NEWS / EVENTS
04
Turnier 2016

SIEGERLISTE 2016

 

Erste „Standortbestimmung“ für die weibliche C-Jugend

Beim alljährlichen Sommerevent der SG-HHG im Stadion in Helmsheim meldeten sich hochklassige Mannschaften aus Nord- und Südbaden an. Dies sollte der erste Vergleichstest für die im September beginnende Badenliga Saison der Handballerinnen der SG Heidelsheim-Helmsheim-Gondelsheim sein. Bei sehr gut gepflegtem Rasen und einer hervorragenden Organisation der drei Vereine, begann das Turnier für unsere Spielerinnen am Sonntag um 14:00 Uhr. In der Gruppenphase traf man bereits auf den heimlichen Favoriten aus Südbaden, der SG Kappelwindeck/Steinbach. Nach einem etwas verschlafenen Start gegen dieses Team musste man sich in der Vorrunde nur dieser Mannschaft geschlagen geben. Alle anderen Spiele wurden in dieser Gruppenphase gewonnen, so auch im Halbfinale gegen den kommenden Gegner der Badenliga-Saison, den TV Neuthard-Büchenau. Nach mehr als drei Stunden stand man schließlich im Finale, wiederum gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach. Auch hier behielt der Gast die Oberhand und wurde verdient Turniersieger. Zwar zeigte die Tendenz unserer Mannschaft nach oben so muss man dennoch festhalten, dass noch hart gearbeitet werden muss um die gesetzten Ziele in der Badenliga zu erreichen.

Mehr Informationen
BHV Sichtung Jahrgang 2003

Am 16./17. Juli fand in Langensteinbach die Sichtung des Jahrganges 2003 an.

Die SG HHG wurde von Max Gromer und der Auswahltrainerin des HK Bruchsal Jasmin Förster vertreten. Beide haben ihre Sache sehr gut gemacht und Max wurde zusammen mit 4 weiteren Spielern des HK Bruchsal für die BHV Auswahlmannschaft nominiert. Wir wünschen Max viel Erfolg und bedanken uns beim Trainerteam um Jasmin Förster, Daniel Müller und Klaus Hörner recht herzlich für die hervorragende Vorbereitung.


Mehr Informationen
Weibliche C-Jugend erreicht Platz 1 und Platz 3 beim Rintheimer Turnier

Am 09.07.16 traf sich die weibliche C-Jugend der SG-HHG, zu ihrem ersten gemeinsamen Turnier in Rintheim, bei Karlsruhe. Nach gelungener Anreise, wurden ihre Gegner während den ersten Spielen genau beobachtet.Kurze Zeit später mussten sie dann selbst gegen den TSV Rintheim 1 antreten, und gewannen mit 10:12.Zwischen den Spielen wurden die Mädels von ihrem Trainer Armin mit kleinen Snacks versorgt.Nach einer kurzen Pause, ging es gleich weiter zum nächsten Spiel, gegen den TSV Rintheim 2.

Überraschender Weise gehörten zwei gegnerische Teams komplett der B-Jugend an. Trotzdem wurde gekämpft, und so erreichten sie am Ende ein Unentschieden mit 5:5. Die weiteren Spiele gegen die SG Freudenstadt/Baiersbronn 1 und 2 gingen mit einem hohen Sieg 14:7 und einer knappen Niederlage 5:6 aus.

Trotz harter Gegner aus der B-Jugend erreichten unsere C-Jugendmädels Punktgleich Rang 2, aber durch das ein wenig schlechtere Torverhältnis dann doch Platz 3. Beim Wettbewerb der C-Jugenden wurde Platz 1 erreicht.

Es spielten: Mareike Huth, Hannah Schmitt, Caroline Kurz, Jana Hiller, Regina Veith (Tor), Leah Schulz (Tor), Ina Bauer, Luana Rusnak und Alina Papenfuß


Mehr Informationen
Herzlichen Glückwunsch Nadine & Chris

Am vergangenen Samstag gaben sich Nadine und Chris Wild das Jawort in der Helmsheimer Kirche St. Sebastian. Beide sind lange in unserer SG verwurzelt. Nadine hat bis vor Kurzem die Minis- und F-Jugendlichen trainiert. Chris musste aufgrund einer Verletzung früh seine Spielerkarriere beenden und ist nun erfolgreicher Trainer bei der SG HHG. Mit seinen Jungs von der männlichen B-Jugend hat er sich vor kurzem für die Badenliga 16/17 qualifiziert.

Die SG wünscht Euch für Euren gemeinsamen Lebensweg alles Liebe, Glück und Gesundheit!

 

chrisnad_2 chrisnad_1


Mehr Informationen
Knapp gescheitert – 2 Minuten fehlten zum Glück

Am 19. Juni fand in Ostfildern-Nellingen das Qualifikationsturnier zur BWOL der weiblichen A-Jugend statt. Da sich das SG Team den 1. Platz bei der Vorquali auf BHV-Ebene gesichert hatte, fuhr man recht zuversichtlich ins Württembergische. Doch schon der Auftakt des ersten Spiels gegen den vermeintlichen Favoriten aus Südbaden, der SG Hegau, ging gründlich daneben.  In den ersten 10 Minuten gelang nur 1 Tor und man lag aussichtslos mit 1:7 zurück. Mit einem 4:11 ging man nach 20 Minuten in die Pause. 

Bis Mitte der 2. Hälfte konnte man auf 9:14 verkürzen – mehr ließen die souveränen Hegauerinnen nicht zu und so Stand es am Ende 12:17. Somit war klar – nur mit 2 Siegen gegen den Gastgeber TV Nellingen und die TG Biberach konnte man die BWOL erreichen. Wesentlich konsequenter und mit guter Abwehrarbeit ging es gegen den Bundesliganachwuchs der Schwaben Hornets. Leider verlor man kurz vor Pausenpfiff etwas die Konzentration und musste noch 2 schnelle Gegentreffer zum 6:5 Anschluß hinnehmen. Bis zur Mitte der 2. Hälfte wog das Spiel hin und her – 9:9 (31. min), dann erarbeiteten sich die SG Mädels einen 13:10 Vorsprung. In den letzten Minuten musste man dem anstrengenden Spiel Tribut zollen. Durch leichtfertige Ballverluste und geschwächt durch 2 fragliche Zeitstrafen des württembergischen Schiedsrichtergespanns gelang den Gastgebern 90 Sekunden vor Schluß noch der Ausgleich. Im direkten Anschluß mußte man nun gegen die TG Biberach möglichst hoch gewinnen und auf einen Sieg der Hegauerinnen gegen Nellingen hoffen. Teil 1 gelang dank einer mit 12 Treffern überragenden Lea Müller ganz hervorragend. Die bereits ausgeschieden Gegnerinnen von der  Alb leisteten allerdings auch nur noch bedingten Widerstand. Leider half noch so starkes Anfeuern der SG Hegau nichts. Die Gastgeber wollten und benötigten den Sieg mehr und zeigten dies deutlich auf der Platte. Hegau spielte vorne schön mit, in der Abwehr fehlte allerdings der Wille und man verlor mit 26:21 Toren. Dies bescherte den SG-Mädels den undankbaren 3. Platz und somit „nur“ die Badenliga Saison 2016/17. Trotzdem Respekt dem gesamten Team für die gezeigte tolle Leistung

 

 


Mehr Informationen
erg_week
Die nächsten Spiele

Plakat

 

Spielplan 2016

 

EDEKA-Cup

19. – 21. August in Heddesheim

Spielplan_Edeka_Cup_2016

animation_sponsoren_groß2