weibliche A Jugend

Badenliga

 

Hinten v. links:

Svenja Sebold (Trainerin), Amelie Dickgiesser, Regina Veith, Anna-Lena Ungethüm, Franziska Wegmann, Angela Wolf (Trainerin)

 

Mitte v. links:

Nadine Heugel, Ina Bauer, Patrica Maler, Sarah Betz, Leonie Voss

 

Unten v. links:

Jana Hiller, Shirin Krieger, Hannah Schmitt, Hanna Brunner, Valerie Hellriegel

 

Spielberichte
WSG Kraichgau/Hardt : TV Bammental 28 : 17 (11:8)

Am vergangenen Sonntag, den 18.10., traten wir, die weibliche A-Jugend, unser zweites Heimspiel in dieser Runde gegen den TV Bammental an.

Die Anfangsphase war von einer sehr motivierten Mannschaft und viel Ehrgeiz geprägt, weshalb wir auch schnell in Führung gehen konnten. Wir spielten gut und konzentriert und somit kam es zu einem perfekten Start für unseren neuen Trainer Yannick. Zur Halbzeit lagen wir 11:8 in Front.

Nach einer nochmals motivierenden Ansprache zur Halbzeit setzten wir dies weiterhin um und konnten somit unsere Führung stetig ausbauen. Deshalb wurde heute unser zweiter Heimspielsieg perfekt gemacht, was der Endspielstand von 28:17 auch verdeutlicht.

Nun haben wir zwei Wochen spielfrei. In dieser Zeit wird auf der Agenda stehen, weiter an unseren Defiziten zu arbeiten, bevor wir am 08.11. um 13.30 Uhr in Bruchsal zu unserem nächsten Heimspiel gegen die SG Knielingen/Eggenstein antreten werden.

Für die WSG spielten: Patricia Maler (Tor), Leonie Voss (3), Ina Bauer (3), Amelie Dickgießer, Hannah Schmitt (7), Valerie Hellriegel, Caroline Kurz, Regina Veith (5), Sarah Betz (1), Kathrin Schubart (5), Luisa Bohn (2), Franzi Wegmann, Luana Rusnak (2)

Mehr Informationen
18 Oktober
TV Schriesheim : WSG Kraichgau/Hardt 26 : 22 (18:12)

Am 11.10.2020 trat unsere A-Jugend das zweite Auswärtsspiel der noch jungen Saison an. Gespielt wurde gegen den TV Schriesheim. Der rutschige Hallenboden, das Harzverbot sowie drei fehlende Stammspielerinnen sorgten für keine optimalen Rahmenbedingungen. Dennoch waren wir motiviert und wollten uns die nächsten zwei Punkte sichern.

Das Spiel begann zunächst auf Augenhöhe. Bis zur 23. Spielminute konnten wir mit den Schriesheimerinnen gut mithalten und es gelang uns auch, eine zwischenzeitliche Führung herauszuarbeiten. Mit der Zeit ließ jedoch die Konzentration nach und ein Ball nach dem anderen fiel in die gegnerischen Hände. So konnte sich Schriesheim bis zu einem Halbzeitstand von 18:12 absetzen.

Nach einer mutmachenden Halbzeitansprache kehrte unsere Motivation zurück. Sowohl auf dem Spielfeld als auch auf der Bank waren alle wach und konzentriert. So konnten wir den Rückstand verkürzen.
Gegen Ende fehlte jedoch erneut die Konzentration. Wir spielten uns zwar genügend Chancen zum Torwurf heraus, konnten diese jedoch nicht positiv für uns nutzen. Daher endete das Spiel letztlich 26:22 für den TV Schriesheim.

Kommenden Sonntag, den 18.10., werden wir einen erneuten Anlauf starten, die nächsten beiden Punkte auf unserem Konto zu verbuchen. Wir spielen um 13.30 Uhr in der Bruchsaler TSG-Halle gegen den TV Bammental.

Für die WSG spielten: Simea Krieger (Tor), Patricia Maler (Tor); Leonie Voss (4), Ina Bauer, Hanna Brunner (2), Amelie Dickgiesser (3), Regina Veith (3), Hannah Schmitt (7), Luisa Bohn (2), Caroline Kurz, Valerie Hellriegel (1), Kathrin Schubart, Sarah Betz

 

Mehr Informationen
11 Oktober
WSG Kraichgau/Hardt : SG Stutensee-Weingarten 32 : 6 (12:3)

Am vergangenen Sonntag reiste die SG Stutensee-Weingarten an, um in unserem ersten Heimspiel der Badenliga-Saison 2020/2021 gegen die WSG anzutreten.

Trotz eines eher holprigen Starts konnten wir schon nach den ersten 10 Minuten mit 4 Toren in Führung gehen. Durch eine sehr starke Abwehrleistung und viele Ballgewinne unsererseits konnten wir diesen Vorsprung noch weiter ausbauen. Auch die tolle Unterstützung unserer vollen Auswechselbank und der bestehende Teamgeist trugen zum Erhalt der Motivation und dem Kampfgeist der Spielerinnen bei. Somit gingen wir schließlich mit einer 12:3-Führung in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Halbzeit hielten wir die Konzentration aufrecht. Durch ein starkes Zusammenspiel und ein hohes Tempo konnten wir viele Tore aus dem Tempogegenstoss heraus erzielen. Somit konnten wir die Führung peu à peu weiter ausbauen. Das Spiel endete schließlich mit einem Spielstand von 32:6.

Nächstes Wochenende spielt die WSG am Sonntag, 11.10., auswärts gegen den TV Schriesheim. Anpfiff ist in der dortigen Schulsporthalle um 13:00 Uhr.

Für die WSG spielten: Paddy Maler (Tor), Simea Krieger(Tor); Sarah Betz, Valerie Hellriegel (1), Hanna Brunner (2), Amelie Dickgiesser (2), Regina Veith (4), Hannah Schmitt (1), Leonie Voss (5/2), Franziska Wegmann, Luana Rusnak (7), Nadine Heugel, Kathrin Schubart (4), Luisa Bohn (6)

Mehr Informationen
4 Oktober
Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image