SG Odenheim/Unteröwisheim : SG H/H/G 26 : 39 16:20)

Nach Schwierigkeiten zu Beginn des Spieles konnte ein sehr wichtiger Auswärtssieg in Odenheim eingefahren werden. Bedingt durch eine Verletzung musste die Abwehr umgestellt werden. So schlichen sich einige Stellungsprobleme in unser Defensivspiel. Dies konnte der starke Rückraum der Heimmannschaft in der ersten Halbzeit immer wieder geschickt ausnutzen. Zum Glück lief das Angriffspiel wie geschmiert, sonst wären wir in Rückstand geraten. So lagen unsere Jungs nach 13 Minuten mit einem Tor in Führung. Danach stabilisierte sich die Abwehr und wir konnten mit unserem schnellen Spiel nach vorne immer wieder leichte Tore erzielen. Zur Halbzeit stand dann eine 4Tore Führung zu Buche. In der Halbzeitpause waren sich unsere Jungs einig, dass die Abwehrarbeit verbesserungsbedürftig war. Mit einem starkem Max im Tor und schnelleren Beinen in der Abwehr konnten nun immer wieder Ballgewinne erzielt werden. Das schnelle Umschaltspiel wurde nun gegen einen nun nachlassenden Gegner nochmals forciert und der Vorsprung sukzessiv ausgebaut. Das sehr faire Spiel auf technisch gutem Niveau konnten unsere Jungs auch in dieser Höhe verdient für sich entscheiden und ein weiterer Meilenstein in Richtung gesteckter Ziele setzten. Einige Zuschauer behaupten sogar nach dem Spiel, sie hatten einen zufriedenen Trainer nach Hause fahren sehen.

Es spielten für die SGHHG: Tim Knodel, Moritz Knodel, Jonas Krepper, Elias Riffel, Daniel Philipp, Leon Kühner, Felix Egler, Luca Merz, Dominik Junker, Jonathan Köhler, Max Jacobs, Nils Pollmer, Sedric Dietz, Nicky Lücke

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image