TV Ispringen II : SG H/H II 29 : 32 (11:15)

Unnötig spannendes Auswärtsspiel in Ispringen

Nach einer zwei-Siege-Serie bestritt die SGH/H2 ihr drittes Rückrundenspiel im neuen Jahr am Sonntag, dem 03.02. in Ispringen. Ohne A-Jugend-Unterstützung angereist war der Kader etwas kleiner als üblich, dennoch war man fest entschlossen die Punkte nach Heidelsheim/Helmsheim zu holen.

Die Gastgeber starteten gut und konzentriert und konnten die Partie direkt mit einem 2:0-Lauf eröffnen. Die ersten 20 Minuten des Spiels verliefen dann sehr ausgeglichen. Der TV Ispringen legte immer wieder mit einem Treffer vor, doch die Gäste unter Trainer Christopher Wild zogen meist direkt nach. In der 26. Minute gelang es der SG schließlich durch einen von 7-Meter-Schütze Yannick Bader erfolgreich verwandelten Strafwurf nach einem 4-0 Lauf erstmals eine 4-Tore-Führung zum 9:13. In dieser Phase waren es immer wieder die beiden Rückraumspieler Philipp Müller und Dominik Kistner, die erfolgreich für die Gäste punkten konnten und somit wesentlich zur Vorsprungsverwaltung beitrugen.

Nach einem Halbzeitstand von 11:15 zog die zweite Mannschaft noch einmal an und baute den Vorsprung bis auf 9 Tore in der 49. Minute aus. 10 Minuten vor Schluss entschieden dann auf einmal beide Teams das Spiel unerwarteter Weise noch einmal sehr spannend zu machen: Ein 8-Tore-Vorsprung schmolz per 7-1-Lauf plötzlich innerhalb weniger Minuten dahin.

Am Ende rettete man dennoch durch einen Doppeltreffer und einen glücklicherweise ausreichenden Puffer einen Sieg über den Schlusspfiff.

Für die SGH/H2 spielten: Lukas Jaedicke (Tor), Jonas Maiwald (4), Daniel Kempf (2), Dominik Kistner (6), Lukas Pabst (2), Daniel Heller, Nico Schmaus (1), Philipp Müller (8), Yannick Bader (8/4), Robin Gretter (1)

Trainer: Christopher Wild

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image