SG H/H : SG Lauterstein 33 : 27 (13:12)

Gelungener Auftakt mit Heimerfolg im Neuen Jahr 2015!

Mit dem Willen, den positiven Trend im Neuen Jahr fortzuführen, erwartete die SG H/H im Heimspiel die Mannschaft der SG Lauterstein. Die beiden verletzten Rückraumspieler, Stephan Keibl und Roland Hähnel, wurden vom Trainer Sven Ostheimer durch junge Nachwuchsspieler, Stefan Salger und Marvin Kikillus, ersetzt. Auch die Gäste aus Lauterstein planten mit zwei Auswärtspunkten, um in der Tabelle weiter nach vorne rücken zu können. Beide Mannschaften kämpften zu Beginn der Partie, um Sicherheit in ihre Aktionen zu bringen. Die ersten Minuten des Spiels verliefen deswegen ausgeglichen. Michael Förster nutzte heute seine Chancen von außen konsequent und markierte das 4:4. Nach dem Tor zum 7:5, nochmals durch Michael Förster, kam die erste Auszeit durch den Gästetrainer. Drei weitere Tore von Stefan Salger und Michael Förster erhöhten den Vorsprung auf 10:6. In dieser Spielphase konnten sich die Gäste nur selten gegen eine starke SG H/H Abwehr und den starken Daniel Debatin durchsetzen. Dazu konnte Daniel Debatin einen Strafwurf der Gäste in glänzender Manier parieren. Michael Förster, mit 5 Toren bester Torschütze der ersten Halbzeit, und Benjamin Boudgoust, mit einem verwandelten Siebenmeter, sorgten für das 12:8. Die Gäste verkürzten anschließend mit drei Toren auf 12:11. Mit etwas Glück und dem Tor von Christopher Prestel, konnte die SG H/H eine knappe 13:12 Führung in die Pause mitnehmen.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte kassierte die SG H/H innerhalb kurzer Zeit 2 Zeitstrafen. Die Gäste nutzten diesen Vorteil und glichen zum 14:14 aus. Danach war die SG H/H wieder am Drücker. Noch in Unterzahl gelangen Stefan Salger und Adrian Deuchler die Tore zum 16:14. Trotz eines weiteren Tores durch Stefan Salger zum 17:15, gaben sich die Gäste nicht  geschlagen und glichen wieder zum 17:17 aus. Gestützt auf den starken Daniel Debatin im Tor und die gute Abwehrarbeit im Mittelblock, gelangen der SG H/H 3 Tore in Folge zum 20:17. Marcel Klein sorgte am Kreis für Unruhe und erzielte das 22:19. Die Gäste versuchten dagegen zu halten. Matthias Junker sprintete hinter einem etwas zu lang geratenen Pass hinterher und sein Rückpass nutzte der mitgelaufene Adrian Deuchler zum 24:20. Die Moral der Gäste war angeknackst. Matthias Junker erhöhte in der 51. Spielminute auf 28:22. Die Gäste verkürzten nochmals auf 28:24. Trainer Jens Ostheimer nahm deshalb seine zweite Auszeit. Stefan Salger, der einen Einstand nach Maß bei der SG H/H erwischte, erzielte die beiden Toren zum 30:22. Auch das 31:26 markierte wieder Stefan Salger, der mit seinen insgesamt 10 Toren maßgeblichen Anteil am heutigen Heimerfolg der SG H/H hatte. Maximilian Vollmer erzielte das letzte Tor zum verdienten 33:27 Erfolg der SG H/H. Daniel Debatin erklärte nach dem Spiel: “Wir haben heute eine starke Mannschaftsleistung gebracht und in Abwehr und Angriff überzeugt. Wir haben unsere Fehlerquote minimiert und die neuen Spieler gut integriert. Das waren die Grundlagen für den Erfolg“. Im anschließenden Trainergespräch brachte es der Trainer der SG H/H, Jens Ostheimer, auf den Punkt: „Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und wir waren heiß auf die beiden Punkte, die wir auch dringend gebraucht haben“.

Der Erfolg sollte der Mannschaft beim Auswärtsspiel am Sonntag, 11.01.2014, um 17.00 Uhr, bei der starken TSG Söflingen den notwendigen Rückhalt geben.

 

Für die SG H/H spielten: Pascal Boudgoust (Tor), Daniel Debatin (Tor), Stefan Salger 10, Michael Förster 6, Adrian Deuchler 5, Marcel Klein 4, Christopher Prestel 2, Matthias Junker 2, Sven Eberlein 1, Jascha Lehnkering 1, Maximilian Vollmer 1, Benjamin Boudgoust 1(1), Marvin Kikillus, Jonas Krepper

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image