SG H/H : HG Oftersheim/Schwetzingen 20 : 25

Nach dem überraschenden Trainerwechsel während der Woche, galt es sich auf das nächste wichtige Heimspiel gegen die starke Mannschaft aus Oftersheim/Schwetzingen vorzubereiten. Bereits die ersten Minuten des Spieles wurden von beiden Seiten äußerst intensiv geführt. Das Hauptaugenmerk wurde dabei bei beiden Mannschaften auf die Abwehrarbeit gelegt. Unsere Mannschaft ging zunächst mit 1 : 0 und anschließend mit 2:1 in Führung. Daniel Debatin stand bereits in den ersten Minuten im Mittelpunkt des Spiel und parierte den ersten Siebenmeter der Gäste. Nach 9 Spielminuten erzielte Benjamin Boudgoust mit einem verwandelten Siebenmeter das 3:3. Die Gäste konnten anschließend auf 3:5 erhöhen, aber unsere Mannschaft kämpfte sich wieder heran. Michael Förster und Benjamin Boudgoust erzielten die beiden Tore zum 5:6. Doch die schnellen Spieler der Gäste bestraften jeden schwachen Torwurf mit einem schnellen Konter und zogen so wieder auf 5:8 davon. Mehrfach stand nun Daniel Debatin mit tollen Paraden im Mittelpunkt. Seine Paraden sorgten dafür, dass Maximilian Vollmer den 9:10 Anschlusstreffer erzielen konnte. Trotzdem musste unsere Mannschaft vor der Pause noch ein Tor hinnehmen und die Gäste führten 9:11 beim Pausenpfiff.

Mit dem ersten Angriff der zweiten Spielhälfte erzielte Roland Hähnel das wichtige Tor zum 10:11. Trotz der weiterhin guten Abwehrarbeit unserer Mannschaft, schlichen sich vermeidbare Fehler ein. Die Gästemannschaft nützte dies konsequent aus und 5 Minuten später lag unsere Mannschaft mit 10:15 im Hintertreffen. Kein Spieler der SG H/H gab das Spiel jedoch verloren und nochmals kämpfte die Mannschaft sich durch ein Tor von Felix Cordes auf 15 : 18 heran; 46. Spielminute. Doch die starke Gästeabwehr, mit ihrem guten Keeper, hielt dem Druck stand. Mit weiteren 3 Toren zum 15:21 war der Sieg für die Gäste zum Greifen nah. Nochmals konnte Benjamin Boudgoust mit 2 Toren auf 17:21 verkürzen. Die Spieler aus Oftersheim/Schwetzingen ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Auch die folgende offensive Deckung unserer Mannschaft brachte nicht den erhofften Umschwung. Auf beiden Seiten fielen noch Tore, aber an der 20:25 Heimniederlage war nichts mehr zu ändern. Im anschließenden Trainergespräch war der neue Coach der SG H/H, Jens Ostheimer, mit der kämpferischen Leistung seiner Mannschaft zufrieden und lobte auch die couragierte Abwehrarbeit seiner Spieler. Gleichzeitig musste der neue Trainer aber auch einräumen, dass 20 Tore im Angriff einfach zu wenig waren, um das heutige Spiel zu gewinnen.

Beim nächsten Auswärtsspiel am 29.11.2014, um 20.00 Uhr, beim TB Kenzingen kann die Mannschaft der SG H/H, mit einer ähnlich guten Abwehrleistung, für eine Überraschung sorgen.

 

Für die SG H/H spielten: Pascal Boudgoust (Tor), Daniel Debatin (Tor), Benjamin Boudgoust 9(3), Roland Hähnel 3, Maximilian Vollmer 3, Felix Cordes 2, Michael Förster 1, Sven Eberlein 1, Marcel Klein 1, Matthias Junker, Stephan Keibl, Jascha Lehnkering, Adrian Deuchler, Christopher Prestel

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image