Gallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery image
SG H/H : SG Pforzheim/Eutingen II 32 : 17 (13:11)

Zwei grundverschiedene Halbzeiten erleben die Zuschauer beim Heimspiel gegen die SG Pforzheim/Eutingen II. Die Grundlage für den klaren Erfolg legt die SG H/H in der zweiten Spielhälfte, die die SG H/H mit 19:6 klar dominiert. Die 1. Spielhälfte beginnt für die SG H/H gleich mit einem verschossenen 7m. Trotzdem geht die SG H/H durch ein Tor von Benjamin Boudgoust mit 1:0 in Führung. Es entwickelt sich eine offene Partie. Beide Mannschaften drücken aufs Tempo und sind auch mit ihrem Konterspiel erfolgreich. Dem schön heraus gespielten Tor zum 3:2, durch Stephan Keibl, folgen einige unkonzentrierte Torwürfe. Die kompakte Abwehr der Gäste und die Paraden ihres Torhüters sorgen von Beginn an für ein ausgeglichenes Spiel. Mehrfach geht der Gast in Führung und so steht es nach 21 Minuten 8:10 für die Goldstädter. Bereits in dieser Phase versucht es Trainer Roni Mesic mit einem Wechsel im Tor. Sascha Helfenbein ersetzt Daniel Debatin, der bis dahin eine gute Leistung abgeliefert hat. Kurz darauf kippt jedoch das Spiel und mit 5 Toren in Folge kann die SG H/H erstmals eine Führung herausspielen; 13:10. Das 12. Tor für die SG H/H darf Andre Ockert im leeren Tor der Gäste unterbringen, welches der Gast in Unterzahl für einen Feldspieler geräumt hat. Die ausgeglichene 1. Halbzeit beenden die Gäste mit einem Tor in letzter Sekunde zum 13:11.

Hellwach kommen die Spieler der SG H/H dann aus der Kabine. Jonah Fassunge wird auf außen freigespielt und trifft zum 14:11. Während die Abwehr der SG H/H für die Gäste nun unüberwindlich scheint, verliert die Abwehr der Goldstädter zusehends ihre Kompaktheit. Die Angriffe der SG H/H finden immer wieder einen freien Mitspieler und 4 Tore in Folge schrauben das Ergebnis auf 17:11. Auch die schnellen Konter, ausgehend von in der Abwehr eroberten Bällen, kann der Gast nicht unterbinden. Das 19:12 erzielt Matej Popovic, der dabei von der Vorarbeit von Michael Förster profitiert. Die Goldstädter finden keine Mittel, um die Abwehr der SG H/H in Verlegenheit zu bringen. Zu viele Würfe werden von der vielhändigen Abwehr geblockt. Dabei sprechen 3 Gegentore in 15 Minuten eine eindeutige Sprache. Die SG H/H erhöht kontinuierlich ihren Vorsprung und Matej Popovic sorgt mit seinem 2. Tor für das 24:14. Auch die eingestreute offensive Deckung der Goldstädter bringt den Gästen nicht den erhofften Erfolg. Das 30:15 erzielt unser Nachwuchsspieler Magnus Metzger. Jakob Steinhilper und Matthias Junker sorgen mit je einem Tor in der Schlussphase für den souveränen 32:17 Erfolg über die SG Pforzheim/Eutingen 2.

Stephan Keibl ist mit 9 Toren bester Torschütze der SG H/H. Bereits am Samstag, 30.11.2019, um 19.00 Uhr, heißt es bei der wieder erstarkten TSG Wiesloch mit einer guten Leistung aufzuwarten, um den Vorjahressieg zu wiederholen.

Für die SG H/H spielten: Sascha Helfenbein (Tor), Daniel Debatin (Tor), Stephan Keibl 9, Benjamin Boudgoust 6, Andre Ockert 6(2), Matej Popovic 2, Jonah Fassunge 2, Matthias Junker 2, Jakob Fassunge 2(2), Michael Förster 1, Magnus Metzger 1, Jakob Steinhilper 1, Daniel Badawi

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image