TSB Schwäbisch Gmünd : SG H/H 33 : 25 (15:11)

Niederlage in Schwäbisch Gmünd

Ein denkbar schweres Auswärtsspiel hatte die SG Heidelsheim/Helmsheim am vergangenen Samstag zu bestreiten – man musste zum Tabellenvierten nach Schwäbisch Gmünd. Die Mannschaft um Trainer Hieber hatte bis zu diesem Spieltag erst zwei Spiele daheim verloren und im Laufe der Woche das Saisonziel auf Aufstieg korrigiert. Nichtsdestotrotz war unser Team am Samstagnachmittag motiviert und zuversichtlich in den Bus gestiegen und zur Reise in Stuttgarts Hinterland angetreten. In den ersten 15 Minuten war die Partie offen und unsere Spieler setzen die taktischen Vorgaben sehr gut um. Allerdings hatte auch Schwäbisch Gmünd seine Hausaufgaben gemacht und drehte den 2-Tore Rückstand der ersten Minuten in eine 4-Tore Führung zur Pause.

Einige Minuten nach Wiederanpfiff nahmen dann die Gastgeber das Heft in die Hand und nutzen Fehlwürfe und technische Fehler gnadenlos aus. Der daraus resultierende 10-1 Lauf entschied die Partie frühzeitig und am Ende hieß es dann 33:25 für Schwäbisch Gmünd.

Bei noch neun verbleibenden Spielern müssen nun mindestens 10 Punkte geholt werden, um den Abstieg abzuwenden. Die Mannschaft wird alles daran setzen dieses Ziel zu erreichen und hofft auf tolle Unterstützung ihrer Fans und des Fanclubs. Schon am kommenden Sonntag müssen zwei dieser Punkte eingefahren werden, wenn der TV Sandweier Gast in unserer Sporthalle ist.

Für die SG spielten: David Krypczyk (Tor), Adrian Deuchler, Benjamin Boudgoust (4), Stephan Keibl (4/1), Yannick Beer (3), Jascha Lehnkering (3), Daniel Debatin (Tor), Jakob Steinhilper (1), Daniel Philipp (1), Matthias Junker (1), Daniel Badawi (2), Michael Förster, Maximilian Vollmer (6/3)

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image