SG H/H II : TV Calmbach 25: 25 (12:11)

Punktgewinn beim Heimspiel gegen den TV Calmbach

Am Samstagabend stand um 20 Uhr Landesliga Handball in der Heidelsheimer Sporthalle auf dem Programm. Zu Gast war der TV Calmbach, der eine Menge eigener Fans mit zum Spiel brachte. Der gefüllte Hexenkessel versprach von Anfang an gute Stimmung, denn auf Seiten der SG waren auch die Rhinos gut vertreten.

Die beiden Kontrahenten starteten auf Augenhöhe. In der 20. Minute der ersten Halbzeit leuchtete ein 7:7 Unentschieden auf der Anzeigetafel. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und es wurde um jeden Ball hart gekämpft. Kurz vor der Halbzeit gelang es der SG einige Tore in Folge zu verzeichnen, zum 12:9. Die Calmbacher Jungs konnten diesen kleinen Vorsprung im Gegenzug gleich wieder egalisieren und so verabschiedete man sich 12:11 in die Halbzeit.

Die SGler um Coach Daniel Höckel fanden gut in die zweite Halbzeit und man konnte direkt einen Vorsprung auf 17:13 in der 35. Minute erarbeiten. Die Calmbacher ließen allerdings nicht locker und kämpften sich wieder ran, schließlich zum 19:19 Unentschieden. Die Heidelsheimer Jungs agierten in der Schlussphase unkonzentriert und so konnten die Gäste auf 20:24 erhöhen. Das sollte aber nicht das Endergebnis sein, die SG kämpfte um die Punkte. Durch ein letztes Aufbäumen, getrieben von der super Stimmung in der Halle, konnten die Jungs der SG schließlich ein 25:25 Unentschieden erzwingen.

Dieser eine Punkt ist ein wichtiger im Kampf gegen den Abstieg in der Landesliga Süd. Weiter geht es kommendes Wochenende, auswärts gegen den TSV Rintheim.

Es ist nochmals zu erwähnen, dass die überragende Unterstützung seitens der Fans einen entscheidenden Beitrag zum Punktgewinn geleistet hat.

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image