B-Jugend-w
weibliche B – Jugend

Badenliga

 

Hinten (von links nach rechts):

Laura Witt (Trainerin), Valerie Hellriegel, Jana Hiller, Hanna Brunner, Hannah Schmitt, Svenja Sebold (Trainerin)

 

Vorne (von links nach rechts):

Nadine Heugel, Franziska Wegmann, Simea Krieger, Patricia Maler, Sarah Betz, Leonie Voss

 

Es fehlen:

Ina Bauer, Luisa Bohn, Melissa Engeln, Caroline Kurz, Regina Veith

Spielberichte
HG Saase : WSG Kraichgau-Hardt 18 : 19
Mehr Informationen
10 Dezember
WSG Neuenbürg/Pforzheim : WSG Kraichgau-Hardt 26:19 (11:10)

Am 1.12.18 hatten wir unser Auswärtsspiel gegen den bereits bekannten Gegner WSG Neuenbürg/Pforzheim. Das Spiel fand in der Fritz-Erler Sporthalle in Pforzheim statt.

Für dieses Spiel hatten wir uns viel vorgenommen und starteten es mit viel Hoffnung und Willen auf einen Sieg. Die ersten Minuten waren schwierig und verliefen sehr holprig und ungeplant. Erst nach wenigen Minuten sind wir ins Spiel gekommen und konnten unser eigentliches Können zeigen. So konnten wir von einem 3:0 Rückstand wieder gleichziehen und mit einem Spielstand von 11:10 in die Halbzeit zu gehen.

Nach der der Halbzeit fanden wir leider überhaupt nicht mehr in das Spiel zurück. Die zweite Halbzeit war zudem geprägt von zu vielen technischen Fehlern, Fehlpässen und erfolglosen Torabschlüssen. So kam es immer wieder zu einfachen Toren für die gegnerische Mannschaft. Trotz kämpferischen Leistungen verloren wir dieses Spiel mit dem Endergebnis 26:19.

Für die WSG spielten: Simea Krieger (Tor), Sarah Betz, Ina Bauer (1), Valerie Hellriegel (1), Leonie Voss (4), Jana Hiller (2), Hanna Brunner (4), Nadine Heugel, Luisa Bohn, Regina Veith (3), Hannah Schmitt, Franziska Wegmann, Melissa Engeln (4)

Mehr Informationen
2 Dezember
WSG Kraichgau-Hardt : HG Oftersheim/Schwetzingen 29 : 17

Am 25.11.18 spielten wir unser viertes Heimspiel, gegen den für uns unbekannten Gegner HG Oftersheim/Schwetzingen. Wir spielten in der Saalbachhalle in Gondelsheim.
Nach einer etwas holprigen Anfangsphase, mit wenigen Toren auf beiden Seiten fanden wir nach neun Minuten endlich ins Spiel und fingen an unsere Führung auszubauen. Mit vielen gelungen Spielzügen und Einzelaktionen im Angriff konnten wir schließlich einen Halbzeitstand von 15:6 erzielen.
Auch in der zweiten Halbzeit kam unser Gegner nicht an uns heran. Im Angriff und in der Abwehr konnten wir unser spielerisches Können beweisen. Durch gute Abwehrleistung und reibungslose Spielzüge im Angriff kam es zu einem Endstand von 29:17.

Für die WSG spielten: Simea Krieger(Tor), Sarah Betz, Ina Bauer, Valerie Hellriegel (2), Hanna Brunner(3), Luisa Bohn(1), Regina Veith(4), Hannah Schmitt(7/1), Leonie Voss(4/2), Franziska Wegmann, Caroline Kurz, Melissa Engeln(7), Jana Hiller(1), Nadine Heugel

Mehr Informationen
25 November
Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image