TG Neureut : SG H/H/G 20 : 43 (7:16)

Herbstmeister“ ohne Punktverlust!

Am vergangenen Wochenende mussten die Jungs der SG zum letzten Spiel der Hinrunde bei der TG Neureut antreten. Auf dem Papier war dieses Spiel eine klare Angelegenheit, reiste man schließlich als ungeschlagener Tabellenführer zum Vorletzten der Liga. Doch diese Halle hatten die Jungs noch in schlechter Erinnerung, da sie dort letzte Runde das mit Abstand schlechteste Auswärtsspiel abgeliefert hatten. So war dieses Jahr einiges wieder gut zu machen.

Die Jungs begannen allerdings alles andere als mit einem Feuerwerk. In der Abwehr fehlte die Einstellung, vor allem das Aushelfen wurde völlig vernachlässigt. In der Vorwärtsbewegung leistete man sich noch dazu mehrere gedankliche Aussetzer, wodurch Pässe überall hinkamen, nur nicht zum Mitspieler. Auch beim Torabschluss fehlte die letzte Konsequenz, den Ball wirklich ins Tor zu bringen. Das Resultat daraus war der Spielstand von 4:4 in der 9. Minute des Spiels.

Danach wachten die Jungs der SG allmählich aus ihrem Winterschlaf auf und konnten bis zur Halbzeit den Vorsprung auf 16:7 ausbauen. Allerdings konnte man mit den lediglich 16 geworfenen Toren nicht zufrieden sein. Schuld daran war heute vor allem die fehlende Spritzigkeit im Angriff. Sowohl körperlich als auch mental war man immer ein Schritt zu langsam und tat sich gegen die kämpfenden Hausherren extrem schwer. Auch die spielerische Überlegenheit konnte man an diesem Tag nicht immer ausnutzen, da oftmals die falsche Entscheidung getroffen wurde.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache erhöhten die Jungs in der zweiten Hälfte dann aber nochmal die Drehzahl und konnten den Vorsprung kontinuierlich vergrößern. So konnte man nach einer stotternden ersten Halbzeit, das Spiel doch noch mit einem beruhigenden Vorsprung 43:20 gewinnen.

Damit sicherte man sich die „Herbstmeisterschaft“ mit dem 9. Sieg im 9. Spiel!

Nächste Woche beginnt dann mit dem letzten Heimspiel des Jahres in Bruchsal gegen die JSG Kraichgau schon die Rückrunde. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen!

 

Für die SG spielten: Marcel Köstens (Tor), Julius Krepper (7), Dirk Walz (4), Magnus Metzger (5), Julian Mohr (9), Maximilian Zink (4), Maximilian Klinger (3), Joshua Witter (3), Lennard Witter (2), Sandro Dehn (4), Max Martin, Max Gromer (2)

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image