Damen-III
3. Damen

Bezirksliga

 

Oben v. links:

Svenja Speck, Jessica Bauer, Isabelle Blattner, Manuela Zunker, Anja Koenigkeit, Miriam Seith

 

Unten v. links:

Sarah Schwedes, Antonia Milowsky, Antje Mayer, Caroline Müller, Mattea Durst, Michael Gretter (Trainer)

 

Es fehlen:

Sarah Weber, Stefanie Höfle, Jennifer Braun, Wencke Macher

 

Spielberichte
SG H/H III : SG Oberderdingen/Sulzfeld 34 : 12
Mehr Informationen
15 Oktober
TV Birkenfeld : SG H/H III 22 : 23 (12:14)

Die Omen für dieses Spiel standen eindeutig nicht gut für uns – mussten wir doch gleich auf sieben Stammspielerinnen verzichten. Dass in der langen Liste der Fehlenden der komplette etatmäßige Rückraum dabei war, machte die Sache auch nicht einfacher für uns. Umso glücklicher waren wir und die mitgereisten Zuschauer natürlich, als wir nach spannenden 60 Minuten den Platz als Sieger verlassen konnten.

Zum Spielverlauf möchte ich auch gar nicht zu viele Worte verlieren. Wir konnten gleich zu Beginn eine Führung herausspielen und konnten diese mit viel Herz und Entschlossenheit bis zum Ende behaupten.

Einige Spielerinnen mussten auf für Sie ungewohnten Positionen antreten. Einige mussten ohne Pause durchspielen. Dass das alles ohne Murren und ohne Wehklagen so gut funktioniert hat, dafür muss ich der Mannschaft großen Respekt zollen!

Wenn ich Schulnoten vergeben müsste, hätte sich die komplette Mannschaft eine 1+ mit Sternchen verdient!

Bedanken möchte ich mich recht herzlich bei der Kim, die wieder einmal die Doppelbelastung Verbandsliga und Bezirksliga zu spielen auf sich genommen und bei uns ausgeholfen hat. Außerdem darf ich die Antje lobend erwähnen, die sich kurzfristig bereiterklärt hat, ihr Torwarttrikot gegen das eines Feldspielers einzutauschen. Sie war somit die einzige Wechselmöglichkeit und Chance den Feldspielern zumindest eine kurze Verschnaufpause zu ermöglichen.

Die nun folgende zweiwöchige Spielpause kommt uns gerade recht, um unsere kleineren und größeren Wehwehchen auszukurieren.

Am 14.10. müssen wir dann wieder ran. Und zwar spielen wir da – hoffentlich mit gut besetzter Bank – um 16:00 Uhr in eigener Halle gegen die Mannschaft aus Oberderdingen/Sulzfeld.

Für die SG HH spielten: Jenny im Tor. Kim 9(3), Antonia, Isabelle 8 (2), Sarah S. 1, Steffi 4, Jessi 1 und Antje.

Mehr Informationen
24 September
SG H/H III : SG HaWei 32 : 26 (18:13)

Offensichtlich hat der Handballgott ein Herz für uns Trainingsminimalisten. Würde er nämlich besonderen Wert auf eine knallharte Saisonvorbereitung legen, dann hätten wir dieses Spiel wohl nicht gewinnen dürfen…

Umso glücklicher sind wir natürlich, dass wir beim Saisonauftakt gleich doppelt punkten konnten.

Gegen die Landesliga Absteigerinnen aus Hambrücken / Weiher kamen wir gut ins Spiel und führten schnell mit 3:0 und 5:1. Nach den ersten schwungvollen Minuten kam dann allerdings etwas Sand in unser Getriebe, was den Gästen ermöglichte bereits in der 14. Spielminute auszugleichen. In der Zeit hatten wir Mühe, die quirlige gegnerische Spielmacherin zu kontrollieren. Sie war es dann auch, die uns einen Zweitore- Rückstand zum 6:8 in der 17. Minute bescherte.

Die folgende Auszeit nutzten wir, um uns neu zu sortieren und etwas Sauerstoff für die verbleibende Spielzeit zu tanken.

In der Folge standen wir wieder etwas besser in der Abwehr und so konnte unsere Sarah wieder mit ein paar astreinen Kontertoren glänzen. Alleine 8 ihrer insgesamt 10 Treffer konnte Sie in der ersten Hälfte markieren.

Bis zur Halbzeit konnten wir so das Blatt wieder wenden und beim Stande von 18:13 die Seiten wechseln.

Unsere Kontrahentinnen gaben sich auch nach der Pause noch lange nicht geschlagen. Im offenen Schlagabtausch konnten Sie immer wieder gefährlich verkürzen. Allerdings gelang es ihnen nicht mehr auszugleichen. In den letzten 10 Minuten konnten wir dann noch mal unsere Kondition ausspielen und den Sack endgültig zumachen. Als die starke links Halb der Gäste beim Stande von 29:25 vom Siebenmeterstrich noch an unserer Antje scheiterte, war der Drops endgültig gelutscht und der Widerstand gebrochen. So konnten wir bis zum Ende unsere Führung noch weiter ausbauen und einen verdienten Sieg nach Hause fahren.

Lob und Dank sei an der Stelle nochmal an unsere Kim gerichtet, die sich kurzfristig bereiterklärt hatte bei uns auszuhelfen, obwohl sie schon ein Spiel in den Knochen hatte. Ein Extralob hat sich außerdem unsere Jüngste die Antonia verdient, die gleich bei Ihrem ersten Auftritt bei uns voll eingeschlagen hat und 5 blitzsaubere Tore erzielen konnte. Weiter so! 

Aber auch unser „Stammpersonal“ hat sich vor allem für eine vorbildliche kämpferische Leistung ein dickes Lob verdient. So mussten zum Beispiel Anja, Antje und Isabelle das ein oder andere mal über die Schmerzgrenze hinaus gehen und die kompletten 60 Minuten durchspielen, da wir eh schon ersatzgeschwächt in das Spiel gingen und unsere Mu bereits nach 10 Minuten verletzungsbedingt ausscheiden musste. Gute Genesung Mu!

Unser nächstes Spiel führt uns kommenden Samstag nach Birkenfeld. Wenn wir es dort hinbekommen, ähnlich kämpferisch aufzutreten, sollte auch da etwas für uns zu holen sein.

Für die SG HH spielten: Antje Mayer im Tor. Kim Steibli 6(3), Sarah Weber (10), Antonia Milowsky (5), Isabelle Blattner (2), Sarah Schwedes, Wencke Macher 1, Steffi Höfle 1, Anja Koenigkeit 7, Manuela Zunker.

Mehr Informationen
17 September
Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image