NEWS / EVENTS
Mia aus Gondelsheim

Mia

Pünktlich zum jetzigen Saisonstart im September hat Mia (13) aus Gondelsheim begonnen, Handball zu spielen. Wir haben uns mit ihr darüber unterhalten, wie sie als sogenannte Quereinsteigerin klar kommt.

Mia, wie bist Du plötzlich auf die Idee gekommen, Handball zu spielen?

Mia: Naja, plötzlich ist vielleicht etwas übertrieben. Meine Mutter hat früher gespielt, und meine beiden Brüder spielen ebenfalls. Ich bin da ja schon immer dabei gewesen. Und jetzt wollte ich es halt einfach mal selbst versuchen. Ist ja schon ein cooler Sport.

Und wie hat Dich Deine Mannschaft aufgenommen? Ich stelle es mir für Spielerinnen, die bereits ein paar Jahre spielen, schon schwer vor, plötzlich wieder Rücksicht zu nehmen.

Mia: Also für mich ist es super! Ich hatte nie das Gefühl, dass sie besonders Rücksicht nehmen, aber ich wurde trotzdem nie angemotzt, wenn z.B. etwas nicht gleich geklappt hat. Sie erklären mir auch immer wieder, wie ich etwas z.B. besser machen kann.

Hast Du schon immer Sport gemacht? Wie wichtig ist Dir Sport im Allgemeinen und Handball im Speziellen?

Mia: Außer Schulsport habe ich vor dem Handball noch keinen Sport gemacht, nein. Aber seit ich Handball spiele, merke ich erst, wie wichtig mir Sport bzw. der Handball ist. Ohne regelmäßige Bewegung wüsste ich schon fast nicht mehr, was tun. Und Spaß macht es obendrein!

Wie oft trainierst Du? Was motiviert Dich, dabei zu bleiben?

Mia: Ich trainiere zweimal in der Woche. Und mit meinem Trainer Armin habe ich einen echten Glücksgriff gemacht. Wobei es bei der SGHHG ja eigentlich nur gut ausgebildete Trainer gibt, sagen die anderen. Das Training hat für mich jedes Mal genau die richtige Mischung zwischen Anstrengung und Spaß. Das alleine motiviert schon, hinzugehen.

Wie nervös bist Du vor einem Spiel? Was tust Du dagegen?

Mia: Also bei den ersten Einsätzen war ich vorher schon sehr nervös. Aber auf dem Feld hat man dann so viel zu tun, dass man dann keine Zeit mehr zum darüber nachdenken hat. Von daher: Ich spiel einfach 

Was sind Deine nächsten Ziele? Welche Ziele hast Du für die Zukunft?

Mia: Besser zu werden, um auch bei den Spielen öfters eingesetzt werden zu können. Und irgendwann mit den anderen gleich zu ziehen. Beruflich gesehen möchte ich erst meinen Realschulabschluss und anschließend eine Ausbildung im sozialen Bereich machen.

Und hierfür wünschen wir Dir viel Erfolg!

Wer Mia – und den Rest ihres Teams – mal bei einem Spiel erleben möchte, hat am Sonntag, den 12.02., um 11:15 Uhr in der Gondelsheimer Sporthalle Gelegenheit dazu.

Infos zu Trainingszeiten bei Tina Mohr, 07251/3929174

Mehr Informationen
Turnverein 1907 Helmsheim – Turnverein 1899 Heidelsheim

Schon Pläne nach dem Abi?

Die SG Heidelsheim/Helmsheim vergibt ab 01. 09. 2017 zwei FSJ-Stellen möglichst im Bereich Handball.

Du bringst Freude an Kinder- und Jugendarbeit mit?

Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit sind kein Fremdwort?

Du würdest gerne Ballspiel-Arbeitsgemeinschaften an Schulen und Kindergärten leiten und selbständig Trainingseinheiten von Jugendmannschaften und Kinderspielgruppen planen und durchführen?

Dann richte Deine Bewerbung an

Hagen Röthinger, Zum Haug 14, 76646 Bruchsal

Tel.: 07251/55999

E-mail: heidiundhagen@gmx.de

Willst Du mehr über ein FSJ-Jahr bei der SG Heidelsheim/Helmsheim wissen?

Einfach nachfragen!

TV Helmsheim/TV Heidelsheim

Anerkannte Einsatzstellen der Freiwilligendienste im Sport


Mehr Informationen
Team Herren 1 – Personalplanung für die Saison 17/18 weitgehend abgeschlossen

Sehr frühzeitig kann SG Männerspielwart Achim Zimmermann Vollzug bei der Kaderplanung für die kommende Saison 2017/18 vermelden. Nahezu alle Akteure werden auch in der kommenden Saison für die SG am Ball bleiben. Verstärkt wird das Team von Neu-Trainer Sandro Catak durch drei junge, talentierte Neuzugänge.

Dies sind zum einen die beiden 20 jährigen Raphael Blum und Nils Pollmer. Raphael spielte in der Jugend in Pforzheim und hat sowohl bei der TGS als auch der SG Pforzheim bereits BWOL Luft geschnuppert. Aktuell spielt er in der Badenliga bei der SG Stutensee-Weingarten und ist mit einem Schnitt von über 6 Toren/Spiel ein sehr erfolgreicher Rückraumschütze. Kein Unbekannter bei der SG HH ist Nils Pollmer, war er doch Leistungsträger in der erfolgreichen A-Jugend, die vor 9 Monaten die Badische Meisterschaft gefeiert hat. Derzeit sammelt Nils Erfahrung und Spielpraxis in der Badenliga beim TV Bretten. Der Dritte im Bunde ist Sedric Dietz. Nach seinem Abstecher in die Jugendbundesliga zur SG Pforzheim, wird Sedric zurückkehren und unsere rechte Rückraumposition verstärken.

Wir wünschen unseren Zugängen bzw. Rückkehrern noch eine erfolgreiche und verletzungsfreie Rückrunde.


Mehr Informationen
„Hallo Närrinnen und Narren,

es ist wieder soweit, die SG Heidelsheim/Helmsheim freut sich auf Euren Besuch.

Für ausgelassene Partystimmung sorgt dieses Jahr wieder die Band FLASH (www.flash-band.de) aus Heidelsheim.

Weitere Programm-Highlights: Männerballett der SG und weitere Überraschungen..

Außerdem gibt es wieder eine Garderobe!

Wichtig für alle „jungen“ Gäste:
Wir halten uns strikt an das Jugendschutzgesetz. Einlass ist für Jugendliche ab 16 Jahren mit gültigem Personalausweis bis 0:00 Uhr. Schreiben, für die Übertragung eines Sorgerechts, werden NICHT akzeptiert!!!!

Vergünstigungen beim Einlass gibt es von 19:61 Uhr bis 20:61 Uhr, da kostet der Eintritt 7 Euro. Ab 20:61 Uhr kostet es 9 Euro Eintritt.

Wir freuen uns auf Euch!


Mehr Informationen
Lund 2016 – Tolle Mädels und tapfere Jungs

Lundaspelen 2016 is over. Die SG HHG hat mit drei Mannschaften beim größten Hallenhandballturnier der Welt teilgenommen. Anhand der Zahlen kann man sich die Größe des Turniers ausmalen. Über 7.000 Spieler aus 13 Nationen haben in 43 Hallen in Summe 1.935 Spiele absolviert und dabei 49.328 mal den Ball ins gegnerische Tor geworfen. Dabei wurden in den 4 Tagen 967,5 Stunden Handball gespielt.

Aus sportlicher Sicht ist das Erreichen des Viertelfinales der Girls 14 sicherlich ein Erfolg, Für die Jungs, die bei den Boys 16 und Boys 15 mit „gemischten“ Jahrgängen angetreten sind, waren die Gegner zu stark. Technisch und spielerisch zwar teilweise auf Augenhöhe, hatten wir gegen körperlich robustere Gegner bei den Boys 15 und Boys 16 keine Chance.
Trotzdem haben alle Jungs tapfer gekämpft und einiges an Erfahrungen sammeln können. Ich würde gerne nächstes Jahr mit dem 2002er Jahrgang in Lund bei den Boys 16 antreten – aber nur wenn alle an Bord sein können…

Erwähnenswert war wiederum der Zusammenhalt „im Lund-Team“. Die Mädels haben die Jungs toll angefeuert. Zwar waren die Jungs nach dem frühen Ausscheiden enttäuscht, doch nach einer kurzen „Auszeit“ wurden, die Mädels bei ihrem Viertelfinalspiel ebenfalls großartig unterstützt. Schade, dass die SG-Mädels das Spiel durch einen Strafwurf in der Schlussminute knapp verloren.

Wir „Coaches“ (Mira, Armin, Jakob, Stefan, Marcel und Timo) hatten mit den Jugendlichen keine Probleme. Alle hielten sich an die Absprachen und es gab keine Streitigkeiten untereinander. (So muss das Vereinsleben sein)

Was ich den Eltern von meiner Seite mitteilen kann: Ihr habt tolle Kinder!!!

Bedanken wollen wir uns auch nochmals bei der Fördergemeinschaft der SGHH, den Vereinen TV Heidelsheim, TV Helmsheim und dem TV Gondelsheim für die monetären Zuschüsse und die finanzielle Abwicklung der Reise.

Unterstützt durch ihre Spenden haben uns folgende Firmen und Personen:

VOLLMER Bauunternehmung, Helmsheim www.vollmer-bau.eu
MEEL Karosserie & Fahrzeugbau, Karlsruhe www.meel.de
CURAMEDIC Software – Merz GmbH & Co. KG www.curamedic.de

Metallbau METZGER GmbH, Helmsheim www.metallbaumetzger.de

Ernst Eissler

Tina Mohr

Eike und Holger Specht

Nochmals herzlichen Dank allen die zum Gelingen dieser Reise beigetragen haben!

 


Mehr Informationen
3 Königsturnier 2017 in Gondelsheim

Stark eine Woche nach der Teilnahme bei den Lundaspelen, dem größten Hallenhandballturnier der Welt, stand für die Teams der SG Heidelsheim / Helmsheim / Gondelsheim das „Dreikönigsturnier für Jugendmannschaften“ in der Gondelsheimer Saalbachhalle an. Erst zum zweiten Mal in dieser Form ausgerichtet, war das Turnier mit 37 Mannschaften wohl bereits zum größten Turnier im Bereich des Badischen Handball Verbandes. Auf Grund der Größe des Turniers wird sich das Organisationsteam um Tina Mohr in der nächsten Zeit Gedanken darüber machen, ob die Gondelsheimer Saalbachhalle hier in Zukunft noch ausreicht oder ob ein Umzug in eine größere Halle sinnvoller ist…

Sportlich begann das Turnier am Donnerstagabend mit einem Spiel der weiblichen A-Jugenden der SG HHG und der HG Saase.

Der Dreikönigstag startete um 11:00 Uhr mit dem Turnier der gemischten D-Jugend. Hier hatten 4 Mannschaften gemeldet. Das Turnier wurde im Modus Hin-und Rückrunde ausgetragen um allen Mannschaften genügend Spiele zu gewähren. Nach Abschluss der Spiele stand die TGS Pforzheim als Sieger fest.

Am Nachmittag wurde dann das Turnier der weiblichen B-Jugenden ausgetragen. Sieben Mannschaften, darunter Teams aus der Pfalz und aus Württemberg trugen 21 Spiele aus, bis mit der HG Saase das Siegerteam feststand.

Der Samstag begann mit dem Turnier der weiblichen D-Jugend. Hier wurde bei drei Meldungen ebenfalls Hin- und Rückrunde gespielt. Turniersieger wurde hier die TSG Ketsch. Danach folgte das Turnier der männlichen C-Jugend. Erneut sieben Mannschaften aus Baden und Württemberg gaben hier ihr Können zum Besten. In einem sehr ausgeglichenem Teilnehmerfeld, in dem jedes Team mindestens einmal gewinnen konnte – aber auch mindestens einmal verlor, setzte sich der TV Schriesheim durch.

Trotz Schneefall in der Nacht trafen am Sonntagmorgen alle 8 Mannschaften, die sich für das Turnier der weiblichen C-Jugend gemeldet hatten, rechtzeitig ein, so dass das Turnier planmäßig um 9:30 Uhr beginnen konnte. Mit der wJSG Bad Soden / Schwalbach / Niederhöchststadt kam mit einer Mannschaft aus Hessen der Teilnehmer mit der weitesten Anfahrt. Nach einer Vorrunde mit je 4 Teams wurde nach zwei Halbfinalspielen die Finalisten ermittelt. Im Endspiel setzt sich, nachdem nach Ende der Spielzeit kein Sieger feststand, die TSG Ketsch im 7m Werfen gegen den SV Heilbronn am Leinbach durch.

Beendet wurde das Turnier mit dem Vergleich der männlichen B-Jugend. Sechs Mannschaften hatten hierzu gemeldet. Nach spannenden Spiele „jeder gegen jeden“ setze ´sich die männliche B-Jugend der Gastgeber ohne Niederlage durch und verwies die JSG Leutershausen / Heddesheim auf den zweiten Platz. Im 7m Werfen belegte die SG HHG II noch den dritten Platz.

Für alle Mannschaften war das Turnier eine hervorragende Möglichkeit, um nach der Spielpause über die Festtage, wieder für die am kommenden Wochenende beginnende Rückrunde, Spielpraxis sammeln zu können und das unter realen Bedingungen, da alle Spiele von ausgebildeten Schiedsrichten geleitet wurden.

So sahen es auch die Trainer der SG HHG. Zwar konnte sich „nur“ eines der SG Teams als Sieger eintragen, doch ein vierter Platz (wB), zwei dritte Plätze (mC und wC), ein zweiter Platz (gD) sind Zeichen dafür, dass die Mannschaften für die Aufgaben der Rückrunde bereit sind, was letztendlich auch das Ziel des Vorbereitungsturniers war. Zudem hatten die Spielerinnen und Spieler der SG HHG neben den Spielen noch Schichten in der Küche und im Ausschank zu leisten um die Bewirtung der zahlreichen Zuschauer über die vier Tage sicherzustellen.

 


Mehr Informationen
erg_week
Die nächsten Spiele

Samstag 04.März

Mit dem Bus nach Schwäbisch Gmünd

Abfahrt:

um 16:00 Uhr Sporthalle Heidelsheim

um 16:15 Uhr Mergelgrube, Helmsheim

BW Oberliga Männer

TSB Schwäbisch Gmünd : SG H/H

19:30 Uhr Große Sporthalle Schwäbisch Gmünd

 

Landesliga Männer

HSG TB/TG 88 Pforzheim : SG H/H II

20:00 Uhr Sporthalle beim Fritz-Erler-Gymnasium Pforzheim

 

Bezirksliga Frauen

SG H/H III : TV Calmbach

18:30 Uhr Sporthalle Heidelsheim

 

Weibliche A-Jugend

SG Hugsweier/Lahr : SG H/H/G

16:00 Uhr Rheintal-Sporthalle Lahr

 

Gemischte D-Jugend

HV Bad Schönborn : SG H/H/G

14:15 Uhr Schönbornhalle Bad Schönborn-Mingolsheim

 

 

Sonntag 05.März

Badenliga Frauen

SG Heddesheim : SG H/H

15:30 Uhr Nordbadenhalle 1 Heddesheim

 

Gemischte E-Jugend

TV Forst II : SG H/H/G

12:30 Uhr Waldseehalle Forst

animation_sponsoren_groß2