NEWS / EVENTS
Jascha und Michi 1 (1024x792)
3 Fragen an…

Jascha Lehnkering und Michi Förster

Jascha, die erste Frage geht an dich? Seit Jahren spielst du fast ausschließlich in der Abwehr und bringst die Gegner zum Verzweifeln. Wie kann man denn so geil auf Abwehrspielen sein? 

Jascha:

Das Abwehrspiel war schon immer meine Stärke. Das könnte daran liegen, dass mein damaliger Jugendtrainer sehr viel Wert auf die Abwehrarbeit gelegt hat. Zudem war eine seiner häufigsten Ansagen, dass man Spiele in der Abwehr gewinnt. Weiterhin ist es für mich das gleiche Gefühl, wenn ich einen Mitspieler fest mache, wie wenn ich ein Tor schieße. Das ist doch gerade der Genuss am Abwehrspielen, wenn man sieht, wie der bzw. die Gegenspieler nach und nach verzweifeln und resignieren. Zuletzt fühle ich mich in meinem Umfeld in der Abwehr neben Adrian Deuchler und Maximilian Vollmer sehr wohl, da beide auch während dem Spiel für den ein oder anderen Scherz oder Spruch zu haben sind 😉

Vergangenes Wochenende gab es eine deutliche Niederlage gegen Weinsberg. Woran lag es eurer Meinung nach und wie motiviert ihr euch nach so einem Spiel für die kommenden Aufgaben?

Michi:

Direkt zu Beginn 9:1 hinten zu liegen ist natürlich ein Nackenschlag, von welchem man sich in den nachfolgenden Minuten nur schwer erholen kann. Wir haben im Angriff nur selten die Mittel gefunden, uns durchzusetzen. Auf mehr als 2 Tore sind wir im ganzen Spiel nicht rangekommen. Unterm Strich haben wir den Anfang verschlafen und verdient verloren. Nach so einem Spiel ist es natürlich erstmal schwer sich zu erholen und aufzurappeln, aber wenn es dann dienstags wieder ins Training geht, kann man das alles ablegen und vergessen. Schließlich muss man sich ja wieder auf den neuen Gegner einstellen und kann das Vergangene nicht ändern. Ein Blick auf die Tabelle ist Motivation genug für die nächsten Wochen.

Jascha:

Ja, was soll ich sagen??? Michael hat eigentlich schon alles wesentlich gesagt. Ich resümiere: Nach einem sehr schlechten Start sind wir nur sehr langsam ins Spiel gekommen, haben dann zeitweise ganz ordentlich gespielt, es aber verpasst in den entscheidenden Phasen (2 Tore-Rückstand), trotz vorhandener Chancen, das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Da hat uns in letzter Zeit leider das ein oder andere Mal die Cleverness gefehlt.

Das nächste Spiel ist nun tatsächlich ein Endspiel. Konstanz 2 hat zwar einen Punkt mehr auf der Habenseite, aber mit einem Sieg würdet ihr die Abstiegsränge wahrscheinlich sogar verlassen. Ihr seid schon sehr lange fester Bestandteil dieser Mannschaft und kennt sie mit am besten. Was können die Fans am Wochenende von eurem Team erwarten?

Michi:

Die nächsten vier Wochen können die Fans nur noch Endspiele sehen. Gegen Konstanz können wir jetzt beweisen, zu was wir unter Druck fähig sind. Am Wochenende wollen wir allen zeigen, was in uns steckt. Wenn wir jetzt mal wieder eine gute Leistung abrufen können, dann kommen hoffentlich auch wieder mehr Fans und feuern uns an, damit wir sowohl bei unseren Heimspielen als auch auswärts nicht ‚alleine‘ dastehen. Ich glaube, dass wir insbesondere in dieser Situation nur als Team bestehen können – und das nicht nur mit Trainern und Mannschaft, sondern auch mit Fans und Verantwortlichen.

Jascha:

Wir werden am Wochenende natürlich alles versuchen um die Punkte in eigener Halle zu behalten. Dabei gilt es nicht zu vergessen, dass Konstanz, wie auch wir, mit dem Rücken zur Wand steht und jeden Punkt benötigt. Deshalb erwarte ich einen großen Kampf auf beiden Seiten. Für uns gilt es dabei besonders, in den entscheidenden Phasen die Ruhe und einen kühlen, ja ich sage mal, klaren Kopf zu bewahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ich hoffe auch, dass wir am Wochenende auch mal wieder das Glück bei dem ein oder anderen Wurf auf unserer Seite haben. Zudem haben wir in den letzten Jahren besonders in sogenannten K.O.-Spielen meist eine gute Figur abgegeben. Da in nächster Zeit einige solche Spiele anstehen, werden wir alles dafür tun, diesen Trend fortzusetzen.

Mehr Informationen
Sportlerehrung der Stadt Bruchsal

Am vergangenen Samstag fand im prachtvollen Fürstensaal des Bruchsaler Barockschlosses die alljährliche Auszeichnung der besten Sportler der Stadt Bruchsal statt. Unter den Geehrten auch die männliche A-Jugend der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim die in der vergangenen Saison ungeschlagen den Titel des Nordbadischen Meisters eringen konnte. Im standesgemässen Outfit nahmen die Mannen um die Trainer Harald Wisser und Michael Förster ihre Preise und Urkunden entgegen.

Bild: Michael Förster und Nils Pollmer nach der Preisverleihung


Mehr Informationen
Ostercamp und Powercamp vom 18. bis 21. April 2017

Ostercamp und Powercamp vom 18. bis 21. April 2017

Wie bereits berichtet, veranstaltet die SG HHG unter fachlicher Leitung der Firma CommEvent ein Handballcamp für 6 – 11 jährige Mädchen und Jungen aus der ganzen Region in der Untergrombacher Bundschuhhalle. Seit einigen Tagen ist das Camp ausgebucht, die Teilnehmer kommen aus ganz Nordbaden, der Pfalz, aus Luxemburg und der Schweiz.

Freie Plätze gibt es noch bei dem von unserer Badenliga-Spielerin Laura Witt organisierten POWER-Camp für Jugendliche ab 12 Jahren. Leider steht uns die Sporthalle Bruchsal aufgrund letzter Arbeiten im neuen Umkleidebereich nicht zur Verfügung, so dass wir in diesem Jahr in die Sporthalle Heidelsheim ausweichen. Laura plant ein vielfältiges individuelles Trainingprogramm zur Verbesserung der persönlichen Leistung in Athletik, Koordination sowie der allgemeinen handballerischen Fähigkeiten. Unterstützt wird sie dabei vom ehemaligem Bundesliga-Spieler Sandro Catak sowie Marco Kikillus (3. Liga TGS Pforzheim) und Spieler/innen unserer 1. Damen- und Herrenmannschaft. Dazu kommt natürlich Rundum-Verpflegung mit Mittagessen, Obst und Getränken, Camp-Shirt und jede Menge Spaß! Jugendliche der SG bezahlen für die kompletten 4 Tage nur 79,00 Euro – alle Anderen 89,00 Euro.

Den ausgefüllten Teilnahmebogen aus dem Download sendet ihr an Mira Seit FSJ1@die-sghh.de und überweist den Unkostenbeitrag auf das Konto des TV 07 Helmsheim e.V. unter Angabe eures Namens und Powercamp 2017.

IBAN:DE71 663 500 360 000 022 020 Sparkasse Kraichgau BIC: BRUSD66XXX

 

flyer_intersport-haba-schule/Anmeldung

sg-powercamp-2017_1

plakat_hbs_bruchsal

 

 


Mehr Informationen
D-Jugend Final-Four

Anstelle von 6 einzelnen Rückspielen wird am kommenden Samstag, 25. März 2017 aus Termingründen ein „Rückspielturnier“ in der Saalbachhalle Gondelsheim ausgetragen.

Hierbei werden die Rückspiele der 4 Erstplatzierten Mannschaften an einem Tag hintereinander ausgetragen. Diese entscheiden über den Staffelsieg bzw. die Platzierung 2-4 im Handballkreis Bruchsal.

Spielansetzung:

10:30 TV Forst – SG Heidelsheim/H/G

11:15 SG Kronau/Östringen – HV Bad Schönborn

12:00 TV Forst – SG Kronau/Östringen

12:45 SG Heidelsheim/H/G – HV Bad Schönborn

13:30 TV Forst – HV Bad Schönborn

14:15 SG Heidelsheim/H/G – SG Kronau/Östringen

15:00 evtl. Entscheidungsspiel

Die D-Jugend würde sich über die lautstarke Unterstützung Ihrer Fans freuen.
Für Bewirtung einschließlich Kaffee-Kuchen- und Waffeltheke ist gesorgt.


Mehr Informationen
Mia aus Gondelsheim

Mia

Pünktlich zum jetzigen Saisonstart im September hat Mia (13) aus Gondelsheim begonnen, Handball zu spielen. Wir haben uns mit ihr darüber unterhalten, wie sie als sogenannte Quereinsteigerin klar kommt.

Mia, wie bist Du plötzlich auf die Idee gekommen, Handball zu spielen?

Mia: Naja, plötzlich ist vielleicht etwas übertrieben. Meine Mutter hat früher gespielt, und meine beiden Brüder spielen ebenfalls. Ich bin da ja schon immer dabei gewesen. Und jetzt wollte ich es halt einfach mal selbst versuchen. Ist ja schon ein cooler Sport.

Und wie hat Dich Deine Mannschaft aufgenommen? Ich stelle es mir für Spielerinnen, die bereits ein paar Jahre spielen, schon schwer vor, plötzlich wieder Rücksicht zu nehmen.

Mia: Also für mich ist es super! Ich hatte nie das Gefühl, dass sie besonders Rücksicht nehmen, aber ich wurde trotzdem nie angemotzt, wenn z.B. etwas nicht gleich geklappt hat. Sie erklären mir auch immer wieder, wie ich etwas z.B. besser machen kann.

Hast Du schon immer Sport gemacht? Wie wichtig ist Dir Sport im Allgemeinen und Handball im Speziellen?

Mia: Außer Schulsport habe ich vor dem Handball noch keinen Sport gemacht, nein. Aber seit ich Handball spiele, merke ich erst, wie wichtig mir Sport bzw. der Handball ist. Ohne regelmäßige Bewegung wüsste ich schon fast nicht mehr, was tun. Und Spaß macht es obendrein!

Wie oft trainierst Du? Was motiviert Dich, dabei zu bleiben?

Mia: Ich trainiere zweimal in der Woche. Und mit meinem Trainer Armin habe ich einen echten Glücksgriff gemacht. Wobei es bei der SGHHG ja eigentlich nur gut ausgebildete Trainer gibt, sagen die anderen. Das Training hat für mich jedes Mal genau die richtige Mischung zwischen Anstrengung und Spaß. Das alleine motiviert schon, hinzugehen.

Wie nervös bist Du vor einem Spiel? Was tust Du dagegen?

Mia: Also bei den ersten Einsätzen war ich vorher schon sehr nervös. Aber auf dem Feld hat man dann so viel zu tun, dass man dann keine Zeit mehr zum darüber nachdenken hat. Von daher: Ich spiel einfach 

Was sind Deine nächsten Ziele? Welche Ziele hast Du für die Zukunft?

Mia: Besser zu werden, um auch bei den Spielen öfters eingesetzt werden zu können. Und irgendwann mit den anderen gleich zu ziehen. Beruflich gesehen möchte ich erst meinen Realschulabschluss und anschließend eine Ausbildung im sozialen Bereich machen.

Und hierfür wünschen wir Dir viel Erfolg!

Wer Mia – und den Rest ihres Teams – mal bei einem Spiel erleben möchte, hat am Sonntag, den 12.02., um 11:15 Uhr in der Gondelsheimer Sporthalle Gelegenheit dazu.

Infos zu Trainingszeiten bei Tina Mohr, 07251/3929174


Mehr Informationen
Turnverein 1907 Helmsheim – Turnverein 1899 Heidelsheim

Schon Pläne nach dem Abi?

Die SG Heidelsheim/Helmsheim vergibt ab 01. 09. 2017 zwei FSJ-Stellen möglichst im Bereich Handball.

Du bringst Freude an Kinder- und Jugendarbeit mit?

Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Selbständigkeit sind kein Fremdwort?

Du würdest gerne Ballspiel-Arbeitsgemeinschaften an Schulen und Kindergärten leiten und selbständig Trainingseinheiten von Jugendmannschaften und Kinderspielgruppen planen und durchführen?

Dann richte Deine Bewerbung an

Hagen Röthinger, Zum Haug 14, 76646 Bruchsal

Tel.: 07251/55999

E-mail: heidiundhagen@gmx.de

Willst Du mehr über ein FSJ-Jahr bei der SG Heidelsheim/Helmsheim wissen?

Einfach nachfragen!

TV Helmsheim/TV Heidelsheim

Anerkannte Einsatzstellen der Freiwilligendienste im Sport


Mehr Informationen
erg_week
Die nächsten Spiele

Samstag 25.März

Landesliga Frauen

SG H/H II : TV Ettlingenweier

18:00 Uhr Sporthalle Heidelsheim

 

Weibliche B-Jugend

SG H/H/G : HG Saase

16:15 Uhr Sporthalle Heidelsheim

 

Gemischte D-Jugend

TV Forst : SG H/H/G

10:30 Uhr Saalbachhalle Gondelsheim

SG H/H/G : HV Bad Schönborn

12:45 Uhr Saalbachhalle Gondelsheim

SG H/H/G : SG Kronau/Östringen

14:15 Uhr Saalbachhalle Gondelsheim

 

 

Sonntag 26.März

BW Oberliga Männer

SG H/H : HSG Konstanz II

17:30 Uhr Sporthalle Bruchsal

 

Badenliga Frauen

SG H/H : TV Schriesheim

15:30 Uhr Sporthalle Bruchsal

 

Landesliga Männer

Turnerschaft Durlach : SG H/H II

18:00 Uhr Weiherhofhalle Karlsruhe-Durlach

 

Bezirksliga Frauen

SG Niefern/Mühlacker : SG H/H III

17:30 Uhr Kirnbachhalle Niefern

 

Kreisliga Männer

TV Neuthard II : SG H/H III

19:30 Uhr Altenbürghalle Karlsdorf-Neuthard

 

Männliche B-Jugend

TSV Rintheim : SG H/H/G II

13:45 Uhr Sporthalle Rintheim

SG Edingen-Friedrichsfeld : SG H/H/G

16:15 Uhr Großsporthalle Edingen-Neckarhausen

 

Weibliche C-Jugend

TSV Birkenau : SG H/H/G

13:00 Uhr Langenberg-Sporthalle Birkenau

Männliche C-Jugend

TSV Rintheim : SG H/H/G

12:00 Uhr Sporthalle Rintheim

animation_sponsoren_groß2