SG H/H : TV Hardheim 28 : 27 (13:12)

Die Spielgemeinschaft behält auch im sechsten Spiel ihre weiße Weste und führt weiter die Tabelle der Badenliga an. Nach dem Spiel sind sich die Zuschauer, die Trainer und auch die Spieler einig, dass es ein äußerst glücklicher Sieg für die SG H/H ist. Der Gästetrainer, Karlheinz Pauler, resümierte nach dem Spiel: „ Heute haben wir in den Schlussminuten der SG den Sieg geschenkt.“ Der Trainer der SG, Sandro Catak, konnte dem nicht widersprechen und erklärt im Trainergespräch: “Ich bin einfach nur glücklich, dass wir die Punkte haben. Und dies obwohl der Gegner heute über 60 Minuten die bessere Mannschaft war.“ Die SG bekommt von Beginn an zu spüren, dass die Gäste heiß auf Punkte sind. Dazu muss Benjamin Boudgoust bereits nach wenigen Minuten verletzt ausscheiden und auf der Bank Platz nehmen. Das 5:5 zeigt deutlich die aufsteigende Form der Gäste aus Hardheim. Mit einer artistischen Einlage am Kreis bringt Daniel Badawi noch eine Hand an den schon verlorenen Ball und dieser trudelt zum 10:7 ins gegnerische Tor. Zusehens ist jetzt die defensive 6:0 Abwehr der Hardheimer und ihr starker Torwart, Christian Ernst, im Blickpunkt des Spiels. Zwei Gründe, die zum 11:11 Ausgleich führen und der SG zur Pause nur ein kleines Polster von 1 Tor lassen; 13:12.

Nach der Pause drückt die SG mit schnellen Angriffen aufs Tempo. Doch auch die Gäste wissen die Fehler der SG effektiv zu nutzen. So kann sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Mitte der 2. Halbzeit ist beim Spielstand von 22:22 noch alles offen. Auch eine Rote Karte für einen Gästespieler nach einem zu harten Einsteigen bei einer Abwehraktion, bringt die Gäste nicht ins wanken. Die Hardheimer spielen effizient weiter und steuern mit dem 23:26 und 24:27 einem Auswärtssieg entgegen. Beide Trainer nehmen noch eine taktische Auszeit, um die Spieler auf die letzten Minuten des Spiels einzustellen. Die SG setzt nun auf eine offensive Deckung. Diese Variante zeigt Wirkung und auch die Hinausstellung eines Gästespielers bringt der SG Vorteile. Jetzt nutzt die SG ihre Chancen. Raphael Blum und Stephan Keibl, die heute im Spiel in manchen Spielsituationen unglücklich agieren, retten der SG mit ihren Toren zum 27: 27 und 28:27, den nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg. Maximilian Strüwing erzielt heute 10 wichtige Tore für die SG. David Krypczyk hielt den letzten Wurf aufs Tor und erklärt: „Ich habe immer gehofft, dass die Mannschaft das Spiel noch dreht.“ Schon am Samstag, 27.10.2018, um 20.00 Uhr, geht es zum nächsten Auswärtsspiel in die Goldstadt nach Pforzheim.

Für die SG H/H spielten: David Krypczyk (Tor), Bastian Boudgoust (Tor), Maximilian Strüwing 10(5), Raphael Blum 5, Philipp Karasinski 3, Matthias Junker 3, Stephan Keibl 2, Jascha Lehnkering 2, Daniel Badawi 2, Andre Ockert 1, Benjamin Boudgoust, Michael Förster, Dominik Kistner

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image