NEWS / EVENTS
Ostercamp2017
Handball Ostercamps 2017 – Wieder ein toller Erfolg!

Vom 18. bis 21.04. fanden in der Sporthalle Untergrombach und Heidelsheim die beiden traditionellen Handballcamps der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim statt. Bei beiden Camps konnten 80 Kinder von erfahrenen Trainern neue Fähigkeiten erlernen oder bekannte verbessern und waren dabei sichtlich begeistert. Einen ausführlichen Bericht zu Power- und Ostercamp werden wir hier in Kürze veröffentlichen.

Bedanken möchte sich die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim insbesondere bei unseren „Gasttrainern“ Weltmeister Andrej Klimovets und Marco Kikillus von der TGS Pforzheim, Ex-Profi Sandro Catak und Auswahltrainer Klaus Hörner sowie dem Team von CommEvent aus Kiel. Weiterhin wurden die Kids, beim vom von FSJ Mira Seith, Tina Mohr und Laura Witt prima organisierten Camp, von erfahren Trainern und Spielern der SG betreut. Für die hervorragende Verköstigung von insgesamt 100 hungrigen Sportlern und Helfern sorgte Eike Specht mit ihrem Team. Euch Allen ein herzliches Dankeschön!

Unterstützt wurde die Durchführung durch eine großzügige Spende der VOLKSBANK Bruchsal-Bretten die vom Untergrombacher Filialleiter Herrn Seider und Marketingchef Herrn Pfeiffer persönlich überbracht wurde sowie den Stadtwerken Bruchsal und der Stadt Bruchsal. Vielen Dank hierfür!

 

Mehr Informationen
Jahreshauptversammlung Fördergemeinschaft SG Heidelsheim/Helmsheim e.V.

Liebe Mitglieder, Liebe Handballinteressierte,

hiermit möchten wir Euch recht herzlich zur Jahreshauptversammlung am Montag, 24. April 2017 um 20.00 Uhr in den Sitzungssaal des TV Helmsheim im Anbau der Turnhalle einladen.

Tagesordnung

1.Begrüßung

2.Bericht der Vorstandschaft

3.Bericht der Schatzmeisterin

4.Bericht der Kassenprüfer, Entlastung der Schatzmeisterin

5.Wahlen (zur Wahl stehen Vize-Präsident, Schatzmeister, Schriftführer u. Kassenprüfer)

6.Ausblick auf die Saison 2017/18

7.Festlegung Veranstaltungen und Aktivitäten 2017/18

8.Aussprache und Verschiedenes

Anträge zur TO sowie Vorschläge zum Punkt 8. sind bei J. Höckel (juergen.hoeckel@gmx.net) oder J. Gromer (gromer28jan@aol.com) mind. 1 Woche vorab einzureichen.

Mit sportlichen Grüßen

Das Präsidium der Fördergemeinschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim e.V.

 

Einlad FG JHV_2017


Mehr Informationen
Rundenabschlussfest der Minis, G-, F-, E- und D-Jugenden

Am Samstag trafen sich ca. 60 Spieler und Spielerinnen mit ihren Eltern und Geschwistern in der Sporthalle Heidelsheim.

Bei Fleischkäse, mitgebrachten Salaten und Kuchen wurde geturnt und geklönt. In diesem Rahmen vorgestellt wurden auch die anwesenden Kindertrainer der kommenden Saison – und Harald Schmitt als langjähriger Trainer verabschiedet.

Ihm wünschen wir auf diesem Weg nochmals beruflich wie privat weiterhin viel Gesundheit und Erfolg, und wollen nicht unerwähnt lassen, dass wir ihn jederzeit wieder mit offenen Armen empfangen 🙂


Mehr Informationen
SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim und SG Neuthard/Büchenau gründen Altersspielgemeinschaften

Fristgerecht zum 1. April 2017 haben die Jugendabteilungen beider Spielgemeinschaften beim Badischen Handballverband den Antrag zur Gründung von drei Altersspielgemeinschaften im weiblichen Bereich (C-A-Jugend) eingereicht.

Die Mannschaften werden unter der Bezeichnung WSG Kraichgau-Hardt am Spielbetrieb teilnehmen.

Beide Vereine gelten als Talentschmieden im weiblichen Jugendhandball. Um diesem Anspruch auch langfristig gerecht werden zu können, wurde dieser Weg zunächst als Reaktion auf die für kommende Saison bevorstehende Personalsituation beschritten.

Damit soll den Jugendlichen auch zukünftig ermöglicht werden, leistungsorientiert und konkurrenzfähig zu trainieren.

Die auf beiden Seiten vorhandenen Kräfte werden nun gebündelt, was in den harmonisch verlaufenden Vertragsgesprächen zur Zufriedenheit aller Beteiligten erörtert wurde.

Als Spielgemeinschaftsleiter der WSG und somit Schnittstelle zum Verband wurde Michael Weih benannt.

Mit allen drei Mannschaften wird die WSG Kraichgau-Hardt das Abenteuer Badenliga in Angriff nehmen und möchte dort eine gewichtige Rolle spielen.


Mehr Informationen
Handballkids beim Spielfest in Kronau

Sven, Lennard, Elina, Erik und Nico – so heißen die starken Kids, die sich am vergangenen Samstag beim Spielfest in Kronau mit anderen messen konnten.

Erste Spielerfahrungen im Team sammelten sie bei kurzen Handball- und Mattenballspielen. Was einfach klingt, ist alles andere als das: Zuerst muss man wissen, in welche Richtung gespielt wird, der Ball muss den Regeln nach entweder geprellt oder nach drei Schritten abgespielt werden. Komplex wird es, wenn man auch noch verlangt, die (freien) Mitspieler anzuspielen. Und dann sind da ja auch noch gegnerische Kinder!

Gut gemeistert haben sie die schwierige Aufgabe, und bei jedem Spiel hat man eine Verbesserung zum Vorherigen gesehen – wirklich klasse!

Neben den Spielfeldern galt es Stationen zu bewältigen. Hier war ein hohes Maß an Schnelligkeit, Koordination und Kraft gefordert.

Sichtlich erschöpft waren die Kids entsprechend bei der abschließenden Siegerehrung, die Urkunden, Medaillen und Gummibärchen haben sie jedoch entschädigt


Mehr Informationen
3 Fragen an…

Jascha Lehnkering und Michi Förster

Jascha, die erste Frage geht an dich? Seit Jahren spielst du fast ausschließlich in der Abwehr und bringst die Gegner zum Verzweifeln. Wie kann man denn so geil auf Abwehrspielen sein? 

Jascha:

Das Abwehrspiel war schon immer meine Stärke. Das könnte daran liegen, dass mein damaliger Jugendtrainer sehr viel Wert auf die Abwehrarbeit gelegt hat. Zudem war eine seiner häufigsten Ansagen, dass man Spiele in der Abwehr gewinnt. Weiterhin ist es für mich das gleiche Gefühl, wenn ich einen Mitspieler fest mache, wie wenn ich ein Tor schieße. Das ist doch gerade der Genuss am Abwehrspielen, wenn man sieht, wie der bzw. die Gegenspieler nach und nach verzweifeln und resignieren. Zuletzt fühle ich mich in meinem Umfeld in der Abwehr neben Adrian Deuchler und Maximilian Vollmer sehr wohl, da beide auch während dem Spiel für den ein oder anderen Scherz oder Spruch zu haben sind 😉

Vergangenes Wochenende gab es eine deutliche Niederlage gegen Weinsberg. Woran lag es eurer Meinung nach und wie motiviert ihr euch nach so einem Spiel für die kommenden Aufgaben?

Michi:

Direkt zu Beginn 9:1 hinten zu liegen ist natürlich ein Nackenschlag, von welchem man sich in den nachfolgenden Minuten nur schwer erholen kann. Wir haben im Angriff nur selten die Mittel gefunden, uns durchzusetzen. Auf mehr als 2 Tore sind wir im ganzen Spiel nicht rangekommen. Unterm Strich haben wir den Anfang verschlafen und verdient verloren. Nach so einem Spiel ist es natürlich erstmal schwer sich zu erholen und aufzurappeln, aber wenn es dann dienstags wieder ins Training geht, kann man das alles ablegen und vergessen. Schließlich muss man sich ja wieder auf den neuen Gegner einstellen und kann das Vergangene nicht ändern. Ein Blick auf die Tabelle ist Motivation genug für die nächsten Wochen.

Jascha:

Ja, was soll ich sagen??? Michael hat eigentlich schon alles wesentlich gesagt. Ich resümiere: Nach einem sehr schlechten Start sind wir nur sehr langsam ins Spiel gekommen, haben dann zeitweise ganz ordentlich gespielt, es aber verpasst in den entscheidenden Phasen (2 Tore-Rückstand), trotz vorhandener Chancen, das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Da hat uns in letzter Zeit leider das ein oder andere Mal die Cleverness gefehlt.

Das nächste Spiel ist nun tatsächlich ein Endspiel. Konstanz 2 hat zwar einen Punkt mehr auf der Habenseite, aber mit einem Sieg würdet ihr die Abstiegsränge wahrscheinlich sogar verlassen. Ihr seid schon sehr lange fester Bestandteil dieser Mannschaft und kennt sie mit am besten. Was können die Fans am Wochenende von eurem Team erwarten?

Michi:

Die nächsten vier Wochen können die Fans nur noch Endspiele sehen. Gegen Konstanz können wir jetzt beweisen, zu was wir unter Druck fähig sind. Am Wochenende wollen wir allen zeigen, was in uns steckt. Wenn wir jetzt mal wieder eine gute Leistung abrufen können, dann kommen hoffentlich auch wieder mehr Fans und feuern uns an, damit wir sowohl bei unseren Heimspielen als auch auswärts nicht ‚alleine‘ dastehen. Ich glaube, dass wir insbesondere in dieser Situation nur als Team bestehen können – und das nicht nur mit Trainern und Mannschaft, sondern auch mit Fans und Verantwortlichen.

Jascha:

Wir werden am Wochenende natürlich alles versuchen um die Punkte in eigener Halle zu behalten. Dabei gilt es nicht zu vergessen, dass Konstanz, wie auch wir, mit dem Rücken zur Wand steht und jeden Punkt benötigt. Deshalb erwarte ich einen großen Kampf auf beiden Seiten. Für uns gilt es dabei besonders, in den entscheidenden Phasen die Ruhe und einen kühlen, ja ich sage mal, klaren Kopf zu bewahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ich hoffe auch, dass wir am Wochenende auch mal wieder das Glück bei dem ein oder anderen Wurf auf unserer Seite haben. Zudem haben wir in den letzten Jahren besonders in sogenannten K.O.-Spielen meist eine gute Figur abgegeben. Da in nächster Zeit einige solche Spiele anstehen, werden wir alles dafür tun, diesen Trend fortzusetzen.


Mehr Informationen
erg_week
Die nächsten Spiele

Samstag 29.April

Badenliga Frauen

TG Neureut : SG H/H

20:00 Uhr Sporthalle Neureut

 

 

Sonntag 30.April

BW Oberliga Männer

TV Willstätt : SG H/H

17:00 Uhr Hanauerlandhalle Willstätt

Landesliga Frauen

TG Eggenstein : SG H/H II

15:30 Uhr Sportzentrum Eggenstein

 

 

Sonntag 07.Mai

BW Oberliga Männer

SG H/H : SG H2Ku Herrenberg

17:00 Uhr Sporthalle Bruchsal

 

Kreispokal Frauen

HSG Bruchsal/Untergrombach : SG H/H

16:00 Uhr Waldseehalle Forst

 

 

f4_2017 (211x300)

animation_sponsoren_groß2