TV Sandweier : SG H/H 31 : 27 (16:14)

Vermeidbare Niederlage in Sandweier!

Zu hoch hingen die Punkte für die SG Heidelsheim/Helmsheim beim Gastspiel im südbadischen Sandweier. Mit der guten Leistung vom letzten Wochenende bei der SG Lauterstein im Gepäck, fuhren die Spieler der SG H/H nach Sandweier. Der Gastgeber, nach 2 Spieltagen noch ohne Sieg und Punkt, hatte in eigener Halle jedoch nicht vor etwas zu verschenken. Die SG H/H fand zu Beginn des Spieles schnell ihren Rhythmus und legte mehrfach die Führung mit einem Tor vor. Pascal Boudgoust war in diesen Minuten mit guten Paraden der Garant für das ausgeglichene Spiel. Maximilian Vollmer setzte sich auf seiner rechten Seite mehrfach gegen die offensive Abwehr des Gastgebers durch und erzielte so auch das 8:10. Adrian Deuchler traf mit einem der wenigen Konter der SG H/H nach 21 Spielminuten zum 10:13 und die SG H/H führte verdient mit 3 Toren. Die schnellen und wendigen Abwehrspieler des Gastgebers ließen in den folgenden Minuten die Angriffe der SG H/H regelrecht verpuffen. Tor um Tor holte der Gastgeber auf. Auch die Auszeit von Trainer Bernd Feldmann, beim Spielstand von 13:13, konnte den Gastgeber nicht stoppen. Bis zur Halbzeit gelang der SG H/H nur noch ein Tor. Trotz der schwachen Schlussphase der ersten Spielhälfte, ließ das Halbzeitergebnis von 16:14 noch alles offen.

Kämpferisch kamen die Spieler der SG H/H aus der Kabine und ließen sich auch durch das 17:14 des Gastgebers nicht schocken. Christopher Prestel, der noch um seine Form aus der letzten Saison kämpft, erzielte das 17:15 und Maximilian Vollmer mit etwas Glück den Anschlusstreffer zum 17:16. Es dauerte bis zur 36. Spielminute bis Daniel Höckel mit einer Körpertäuschung seinen Abwehrspieler ins Leere laufen ließ und den 18:18 Ausgleich erzielte. Dem 19:19 folgte das 20:19 durch den besten Torschützen des Spieles, Christian Fritz, vom TV Sandweier. Trotz einer Überzahl und mehrfach gut heraus gespielten Torchancen, brachte keiner der SG H/H Spieler den Ball im gegnerischen Tor unter. Es vergingen weitere 8 Spielminuten bis Stephan Keibl den Treffer zum 23:20 erzielte. Nochmals stemmten sich die Spieler der SG H/H gegen die drohende Niederlage und verkürzten auf 26:24; 53. Spielminute. Doch auch jetzt machte man es dem TV Sandweier zu leicht, sein Torkonto auf 28:24 zu erhöhen. Drei Tore von Benjamin Boudgoust in den letzten Minuten des Spieles stellten den Endstand von 31:27 her. Beim folgenden Auswärtsspiel am 02.10.2014 bei der SG Heddesheim muss die Fehlerquote deutlich reduziert und das Ausnutzen der Torchancen verbessert werden, um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.

Für die SG H/H spielten: Pascal Boudgoust (Tor), Daniel Debatin (Tor), Benjamin Boudgoust 9(4), Maximilian Vollmer 5, Stephan Keibl 3, Daniel Höckel 3, Michael Förster 2, Christopher Prestel 2, Adrian Deuchler 1, Marcel Klein 1, Sven Eberlein 1, Vadim Kapp, Jonas Krepper, Matthias Junker

 

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image