Zwischenbericht Mary

Das FSJ bei der SG Heidelsheim/Helmsheim begann Anfang September 2014. Ich lernte meinen FSJ-Partner Lukas Jaedicke in der ersten Woche kennen und gemeinsam machten wir uns an die Organisation. Die groben „Stundenpläne“ wurden für uns durch Heribert schon ausgearbeitet: sowohl Kindergärten, Grundschulen, weiterführende Schulen als auch Trainingseinheiten im Verein wurden uns zugeteilt. Da in den Schulen der Unterricht gerade erst wieder begonnen hatte, lag der Schwerpunkt in der ersten Woche darauf, sich bei allen Schulen zu melden, sich vorzustellen und Termine zur Abklärung der weiteren Abläufe zu vereinbaren. Da diese Kooperation Schule-Verein bei den meisten Schulen schon ein paar Jahre lief, war der Einstieg hier nicht sehr schwer. Ich stellte mich bei dem Kindergarten in Helmsheim, den Grundschulen in Helmsheim, Heidelsheim, Gochsheim und Obergrombach, bei der Realschule Untergrombach sowie in zwei Gymnasien in Bruchsal vor. Hier wurden mir die weiteren Abläufe mit der jeweiligen Schule erklärt: teilweise durfte ich Handball- und Ball-AGs alleine führen, bei anderen Schulen sollte ich in verschiedenen Klassen eine „Handball-Einheit“ einführen. Ich war sehr gespannt darauf, wie das alles klappen würde und freute mich schon auf den baldigen Start in allen Schulen.
Neben der Kooperation Schule-Verein erwarteten mich auch Trainingseinheiten im Verein. Hier lernte ich einige neue Menschen kennen, mit denen ich z.B. zusammen die zwei männlichen D-Jugend-Mannschaften sowie mit Lukas die gemischte E-Jugend-Mannschaft trainieren durfte. Aber auch mit den ganz Kleinen durfte ich mein Glück probieren: im Supermini-Training in Helmsheim und Heidelsheim führte ich alleine oder mit Hilfe zweier junger Trainer die 3- bis 6-Jährigen an den Handball heran.
Anfang Oktober stand dann das erste von zwei FSJ-Seminaren in der Sportschule Schöneck an. Hier lernten wir viele neue Leute kennen, die alle ebenfalls ein FSJ bzw. ein BFD absolvierten. Es war ein sehr bunt gemischter Haufen, der sich von Anfang an sehr gut verstand. Es waren die üblichen Sportarten wie Handball, Fußball und Basketball dabei, aber auch Sportarten wie Rudern, Boxen oder Tischtennis.
In vielen mehr oder weniger interessanten Vorträgen von verschiedensten Referendaren lernten wir mehr über unser FSJ, den Umgang mit auffälligen Kindern und vieles mehr. Am Ende waren wir alle sehr traurig, dass die Woche so schnell vorüber ging und freuten uns schon auf unser Abschlussseminar, bei dem wir uns alle wieder sehen würden.
Im Rückblick auf die ersten Monate als FSJlerin bei der SG Heidelsheim/Helmsheim kann ich sagen, dass ich sehr viele neue Leute kennen lernen durfte, viele neue Erfahrungen gemacht habe (sowohl positive als auch negative) und einiges dazu gelernt habe. Ich freue mich auf die weiteren abwechslungsreichen und hoffentlich ereignisreichen Monate bei der SG!

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image