SG H/H : SG Stutensee-Weingarten 28 : 25 (15:11)

Durch den überraschenden Triumph der SG Heidelsheim/Helmsheim in Birkenau rückt die Spitzengruppe der Badenliga noch weiter zusammen. Das heutige Derby gegen die SG Stutensee/Weingarten verspricht eine spannende und brisante Begegnung zu werden, da der heutige Gegner sein Spiel in Birkenau ebenfalls gewinnen konnte. In den ersten Minuten sorgen Stephan Keibl und Michael Förster für die Tore und eine 5:3 Führung. Den Gästen aus Stutensee/Weingarten gelingen in der ersten Halbzeit immer wieder die Anschlusstreffer zum 8:7 und 11:10. Erst als Bastian Boudgoust wiederholt die Torwürfe der Gästespieler entschärft, erkämpft sich die SG mit zwei verwandelten Siebenmetern durch Maximilian Strüwing und einem souverän abgeschlossenen Konter von Jascha Lehnkering das 14:10. Zur Pause führt die SG verdient mit 15:11.

Zu Beginn der 2. Halbzeit verstärkt die SG ihre Abwehrarbeit. Die Gästespieler finden jetzt nur wenige Lücken für ihre Torwürfe. Prompt kann die SG ihrerseits im Angriff punkten und auf 18:12 davonziehen. Zu Gute kommt der SG dabei die Unterzahl der Gäste in Folge von Zeitstrafen. Das Spiel ohne Torwart verzeiht keine Fehler und Benjamin Boudgoust kann sich Zeit lassen, um den eroberten Ball im leeren Tor der Gäste unterzubringen. Bereits kurz zuvor hatte Andre Ockert in gleicher Manier mit einem Powerwurf den Ball im leeren Tor des Gegners versenkt. Die Würfel waren jetzt gefallen und spätestens das 22:13 durch Jakob Steinhilper entschied das Spiel zu Gunsten der SG. Die Abwehr der SG behielt auch gegen 7 Feldspieler der SG aus Stutensee den Überblick. Auch die offensive Abwehr der Gästemannschaft kann nicht verhindern, dass die SG H/H ihren Vorsprung auf 25:16 ausbaut. Alle Spieler der SG H/H bekommen in den letzten Minuten ihre Einsatzzeit. Vor allem der 10 fache Torschütze der Gäste, Kai Rudolf, nutzt in den letzten Spielminuten den Raum auf Rechtsaußen, um das Ergebnis für seine Mannschaft erfreulicher zu gestalten. Am verdienten 28:25 Sieg ändert dies jedoch nichts. Über je 6 Torerfolge können sich heute Michael Förster, Stephan Keibl und Maximilian Strüwing freuen. Bastian Boudgoust erklärt nach dem Spiel: „Ich bin zufrieden. Wir haben gewonnen und das ist wichtig.“ Im Trainergespräch zeigt sich auch SG Trainer Sandro Catak gelassen: „Ich bin zufrieden, dass wir die beiden Punkte haben. Jetzt freut sich die Mannschaft auf das Spitzenspiel gegen Neuenbürg.“

Am nächsten Sonntag, 07.04.2019, um 17.30 Uhr, gastiert der HC Neuenbürg, Tabellenführer der Badenliga, zum Spitzenspiel in der Bruchsaler Sporthalle.

Für die SG H/H spielten: David Krypczyk 1, (Tor), Bastian Boudgoust (Tor), Stephan Keibl 6, Michael Förster 6(1), Maximilian Strüwing 6(4), Andre Ockert 4, Jakob Steinhilper 2, Jascha Lehnkering 2, Benjamin Boudgoust 1, Sedric Dietz 1, Philipp Karasinski, Matthias Junker, Philipp Karasinski, Magnus Metzger

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image