Weibliche D Jugend

2. Bezirksliga

 

Hinten v. links:

Dirk Kurzenberger (Trainer)., Maui P., Zoe M., Nele S., Merja S., Leonie H.

 

Vorne v. links:

Julika D., Larissa K., Luisa W., Sophia K.

 

Es fehlen:

Lea H., Lea M., Sofia S.

 

Spielberichte
TV Birkenfeld : SG H/H/G 16 : 9 (8:2)

Mit dem kleinsten Kader fuhr die weibliche D-Jugend am Samstag nach Birkenfeld.

Leider verschliefen die Mädchen die ersten Minuten und kamen dabei bis zur 7.Minute mit 0:4 ins Hintertreffen. Danach fingen sie sich ein wenig, und kamen zu ihrem ersten Treffer (8.Min). Im Angriff war das Stellungsspiel schlecht und es war kaum miteinander abgestimmtes Spiel vorhanden. Viele Einzelaktionen von nur 1 bis 2 Spielerinnen, die sich dann oft in der gegnerischen Abwehr festrannten. In der Abwehr ein etwas besseres Bild. Hier hatten die Mädchen den Gegner besser im Griff. Aber auch hier wurde teilweise zu zaghaft agiert. Dies waren sicherlich die Gründe für die deutliche Pausenführung.

In der 2. Halbzeit spielte Mannschaft im Angriff etwas gefälliger. Immer wieder wurden Ansätze von Auftakthandlungen gespielt und so kamen wir zu guten Chancen und einigen Torerfolgen. In der Abwehr standen wir weiter stabil. Deshalb konnten wir die 2. Hälfte ausgeglichener gestalten und verloren diese knapp mit 7:8.

Viel Standhandball im Angriff, wenig Zug zum Tor, keine Auswechselspieler auf der einer Seite, eine gute Abwehr und Torhüterin und einzelne Lichtblicke im Angriff in der 2. Halbzeit auf der anderen Seite, ließen an diesem Tag kein besseres Ergebnis zu.

Es spielten: Maui Pf., Lea H., Julika D., Merja Sp., Sophia K., Nele Sch., Larissa K.,

Mehr Informationen
11 Oktober
SG Eggenstein/Leopoldshafen II : SG H/H/G 6 : 14 (2:7)

Die weibliche D-Jugend startete am Wochenende in Eggenstein in die neue Saison. Die Mädchen spielen diese Saison in der Bezirksliga gegen reine Mädchen-Mannschaften. Auch die Zusammensetzung der Staffel hat sich geändert. Hier spielen nicht nur Mannschaften aus Bruchsal und Pforzheim, sondern auch aus Karlsruhe. Eine weitere Veränderung gab es im Spielsystem. Die Kinder spielen nun das ganze Spiel 6 gegen 6 (3 gegen 3 mit Läufer gibt es nicht mehr).

Darum fuhren wir mit einigen Ungewissheiten im Gepäck zu diesem ersten Spiel. Die Mädchen begannen in der Abwehr stark und deckten den Gegner konsequent ab. Auch unsere Torhüterin Larissa machte ein tolles Spiel und entschärfte einige Bälle der gegnerischen Spielerinnen. Deshalb stand es nach 10 Minuten bereits 4:0 für die SG HHG. Aus dieser sicheren Abwehr kamen wir immer zu guten Tormöglichkeiten. Leider vergaben wir über die ganze Spieldauer immer sehr gute Chancen durch ungenaue Würfe. Bis zur Halbzeit bekamen wir noch 2 Gegentore.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild. Es kamen alle Kinder zum Einsatz und wir erspielten uns immer wieder guten Torchancen, machten aber daraus zu wenig. Zum Schluss stand dennoch ein verdienter und deutlicher Sieg im ersten Saisonspiel. Glückwunsch an die Mädchen, die letzte Saison ihre Spiele immer mit mindestens 30 Toren Unterschied verloren haben. Aber mit Fleiß im Training und einer Moral nie aufzugeben, haben es die Mädchen geschafft Anschluss zu anderen Mannschaften zu bekommen und konnten so ihren ersten Sieg in ihrer jungen Karriere feiern.

Gespielt haben: Zoe M., Maui Pf., Lea H., Julika D., Maya V., Merja Sp., Sophia K., Nele Sch., Larissa K., Luisa W.,

(Ku)

Mehr Informationen
27 September
SG H/H/G II : TV Sulzfeld 6 : 34 (5:17)

Unterstützt durch die beiden E-Jugend-Spieler Fabian Kaltenbach und Felix Goll traten unsere D-Jugend Mädels das Heimspiel in Gondelsheim gegen den TV Sulzfeld an. Von Beginn an zeigten sie eine solide Leistung und hatten immer wieder den Drang aufs Tor zu werfen. Alle waren motiviert und wollten unbedingt Tore schießen. Bereits nach 2 Minuten schoss Fabian das erst Tor zum 1:2, das von den Zuschauern lautstark bejubelt wurde. Auch unsere beiden E-Jugend-Mädchen, Lisa und Maya, die bereits vorher in der E-Jugend schon ein Spiel absolvierten hatten, fügten sich toll in die Mannschaft ein und zeigten eine gute Leistung. Larissa im Tor hatte in der ersten Halbzeit einige gute Aktionen, die ebenfalls mit großem Applaus belohnt wurden. Beim 3:3 konnte öfter mal ein Ball in der Abwehr zurück erobert werden und wurde sofort wieder schnell nach vorne in Richtung gegnerisches Tor gebracht. Durch schöne Zuspiele konnten sich Zoe zweimal, Lea Molitor und Felix noch in der ersten Halbzeit in die Torschützenliste eintragen sodass es zur Pause 5:17 stand. Die Umstellung auf 6:6 in der zweiten Halbzeit fiel der Mannschaft zunächst schwer, es kam immer wieder zu Ballverlusten, so dass Sulzfeld durch mehrere Tempogegenstöße den Vorsprung weiter ausbaute. Aber nach einiger Zeit fingen sich die Jungs und Mädels wieder und die Zuschauer bekamen noch einige gute Torchancen zu sehen. Nach einem schönen Zuspiel setzte sich Lea Molitor gegen die Abwehr durch und schoss ihr zweites Tor in diesem Spiel. Für uns Trainerinnen war es schön zu sehen welche tolle Entwicklung die Mädchen in der vergangenen Zeit gemacht haben und mit wieviel Spaß sie dabei sind. Das nächste Spiel findet am nächsten Sonntag, 15:03 um 12:00 Uhr in der Sporthalle Bruchsal gegen die Rhein-Neckar-Löwen 2 statt. Wir hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Eltern und Geschwister.

Für die SGHHG spielten: Fabian Kaltenbach, Felix Goll, Larissa Kaltenbach, Lea Hammerl, Lea Molitor, Leonie Hantschel, Lisa Römmele, Maya Volke, Merja Spitz, Nele Schweikart und Zoe Metzger.

Mehr Informationen
1 März
SG H/H/G II : HV Bad Schönborn 3 : 45 (1:24)

Am vergangenen Samstag war der HV Bad Schönborn zu Gast in Heidelsheim. Leider erwischten die Mädchen dieses Mal keinen so tollen Start wie beim letzten Spiel und taten sich zunächst unheimlich schwer den Ball nach vorne zu spielen. Die beiden größten Spielerinnen des HV fingen ein ums andre Mal immer wieder die Pässe ab. Obwohl die Mädchen Druck machten und einige tolle Chancen durch Merja und Lea herausgespielt wurden, ging der Ball einfach nicht ins Tor. Aber die Mädels gaben nie auf und wurden von den vielen Zuschauern ganz toll angefeuert und aufgemuntert. Das zahlte sich für Zoe in der 8. Spielminute durch das erste Tor für die SG aus. Leider blieb es das Einzige in der 1. Halbzeit. Nach der Pause war die Konzentration zunächst komplett weg und die Fehler, sei´s in der Abwehr oder im Angriff, häuften sich. Nach einer Auszeit und entsprechender Ansage der Trainerinnen verbesserte sich das Spiel aber zusehends. Die Pässe kamen wieder an, es wurde sich freigelaufen und auch in der Abwehr wurde mehr gearbeitet. Der Lohn für diese Mühen zeigte sich in zwei schönen Toren durch Merja Spitz.
Das nächste (Heim-)Spiel findet am Sonntag, 01.03 um 15:45 Uhr in der Sporthalle Gondelsheim statt und wir freuen uns wieder auf viele Zuschauer.
Für die SGHHG spielten: Larissa Kaltenbach, Lea Hammerl, Leonie Hantschel, Luisa Wagner, Maui Pester, Maya Volke, Merja Spitz, Nele Schweikart, Sophia Schlindwein und Zoe Metzger.

Mehr Informationen
9 Februar
JSG Neuthard/Büchenau : SG H/H/G II 30 : 10 (18:6)

Bisher bestes Spiel der D-Jugend Mädchen dieser Saison.

Mit einer 1:0 Führung bereits nach 28 Sekunden durch Lea Hammerl starteten die Mädels fulminant in das Auswärtsspiel gegen die JSG Neuthard/Büchenau. Aufgrund dieser Führung stieg das Selbstbewusstsein der Mädchen enorm, sie spielten mit Druck nach vorne und wollten unbedingt noch weitere Tore schießen, als Ziel hatten sie sich 10 Tore gesetzt. Die Mädchen liefen sich schön frei wodurch sich auch immer wieder tolle Torchancen ergaben, die mit 5 weiteren schönen Toren durch Merja, Maya, Lea Molitor und Zoe in der ersten Halbzeit belohnt wurden. Jede Torchance und jedes verhinderte Tor durch Larissa wurde von den vielen Zuschauern lautstark bejubelt, was dem Selbstvertrauen der Mädchen richtig gut tat, ebenso wie der Halbzeitstand von 18:6. Nach der Pause setzten die Mädchen die Übungen aus dem Training – frei laufen, stoßen, Wurf antäuschen und werfen, immer wieder werfen – um und erarbeiteten sich so Torchance um Torchance. Leider waren die Schüsse teilweise zu unplatziert oder zu schwach sodass sich daraus erst in der 25. Minute das nächste Tor für die SG durch Zoe ergab. Danach war dann aber die Konzentration erst mal völlig weg und es kam zu vielen Ballverlusten die die JSG clever ausnutzte und 30:7 davonzog. Nach einigen Wechseln und Positionsänderungen klappte es dann jedoch wieder besser, die Mädels zeigten nochmals was sie können und Zoe sowie Nele schossen in den letzten 5 Minuten noch 3 Tore. Leider wurden auch 2 Siebenmeter verschossen aber es war trotzdem eine große Leistungssteigerung und sowohl die Trainerinnen als auch die Eltern sind sehr stolz auf die tolle Leistung der Mädels in diesem Spiel. Wir bedanken uns für die lautstarke und motivierende Unterstützung der Eltern und Geschwister.

Für die SGHHG spielten: Julika Diefenbacher, Larissa Kaltenbach, Lea Hammerl, Lea Molitor, Leonie Hantschel, Maui Pester, Maya Volke, Merja Spitz, Nele Schweikart, Sophia Schlindwein und Zoe Metzger.

Das nächste Spiel findet am Samstag um 13:00 Uhr in der Sporthalle Heidelsheim gegen den HV Bad Schönborn statt und wir freuen uns wieder auf zahlreiche, lautstarke Unterstützung.

Mehr Informationen
2 Februar
SG H/H/G II : TV Forst II 2 : 43 (0:22)

Am Samstag fand in der Sporthalle Bruchsal das Spiel gegen den TV Fost 2 statt. Zunächst hatten die Mädchen große Schwierigkeiten den Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne zu bringen und so stand es nach 4 Minuten bereits 0:7. Merja zeigte im Tor eine solide Leistung und verhinderte dadurch einen noch größeren Rückstand. Dadurch steigerten sich die Mädchen zusehends, verloren ihre Scheu vor den Jungs und prellten teilweise entschlossen an ihnen vorbei in Richtung gegnerisches Tor. Alle Mädchen trauten sich immer mehr zu und wurden von Mal zu Mal mutiger. Leider gab es in der ersten Halbzeit trotzdem zu wenige Torchancen, sodass es zur Pause 0:22 stand. In der Kabine wurden die Erinnerungen an das allererste Spiel der Saison gegen Forst wach, das die Mädchen 0:62 verloren und sie schworen sich diesmal nicht ohne ein Tor zu verlieren. Dermaßen motiviert gingen sie dann auch die zweite Halbzeit an. Doch zunächst konnte Forst durch leichtsinnige Abspielfehler und daraus folgende Tempogegenstöße den Abstand noch weiter ausbauen. Als Lea im Tor dann jedoch einige Torchancen entschärfte, verschaffte das auch den anderen Mädchen mehr Selbstvertrauen und der Wille ein Tor zu schießen wurde bei jedem Einzelnen noch stärker. Nach einer Heidelsheimer Auszeit in der 8. Minute der zweiten Spielhälfte und entsprechender Ansage durch die Trainerin wurde mehr gelaufen und es wurde insgesamt konzentrierter gespielt. Dies wurde mit zwei schönen Toren von Zoe in der 29 Minute und von Merja in der 37. Minute schließlich auch belohnt. Alle können sehr stolz auf ihre heutige Leistung sein. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die uns wieder lautstark unterstützten. Das nächste Spiel findet am Sonntag um 11:45 Uhr in der Altenbürghalle in Neuthard gegen die JSG Neuthard/Büchenau statt. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche, lautstarke Unterstützung.

Für die SGHHG spielten: Julika Diefenbacher, Larissa Kaltenbach, Lea Hammerl, Leonie Hantschel, Maui Pester, Merja Spitz, Nele Schweikart, Sophia Schlindwein und Zoe Metzger.

Mehr Informationen
26 Januar
Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image