Gallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery imageGallery image
Weibliche Handball B-Jugend spielt in Saison 2015-2016 in höchster Liga

Nach intensiver Vorbereitung, im Hochschwarzwald, Trainingsspielen beim TV-Großwallstadt und hessischen Auswahlmannschaften, trat die weibliche B-Jugend bereits Ende Mai zur Vorqualifikation zur Baden-Württemberg Oberliga in Ketsch an. Ziel war das Erreichen der höchsten Spielklasse, der BWOL. Mit dem TV-Brühl trat ein an diesem Tage nicht zu bezwingender Gegner an, und die ersatzgeschwächte Mannschaft, um die Nationalspielerin Isabel Hurst, musste das Spiel trotz Kampfeseinsatz leider verloren geben. Danach steigerte sich das Team und fuhr souverän die Siege gegen die Widersacher Birkenau und Ketsch ein. Nun stand die Nachqualifikation am 20.06.2015 an. Die Gegner kamen aus ganz Baden-Württemberg bis runter zum Bodensee. Mit Mannschaften wie der SG-BBM Bietigheim, SV-Allensbach und Frisch-Auf Göppingen traten renommierte Clubs mit teilweise Bundesligaerfahrung an. Verlegt wurde das Turnier in die Waldseehalle in Forst. Bereits beim ersten Spiel traf man auf den Favoriten aus Bietigheim welcher sich die Punkte nicht streitig machen ließ. Der Gegner war an diesem Tage einfach besser. Nun ging es ums Ganze. Mit herausragenden Leistungen gegen Allensbach, einem frenetischen Publikum und die Unterstützung aller Fans und Helfer, wurde die Mannschaft vom Bodensee mit 28:15 besiegt. Das letzte Spiel gegen FA-Göppingen war nun das Entscheidungsspiel. Hoch konzentriert und diszipliniert stemmten sich unsere Mannschaft den körperlich starken FA-Göppingen entgegen. Mit der bislang besten Abwehrleistung trafen die FA-Göppingen Spielerinnen auf eine nicht zu durchdringende Abwehrformation. Die ganze Mannschaft zeigte eine Spitzenleistung und die Göppinger kamen schnell an ihre Grenzen und mussten sich mit 23:14 deutlich geschlagen geben.

Die ganze Mannschaft und Trainer möchten sich bei allen Verantwortlichen herzlichst für die tolle Unterstützung bedanken. Wir freuen uns auf die kommende Saison.

 

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image