TV Knielingen : SG H/H 17 : 32 (10:13)

Ein deutlicher Sieg gelang der SG H/H im kurzfristig auf Samstagabend verlegten Auswärtsspiel beim TV Knielingen. Die SG H/H führte schnell durch 3 Tore von Maximilian Vollmer mit 1:3. Obwohl die SG H/H auch nach einer Viertelstunde mit 5:9 in Führung lag, blieben die Gastgeber in Schlagdistanz. Die Angriffe der SG H/H blieben nun zu oft in der Abwehr des TV Knielingen hängen. In dieser Phase wurden auch zwei 7 m vergeben und Knielingen verkürzte auf 9:12. Lange Minuten blieben die Spieler der SG H/H jetzt ohne Torerfolg. Einzig Daniel Debatin sorgte mit einem halben Dutzend Paraden, gegen frei vor ihm auftauchende Knielinger Angreifer, für den Erhalt des Vorsprungs von 3 Toren. Ein Kontertor von Maximilian Vollmer brach den Bann der torlosen Minuten; 10:13. Trotz einer guten 1. Halbzeit, war die 10:13 Führung zu diesem Zeitpunkt für die SG H/H doch etwas schmeichelhaft. Zu Beginn der 2. Halbzeit legte die SG H/H in der Abwehr noch einen Zahn zu. Im Angriff setzte Raphael Blum jetzt die Akzente und sicherte mit zwei Toren das 12:15. Maximilian Vollmer nutzte jede sich bietende Gelegenheit, um Richtung gegnerisches Tor zu marschieren und traf erst zum 12:17 und danach zum 12:20. Der Gastgeber fand weiterhin kein Mittel, um die gut agierende Abwehr der SG H/H, nur 4 Gegentore in 20 Minuten, zu knacken. Gleichzeitig traf die SG H/H im Angriff nach Belieben und Raphael Blum erzielte mit seinem Wurf aus dem Rückraum das 13:23. Matthias Junker, heute auf Linksaußen eingesetzt, markierte das 16:30. Nils Pollmer, der heute im Mittelblock der Abwehr der SG H/H eine solide Leistung ablieferte, setzte mit seinem Tor vom Kreis den Schlusspunkt zum 17:32. Eine Leistungssteigerung bei allen Spielern war heute die Grundlage des Erfolges. Maximilian Vollmer erklärte nach dem Spiel: “Heute hat es gepasst und ich bin zufrieden mit meinem Spiel.“ Der Trainer der SG H/H Sandro Catak berichtete im Trainergespräch: „Nach etwas Anlaufschwierigkeiten in der 1. Halbzeit, war es eine starke 2. Halbzeit mit wenigen Fehlern. Mit den Toren kam dann auch das Selbstvertrauen, was dann zu diesem Erfolg führte.“

Am nächsten Sonntag, 25.03.2018, um 17.30 Uhr, findet das nächste Heimspiel gegen den TV Friedrichsfeld in der Bruchsaler Sporthalle statt.

Für die SG H/H spielten: Daniel Debatin (Tor), Lukas Jaedicke (Tor), Maximilian Strüwing, Benjamin Boudgoust, Fabian Hurst, Stephan Keibl, Yannick Beer, Matthias Junker, Maximilian Vollmer, Jascha Lehnkering, Nils Pollmer, Raphael Blum, Jakob Steinhilper, Daniel Badawi

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image