SG H/H/G : SG Hambrücken/Weiher 21 : 19 (8:9)

Gegen den Tabellendritten aus Hambrücken/Weiher wollten wir die knappe Niederlage aus dem Hinspiel wieder wettmachen und gingen entsprechend motiviert ins Spiel. Die gesamte erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten dominierten: Hambrücken hatte Größenvorteile und spielte mit einer defensiven 6:0-Abwehr, wir hingegen versuchten mit einer sehr offensiven 5:1-Variante den Wirkungskreis des gegnerischen Rückraums einzuschränken. Beide Mannschaften hatten Probleme im Angriffsspiel, es wurden nur wenige Tore erzielt. Nach 13 Minuten stand es erst 4:4. Unsere Mannschaft leistete sich in dieser Phase einige Abspielfehler und Fehlwürfe, trotzdem blieb das Spiel offen. Zur Halbzeit lagen wir mit einem Tor zurück (8:9).
Nach dem Seitenwechsel erzielten wir zwei Treffer in Folge und gingen somit wieder in Führung. In der 36.Minute konnten wir auf 16:13 erhöhen. Die Schlußphase wurde nochmal sehr spannend. Durch zwei rote Karten für Micha Walter und Felix Schmitt spielten wir in doppelter Unterzahl und vergaben in dieser Phase auch noch einen 7-Meter. Die Gäste holten wieder auf zum 17:16 (41. Minute), wir hielten jedoch dagegen und konnten den knappen Vorsprung bis zum Ende des Spiels verteidigen.
Es spielten für die SG: Max Zimmermann (Tor), Fabian Storck (Tor), Markus Rusnak (4/2), Felix Schmitt (6), Liam Edinger, Elia Brenkmann (7), Leo Motz (1), Lukas Bartuli, Simon Klinger, Paul Baumgärtner (1), Danilo Dehn, David Schroth (1), Jan Bartelmetz und Micha Walter (1).

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image