Gallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery image
SG H/H : TV Plochingen 16 : 33 (9:13)

Deutliche Niederlage für die SG H/H!

Wieder hat es nicht für einen positiven Einstieg in die neue BWOL Saison für die Mannschaft von Jens Ostheimer und Sven Eberlein gereicht. Hatten doch viele Fans und Verantwortliche der SG H/H gehofft, die neue Spielrunde nicht wieder vom Tabellenende aus beginnen zu müssen. Bereits der Einstieg ins erste Heimspiel gegen die Mannschaft des TV Plochingen, um den wieder auflaufenden 35-jährigen Routinier Daniel Brack, verhieß nichts Gutes und sofort lag die SG H/H mit 0:3 zurück. Die offensive Deckung der Gäste behagte dem Rückraum der SG H/H überhaupt nicht. Alleine Benjamin Boudgoust konnte sich gegen die Abwehr in Szene setzen und traf drei Mal nacheinander zum 3:4. Die Mannschaft um Benjamin Boudgoust schien sich dann doch zu stabilisieren und Michael Förster traf mit einem Konter zum 6:5. Ein Lichtblick war der gute Einstand von David Krypczyk, der mit seinen Paraden in der ersten Halbzeit der SG H/H ein guter Rückhalt war. Trotz guter Torchancen gelangen der SG H/H keine Tore und Plochingen zog wieder auf 6:8 weg. Jascha Lehnkering und Christopher Prestel sorgten mit je einem Tor, bis zur 25. Spielminute, nochmals für den 8:8 Ausgleich. Doch die leichten Ballverluste beim Überzahlspiel ohne Torwart und die sicher verwandelten 7m vom Routinier der Gäste, Daniel Brack, sorgten wieder für einen 8:13 Rückstand. Das Tor zum 9:13 Pausenstand durch Christopher Prestel hinterließ einen Hoffnungsschimmer bei den Fans der SG H/H.

Leider verlor die SG H/H in der zweiten Spielhälfte völlig den Faden und als Maximilian Vollmer nach 44 Spielminuten das 10. Tor für die SG H/H erzielte, stand es bereits 10:20! In der Folge plätscherte das Spiel dem Ende entgegen und eine nicht für möglich gehaltene, mehr als deutliche Niederlage musste jetzt verdaut werden. Symptomatisch für das heutige Spiel der SG H/H war ein weiter Wurf aufs leere Tor der Gäste, der nach einer leichten Berührung des Pfostens direkt auf der Torlinie liegen blieb. Nun steht man genau da, wo die SG H/H in dieser Runde nicht stehen wollte, am Tabellenende. Um beim Auswärtsspiel am 18.09.2016 bei der TSG Söflingen bestehen zu können, wird eine enorme Steigerung in Angriff und Abwehr erforderlich sein.

Für die SG H/H spielten: David Krypczyk (Tor), Benjamin Boudgoust 3, Maximilian Vollmer 3, Christopher Prestel 2, Stephan Keibl 2(2), Daniel Philipp 2(1), Adrian Deuchler 1, Jakob Steinhilper 1, Michael Förster 1, Jascha Lehnkering 1, Yannick Beer, Philipp Ast, Roland Hähnel, Matthias Junker

 

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image