Gallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery image
SG H/H/G : JSG Kraichgau 40 : 30(16:16)

Zum letzten Spiel des Jahres 2015 traten die Jungs der SG in der ungewohnten Heim-Sporthalle in Bruchsal gegen die JSG Kraichgau an. Im letzten Spiel wollten die Jungs nochmal alles abrufen und mit einer guten Leistung das Jahr beenden.

So startete man auch konzentriert in die Partie und setzte sich gleich zu Beginn bis zum 7:1 in der 6. Spielminute ab. Nach diesem furiosen Beginn stellten sich alle Anwesenden auf ein weiteres ruhiges Spiel ein, dass die Jungs der SG dominieren werden. Doch weit gefehlt. Nach diesen ersten sieben Minuten stellten die Jungs das Handballspielen komplett ein. Auf unerklärliche Weise ging sämtliche Struktur im Angriffsspiel verloren. Beim Torabschluss entschied man sich nun lieber den gegnerischen Torhüter regelmäßig anzuwerfen, als einfach in das freie Eck einzunetzen. Die Abwehrarbeit wurde vollkommen vernachlässigt. Auch eine Auszeit änderte nichts an dem zerfahrenen Spiel. Klare Ansagen wurden vollkommen ignoriert und jeder machte einfach was er wollte. Das Resultat aus diesem „Anti-Handball“ war die mit Abstand schlechteste Halbzeit in dieser Spielzeit und der Pausenstand von 16:16.

Nach deutlichen Worten in der Pause schafften es die Jungs, nach einem schläfrigen Start, in der zweiten Hälfte den Schalter umzulegen. Nun zeigte man doch noch ansatzweise warum man ungeschlagen auf Platz 1 der Landesliga steht. Die folgenden starken 10 Minuten reichten aus, um einen beruhigenden 10-Tore-Vorsprung herauszuspielen. In der Folge wurde dieser Vorsprung verwaltet und man konnte das Jahr mit einem Sieg beenden. Es muss allerdings allen klar sein, dass so eine Leistung nicht nochmal gezeigt werden darf. Ansonsten wird es sehr schwer die weiteren Spiele in dieser Liga zu gewinnen. Trotz der etwas schwächeren Leistungen in den letzten Wochen kann man auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Vor allem die Entwicklung und der Leistungszuwachs der einzelnen Spieler und der gesamten Mannschaft waren enorm. Hier gilt es nun auch im nächsten Jahr weiter konzentriert und motiviert zu arbeiten, um diese positive Entwicklung weiter fortzusetzen.

Vielen Dank auch an alle Eltern und Fans für die tolle Unterstützung!

Die ganze Mannschaft wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und hofft, dass man sich auch im nächsten Jahr wieder in der Halle sieht!

Für die SG spielten: Colin Artmann (Tor), Marcel Köstens (Tor), Maximilian Klinger (10), Magnus Metzger (3/2), Julian Mohr (4), Sandro Dehn (3), Maximilian Zink (8/1), Joshua Witter (4), Lennard Witter (3), Marius Spiegel (2), Max Gromer, Dirk Walz (3), Max Martin, Julius Krepper

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image