am Sonntagmorgen alle 8 Mannschaften, die sich für das Turnier der weiblichen C-Jugend gemeldet hatten, rechtzeitig ein, so dass das Turnier planmäßig um 9:30 Uhr beginnen konnte. Mit der wJSG Bad Soden / Schwalbach / Niederhöchststadt kam mit einer Mannschaft aus Hessen der Teilnehmer mit der weitesten Anfahrt. Nach einer Vorrunde mit je 4 Teams wurde nach zwei Halbfinalspielen die Finalisten ermittelt. Im Endspiel setzt sich, nachdem nach Ende der Spielzeit kein Sieger feststand, die TSG Ketsch im 7m Werfen gegen den SV Heilbronn am Leinbach durch.

Beendet wurde das Turnier mit dem Vergleich der männlichen B-Jugend. Sechs Mannschaften hatten hierzu gemeldet. Nach spannenden Spiele „jeder gegen jeden“ setze ´sich die männliche B-Jugend der Gastgeber ohne Niederlage durch und verwies die JSG Leutershausen / Heddesheim auf den zweiten Platz. Im 7m Werfen belegte die SG HHG II noch den dritten Platz.

Für alle Mannschaften war das Turnier eine hervorragende Möglichkeit, um nach der Spielpause über die Festtage, wieder für die am kommenden Wochenende beginnende Rückrunde, Spielpraxis sammeln zu können und das unter realen Bedingungen, da alle Spiele von ausgebildeten Schiedsrichten geleitet wurden.

So sahen es auch die Trainer der SG HHG. Zwar konnte sich „nur“ eines der SG Teams als Sieger eintragen, doch ein vierter Platz (wB), zwei dritte Plätze (mC und wC), ein zweiter Platz (gD) sind Zeichen dafür, dass die Mannschaften für die Aufgaben der Rückrunde bereit sind, was letztendlich auch das Ziel des Vorbereitungsturniers war. Zudem hatten die Spielerinnen und Spieler der SG HHG neben den Spielen noch Schichten in der Küche und im Ausschank zu leisten um die Bewirtung der zahlreichen Zuschauer über die vier Tage sicherzustellen.

 

Mehr Informationen