C1 erreicht 2. Platz beim topbesetzten Dreikönigsturnier!

Am vergangenen Wochenende fand unser eigenes Dreikönigsturnier in der Saalbachhalle in Gondelsheim statt. Neben den zwei Oberligisten aus Horkheim und Dudenhofen/Schifferstadt nahmen mit uns auch noch drei weitere Landesligisten an dem Turnier teil. Somit war schon im Vorhinein klar, dass das Turnier top besetzt ist und ein guter Prüfstein nach der Winterpause sein wird.

Das Ziel war klar: Man wollte mit guten Leistungen in das neue Jahr starten und mindestens das Halbfinale erreichen.

Im ersten Spiel traf man auf die JSG Dudenhofen/Schifferstadt 2. Durch einen Fehler des gegnerischen Trainers spielte man das erste Spiel allerdings nicht gegen die JSG Dudenhofen/Schifferstadt 2, sondern gegen die Oberligatruppe aus Dudenhofen. Da alle dachten, dass die Gäste aus Dudenhofen einfach ihre beiden Mannschaften getauscht haben, wurde das so akzeptiert. Somit wurde dieses Spiel gleich zum ersten Härtetest.

Top eingestellt und hoch motiviert begannen die Jungs die Partie. Die leichte körperliche Überlegenheit der Gegner ließ die Jungs der SG kalt und durch die spielerische Überlegenheit konnte man sich viele freie Chancen erspielen. Der einzige negative Aspekt in diesem Spiel war die mangelnde Chancenverwertung. In den Anfangsminuten ließ man mehrere 100%-ige Torchancen aus, wodurch sich der Gegner mit 2 Toren absetzen konnte. Doch dann kam das Angriffsspiel ins Rollen und über eine gute Abwehr und einen guten Torhüter konnte man sich bis zum Ende des Spiels auf 4 Tore absetzen und das Spiel sicher gewinnen.

Das zweite Spiel sollte zur Vorentscheidung um den Gruppensieg werden. Gegner war die Oberligatruppe aus Horkheim, deren 1. Herrenmannschaft in der 3. Liga spielt und die A-Jugend in der Bundesliga. Dementsprechend sah auch der Kader der Horkheimer aus. Mit nur zwei Spielern aus der eigenen Jugend, waren die Horkheimer körperlich total überlegen. In einem A-Jugend-Spiel wären die Jungs aus Horkheim nicht aufgefallen.

Doch durch diese körperliche Überlegenheit des Gegners ließen sich die Jungs der SG überhaupt nicht beirren und versuchten ihr spielerisches schnelles Spiel aufzuziehen. Dies gelang von der ersten Minute ab und die Horkheimer waren etwas überrascht über den Widerstand. Es entwickelte sich ein top C-Jugend-Spiel, in dem die Jungs aus Horkheim ihre körperliche Überlegenheit in 1-gegen-1-Aktionen ausspielten und die Jungs der SG ihre spielerische Klasse zeigten. Gegen Ende der Partie lief Marcel im Tor zur Höchstleistung auf und entschärfte in Folge vier Chancen der Horkheimer, die im Gegenzug durch tolle Abläufe und die richtigen Entscheidungen in Tore umgemünzt wurden. So gewann man auch das zweite Spiel gegen einen Oberligisten mit 2 Toren.

Nach einer langen Pause von 5 Spielen musste man zum letzten Gruppenspiel gegen die JSG Hemsbach/Laudenstein, die in der Landesliga Nord spielen, antreten. Die lange Pause machte sich bei den Jungs bemerkbar, da man vor allem im Kopf nicht auf der Höhe war. Grundsätzlich war man in diesem Spiel immer 1 bis 2 Schritte zu langsam, sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr. Doch die Jungs kämpften sich durch das Spiel und siegten am Ende mit 3 Toren.

Im nun folgenden Halbfinale traf man auf die HC Staufer/Bad Wimpfen. Doch leider war man auch hier noch nicht frisch genug, um an die Leistungen der ersten beiden Spiele anzuknüpfen. Somit passte man sich dem langsamen Spiel der Gegner an und das Spiel tröpfelte so vor sich hin. Man verpasste es schon früh, für eine Entscheidung zu sorgen, wodurch man bis zum Ende zittern musste und das Spiel aber dennoch mit 2 Toren gewann.

Im Finale kam es nun zum zweiten Aufeinandertreffen mit der TSB Horkheim. Die Horkheimer wollten unbedingt die Niederlage aus der Gruppenphase vergessen machen und waren dementsprechend heiß auf das Spiel. Doch auch die Jungs der SG konnten ihr Tief der letzten beiden Spiele überwinden und warfen nochmal alles in die Waagschale. So entwickelte sich das zweite Top-Spiel an diesem Turniertag. Die Jungs der SG starteten hoch konzentriert und fokussiert. Vor allem in der Abwehr zeigte man in den Anfangsminuten eine herausragende Leistung. Man schaffte es aber leider nicht, die Ballgewinne in Tore umzumünzen. In dieser Phase ließ man drei 100%-ige Torchancen, darunter zwei Konter, liegen und anstatt mit 3:0 zu führen gingen die Gäste aus Horkheim in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Bis kurz vor Ende des Spiels konnte man an den Horkheimern dranbleiben, doch dann machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar. Die Jungs liefen auf dem Zahnfleisch und der Gegner konnte durch seine körperliche Überlegenheit zu einfachen Toren kommen. Somit verlor man das Finale mit 3 Toren und erreichte einen hervorragenden 2. Platz.

Auf die Leistung der Jungs an diesem Tag kann man sehr stolz sein. Man sieht, wie sich die Jungs weiterentwickeln und dass man sich vor allem im spielerischen Bereich vor keinem Gegner verstecken muss. Die Siege gegen die beiden Oberligisten bestätigen diesen Aufwärtstrend und zeigen, wohin die Reise in den nächsten Jahren gehen wird.

Vielen Dank noch an alle Helfer und Eltern, die dieses Vorbereitungsturnier möglich gemacht haben und an Tina Mohr, die dieses Turnier auf die Beine gestellt hat.

Für die SG spielten: Colin Artmann (Tor), Marcel Köstens (Tor), Joshua Witter, Lennard Witter, Marius Spiegel, Maximilian Klinger, Dirk Walz, Julius Krepper, Julian Mohr, Sandro Dehn, Maximilian Zink, Max Martin, Magnus Metzger

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image