Gallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery image
SG H/H II : HC Neuenbürg II 30 : 23

SG Heidelsheim/Helmsheim 2 siegt durch Kampf und Leidenschaft

Am Samstag, den 26.11.16, empfing die SG Heidelsheim/Helmsheim 2 zur Primetime die zweite Mannschaft des HC Neuenbürg 2000. Der HC Neuenbürg reiste mit 16:2 Punkten nach Heidelsheim und musste sich bis dato nur im ersten Saisonspiel gegen den Topfavoriten der TGS Pforzheim 2 geschlagen geben. Die Favoritenrolle lag demnach klar bei der Gastmannschaft. Man spürte jedoch schon bei den Aufwärmeinheiten vor dem Spiel, dass die deutliche Leistungssteigerung der SGHH2 in den vergangenen Woche auch in diesem Spiel seine Fortsetzung finden sollte. In den ersten Minuten der Partie war bei beiden Mannschaften noch Unsicherheit im Torabschluss sowie im Spielaufbau zu spüren. Demnach stand es folgerichtig in der elften Minute 5:5. Die SGHH2 fand anschließend immer besser ins Spiel und zwang den HC Neuenbürg durch die stark auftretende Abwehr zu technischen Fehlern im Aufbauspiel, die mit einem 4:0 Lauf belohnt wurde (9:5 in der 16 Minute). Auch in den folge Minuten hatte der HC Neunenbürg sichtlich Probleme ins Spiel zu finden. Durch einen sehr gut aufgelegten Pascal Heck, im Tor der SGHH2, konnten auch klare Torchancen des HC Neuenbürg entschärft werden. Mit einem Stand von 16:13 ging es in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Gäste eine Überzahlsituation nicht effizient nutzen. Das erwartete Aufbäumen des Favoriten blieb aus, da bei den Spielern sowie beim Trainergespann um Thorsten Elsner die Einstellung, der Kampf und Wille, heute nicht zu brechen waren. Das Spiel erreichte in der 41 Minute seinen Höhepunkt, in der ein überragender Daniel Philipp mit seinem Tor zum 22:16 erstmalig einen 6 Tore Abstand herstellen konnte. Nur Sekunden später dezimierte sich zudem der HC Neuenbürg, durch die Disqualifikation gegen Johannes Müller (3x2min). Es war auch der Tatsache geschuldet, dass jeder Spieler der SGHH2 heute über sich hinauswuchs und im weiteren Spielverlauf der Abstand auf sieben Tore ausgebaut werden konnte (27:20 in der 56 Minute). Die Leidenschaft und der Wille zum Sieg waren in jeder Aktion bei den Akteuren der SGHH2 spürbar. Schlussendlich stand mit 30:23 der ERSTE Heimsieg der SGHH2 fest. Zum Jahresabschluss fährt die SGHH2 am kommenden Wochenende zur SG Kronau/Östringen 3, bei der weitere wichtige Punkte zum Klassenerhalt gesammelt werden sollen. Das Spiel findet am Sonntag den 04.12.16 um 16:45 in der Stadhalle Östringen satt.


Für die SG Heidelsheim/Helmsheim 2 spielten: Daniel Philipp 9, Philipp Müller 8/2, Frederic Ziegler 5, Kai Schlattmann 3, Jakob Köhler 2, Yannick Bader 1, Jörn Hammel 1, Lukas Pabst 1, Marvin Gromer, Daniel Kempf, Nico Schmaus, Jakob Steinhilper, Pascal Heck (Tor), David Krypczyk (Tor)

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image