TSG Söflingen : SG H/H 34 : 28 (18:13)

Nach dem Sieg im Lokalderby gegen den TV Bretten musste die SG nach Ulm zur heimstarken TSG Söflingen reisen.

Mit einer wiederum offensiven Deckungsreihe startete die SGHH in die Begegnung. Nach der  schnelle 3:0 Führung der Heimmannschaft gelang Benjamin Boudgoust in der 4. Spielminute der 3:1 Anschlusstreffer. Danach erkannten die technisch gut ausgebildeten Söflinger Spieler jede sich bietende Abwehrlücke auf Gästeseite und vergrößerten den Vorsprung bis zur 11. Spielminute auf  9:4. Mit 2 Toren von Christopfer Prestel fanden die Gäste wiederum den Anschluss zum 9:6. Die anschließende Unterzahl Situation nutzten die Gastgeber zum 11:7 bis zur 15. Spielminute aus. Angetrieben durch die mitgereisten Zuschauer und dem unermüdlich trommelten Fanclub, fanden die Gäste besser ins Spiel und verkürzten zwischenzeitlich durch Michael Förster auf 11:9 und 13:11. Leider schlichen sich im Anschluss wieder die leichtfertigen Ballverluste auf SG- Seite ein, wo der Gastgeber zu einer beruhigten 18:13 Führung nutzte.

Mit Beginn der 2. Spielhälfte fielen die Gäste in ein kurzes Loch und die  TSG Söflingen vergrößerten den Vorsprung bis zur 34. Spielminute vorentscheidend zum 22:14. Trotz kämpferischem Einsatz der Bruchsaler war der Gegner an diesem Tag zu stark um dessen Heimerfolg nochmals in Gefahr zu bringen.

 

Für die SGHH spielten: Pascal Boudgoust (Tor), Daniel Debatin (Tor), Marvin Kikillus 6 (3), Michael Förster 4, Christopher Prestel 4, Stephan Keibl 3, Benjamin Boudgoust 3, Maximilian Vollmer 2, Jonas Krepper 2, Adrian Deuchler 2, Matthias Junker 1, Daniel Badawi 1, Jascha Lehnkering, Marcel Klein

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image