SG H/H : HG Saase 29 : 24 (11:11)

Nach der überraschenden Auswärtsniederlage beim Badenligaaufsteiger TSV Rot, stand ein richtungsweisendes Heimspiel gegen den Titelaspiranten HG Saase an.

Eine völlig neu formierte Gästemannschaft zeigte bereits in den Anfangsminuten ihre Qualitäten und erzielte in der 8. Spielminute die erstmalige 3:4 Führung, welche noch auf 3:5 ausgebaut wurde. Janina Hurst konnte mit 2 Toren vom Kreis bis zur 14. Spielminute wieder zum 5:5 ausgleichen. Bis zur Halbzeit war die Begegnung völlig ausgeglichen, wo der Gastgeber bis zur 29. Spielminute mehrmals mit einem Tor führte. Den 10:11 Rückstand kurz vor dem Halbzeitpfiff glich Claudia Blübaum-Scholtes mit einem sehenswerten Tor von der halbrechten Position aus.

Zu Beginn der 2. Spielhälfte gelang Ramona Borne mit einem Doppelpack die 13:12 Führung. Im Anschluss gelang den Gästen letztmals der Ausgleich. Denise Bremer und Bianca Dehm brachten die SG ab der 37. Spielminute auf die Siegerstraße und erhöhten auf 18:15. Dieser Vorsprung wurde zwischenzeitlich auf 6 Tore ausgebaut. Bemerkenswert war in dieser Phase die Kaltschnäuzigkeit von der noch A-Jugendlichen Lea Müller, die vom 7m Punkt zwei Strafwürfe sicher verwandelte.

Mit diesem verdienten Heimsieg verschafften sich die SG- Damen wieder Luft und müssen ihre gezeigte Leistung am kommenden Samstag bei der TSG Wiesloch weiter unter Beweis stellen.

Für die SGHH spielten: Claudia Schuranski (Tor), Tijana Margetic (Tor), Melanie Herberger (Tor), Ramona Borne 7, Bianca Dehm 6, Denise Bremer 5, Janina Hurst 4, Laura Witt 3, Lea Müller 2 (2), Miriam Gromer 1, Claudia Blübaum-Scholtes 1, Charlotte Durst, Katharina Kaiser, Vanessa Kunsmann

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image