SG H/H/G : HSG Li/Ho/Li 37 : 35 (19:18)

Nach einer intensiven Vorbereitung und mit einem positiv verlaufenden letzten Vorbereitungsspiel unter der Woche fieberten nun alle dem Auftaktspiel gegen die HSG Li-Ho-Li entgegen. Zu Beginn des Spieles begannen die Jungs aus einer sicher stehenden Abwehr mit schnellem Spiel nach vorne sich vom Gegner ab zu setzten. Nachdem auch die Spielzüge positiv abgeschlossen wurden konnte eine 15:9 Führung heraus gespielt werden. Leider musste dann unser Spielmacher, der sich im Trainingslager am Fuß verletzt hatte, humpelt vom Spielfeld genommen werden. Danach wirkte die Mannschaft etwas verunsichert und es schlichen sich technische Fehler ein. Der Gegner nutzte diese Schwächephase und konnte bis zur Halbzeit auf 19:18 verkürzen. Nach dem Pausentee entwickelte sich eine intensiv geführte hochspannende Partie. Keine Team konnte sich mit mehr als 2 Toren absetzten. Leider stand die Abwehr nicht so konsequent wie gewohnt und der Haupttorschütze des Gegners konnte sich immer wieder mit 1 gegen 1 Aktionen durchsetzten und seine Tore aus der Halbdistanz erzielen. In dieser Phase dezimierte sich der Gegner durch Undiszipliniertheiten selbst, die zum Glück von den konsequent leitenden Unparteiischen bestraft wurden, ansonsten hätte das Spiel in dieser Phase zu Gunsten des Gegners kippen können. Leider konnte unsere Mannschaft die Überzahlsituation nicht nutzten und vergab einige schön herausgespielte freie Einwurfmöglichkeiten. Hätten wir diese Chancen genutzt, wäre dies eine Vorentscheidung zu unseren Gunsten gewesen. Bei einem Wisch- Timeout unterlief einem unseren Spieler 2 Minuten vor Ende des Spieles ein Missgeschick. Er meinte es gut und lief auf das Feld zum Wischen. Der gegnerische Trainer forderte dann umgehend eine 2 Minutenstrafe für den Spieler. Kurze Zeit später kam dann eine weitere Zeitstrafe hinzu und so war man bei einem Tor Führung in doppelter Unterzahl. Aber nun zeigten unsere Jungs ihr Kämpferherz. Mit unbändigem Sieges- und Einsatzwillen stand nun die Abwehr, wie man es sich das ganze Spiel gegenüber gewünscht hätte. Im Angriff kam die Mannschaft mit geschickten 1 gegen 1 Aktionen zu den notwendigen überschwänglich bejubelten Torerfolgen und konnte so einen 37:35 Erfolg verbuchen.


Es spielten für die SG H/H/G: Tim Knodel, Manuel Walz, Steffen Winschel, Florian Hartmann, Jonas Krepper, Noah Riffel, Max Kessler, Daniel Philipp, Felix Egler, Julian Lechner, Max Jacobs, Nils Pollmer, Marvin Kikillus, Sedric Dietz

Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image