TSV Rintheim : SG H/H II 39 : 27 (19:17)

Diesen Samstag ging es für uns darum beim Aufstiegsaspiranten aus Rintheim unsere schlechte Leistung aus dem letzten Spiel vergessen zu machen. Wir gingen entsprechend motiviert ans Werk und konnten unser Vorhaben zumindest in der ersten Hälfte größtenteils umsetzen. Es entwickelte sich ein ansehnliches und sehr temporeiches Spiel, das beide Mannschaften mit offenem Visier angingen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gelang es uns stets Tuchfühlung zu den Gastgeberinnen zu halten und in der 26. Minute gelang es uns sogar noch mal zum Stand von 15:16 in Führung zu gehen.  Die letzten Minuten der Halbzeit waren wir durch eine Zeitstrafe dezimiert und so konnten die TSV-Mädels das Blatt bis zur Halbzeit noch mal zum 19:17 wenden.

In der zweiten Hälfte mussten wir dann leider dem hohen Tempo aus der 1. Halbzeit, der „robusten“ Abwehrarbeit unserer Gegnerinnen und dem Umstand, dass wir eh schon ersatzgeschwächt ins Rennen gingen Tribut zollen. Es schlichen sich unsererseits leider immer mehr technische Fehler ein, die die routinierten Gastgeberinnen eiskalt mit Kontertoren bestraften. So lagen wir dann bereits zur 45. Minute aussichtslos mit 30:22 im Hintertreffen und die deutliche Niederlage war nicht mehr abzuwenden. Trotz allem muss aber auch hier noch mal lobend erwähnt werden, das sich keine der anwesenden Spielerinnen hängen lies und dass bis zum Schluss mit vereinten Kräften gekämpft wurde.

Bestnoten verdienten sich in dem Spiel Saskia im Kreis als ständiger Unruheherd in der gegnerischen Abwehr, Svenja Sebold als unermüdliche Antreiberin auf der Mitte-Position und last but not least unsere Svenja Speck, die einen super Tag erwischt hatte und aus dem Rückraum fast nach Belieben traf. Wenn es uns gelingt die kämpferische Einstellung und den Schwung aus der ersten Hälfte mit in die nächsten Spiele zu nehmen, so muss uns auch vor den nächsten schweren Aufgaben in Jöhlingen und Knielingen nicht bange werden.

 

Für die SG H/H spielten: Bettina Barth (Tor), Raquel Loris 1, Lena Taafel 1, Carolin Wöhrl , Svenja Sebold 5 (2) Tanja Ostheimer 2, Laura Karolus 1, Saskia Höckel 5,  Svenja Speck 8, Vanessa Jäger 1, Anja Koenigkeit  3, Sarah Knoch (Tor)

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image