SG H/H : HSV Hockenheim 32 : 18 (16:9)

Mit dem HSV Hockenheim traf die SG H/H auf eine Mannschaft, die verletzungsbedingt einen eher holprigen Start in der Badenliga hatte. Trotz der dünnen Personaldecke von Hockenheim, galt es für die SG H/H mit einer konzentrierten Leistung den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen. Wie leicht man den Gegner aufbauen kann, zeigte zuletzt auch das Spiel in Reilingen, als die heraus gespielten Torvorsprünge mehrfach wieder verspielt wurden. Das Tempo das die SG vorlegte, stimmte von der ersten Sekunde an. Der Gast konnte zunächst auch mithalten und zum 2:2 ausgleichen. Eine tolle Einzelaktion vom Matthias Junker brachte das 3:2 und war gleichzeitig auch das Signal, sich früh vom Gegner abzusetzen. Andre Ockert enteilte ein ums andere mal bei den Kontern dem Gegner und Raphael Blum war mehrfach aus dem Rückraum erfolgreich. Nach 15 Minuten sorgte Benjamin Boudgoust mit seinem Tor für das 10:5. Das gute Rezept, Ballgewinne in der Abwehr und pfeilschnelle Konter, war erfolgreich und hatte bis dato bereits 5 Tore gebracht. Eine solide Leistung zeigte auch Rückkehrer Bastian Boudgoust im Tor der SG. Sein gehaltener 7m kurz vor der Pause und lediglich 9 Gegentore sicherten der Mannschaft die 16:9 Pausenführung. Das auftauchende Manko der Chancenverwertung war zu Beginn der 2. Spielhälfte zwar ein Thema, aber die solide Abwehr der SG H/H ließ dem Gegner gleichzeitig nur wenige Chancen für Torerfolge. Das 20:10, ein Konter von Michael Förster, hatte das Spiel bereits in der 40. Minute entschieden. Das Team aus Hockenheim hatte mit seinen Angriffsbemühungen immer weniger Erfolg. Beim Stand von 23:11 erhielten gleich 3 Spieler der SG nacheinander eine Zeitstrafe, so dass die Abwehr nur noch aus 3 Feldspielern bestand. Doch auch dieser Umstand brachte die SG H/H heute nicht aus der Spur. Daniel Badawi konnte vom Kreis das 28:14 markieren und Daniel Kistner, der im Mittelblock der SG H/H seine Einsatzzeit bekam, erzielte kurz darauf das 29:15. Die Gäste aus Hockenheim fanden sich mit der Niederlage ab und das Ergebnis von 32:18 spiegelte heute auch die Verhältnisse auf dem Spielfeld deutlich wieder. Raphael Blum zeigte heute mit seinen 6 Toren aus dem Rückraum seine Gefährlichkeit. Genauso wie Matthias Junker und Michael Förster, die je 5 Tore zum Sieg der SG H/H beitragen konnten. Für Bastian Boudgoust hatte der Erfolg 2 Gründe: „Wir sind hinten gut gestanden und haben dann schnell nach vorne gespielt. Das brachte den Erfolg.“ Die SG H//H bleibt mit diesem Sieg an der Spitze der Badenliga und reist bereits am Samstag, 13.10.2018, 19.00 Uhr, zum Auswärtsspiel bei der TSG Wiesloch. Bei der kurzen Anreise zur Stadionhalle in Wiesloch hofft die Mannschaft auf die Unterstützung durch zahlreich anreisende Fans.

Für die SG H/H spielten: David Krypczyk (Tor), Bastian Boudgoust (Tor), Raphael Blum 6, Matthias Junker 5(2), Michael Förster 5, Andre Ockert 4, Maximilian Strüwing 3(1), Stephan Keibl 3, Benjamin Boudgoust 3, Daniel Badawi 2, Dominik Kistner 1, Sven Eberlein, Julian Lechner

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image