Herren-II
2. Herren

Bezirksliga

 

Hinten v. links:

Nico Schmaus, Jakob Köhler, Marvin Gromer, Lukas Pabst, Philip Müller, Thorsten Elsner (Trainer)

 

Vorne v. links:

Marcel Specht, Jonas Maiwald, Lukas Jädicke, Pascal Heck, Jörn Hammel, Robin Gretter

 

Es fehlen:

Yannick Bader, Jens Wahl

 

Spielberichte
SG H/H II : TV Ispringen II 28 : 24

In der Bezirksliga Bruchsal/Pforzheim empfingen die Jungs der SG Heidelsheim/Helmsheim 2 die Gäste aus Ispringen. Um 20 Uhr war Anpfiff zu einem weiteren Heimspiel in dieser Saison.

Von Anfang an schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts und starteten auf Augenhöhe in das Duell. Die Heidelsheimer, bis dahin ungeschlagen, konnten sich in den ersten Minuten durch einen geringen Vorsprung in Führung bringen, hatten aber alle Hände voll zu tun um diesen zu behaupten. Die Ispringer Gäste waren gewillt mit zwei Punkten und einem Auswärtssieg die Halle zu verlassen. Die SG blieb aber bis zu Pause in Führung und nach den ersten 30 Minuten zeigte die Anzeigetafel einen 3 Tore Vorsprung 16:13 an.

Durch die Halbzeitansprache des Trainers „Toto“ nahmen die SGler in der zweiten Halbzeit Schwung auf und bauten die Führung auf fünf Tore weiter aus. Die Gäste aber waren geistesgegenwärtig und ließen die Hausherren nicht davonziehen. Durch andauernden Kampf und mannschaftlichen Zusammenhalt gelang es der SG die Führung über die 60 Minuten ins Ziel zu bringen und weitere zwei Punkte auf dem Konto zu verzeichnen. Die Gäste fuhren ohne Auswärtssieg mit einer 4 Tore Niederlage bei einem Endstand von 28:24 nach Hause.

Mehr Informationen
15 Oktober
SG Graben-Neudorf II : SG H/H II 15 : 18 (5:9)

Dieses Wochenende waren die 2. Herren der SG/HH zum frühen Rückspiel zu Gast bei der SG Graben-Neudorf 2. Den knappen Sieg vom Hinspiel hatte man im Hinterkopf und wusste, dass es ein hart umkämpftes Spiel geben wird.

Die Anfangsphase verlief sehr zäh, sodass die Auswärtsmannschaft erst nach 12 Minuten ihr erstes Gegentor zum Stand von 1:3 kassierte. Man merkte in den Reihen beider Mannschaften die große Verunsicherung durch den harzfreien Ball, welcher zu vielen technischen Fehlern im Aufbauspiel führte. Allerdings stand die Abwehr der Gäste besser und lies wenig Tore in Durchgang eins zu.

Somit konnten sich die Mannen um Thorsten Elsner mit einem vier Tore Vorsprung in die Halbzeitpause retten (5:9).

Der Start in die letzten 30 Minuten verlief ebenfalls sehr holprig und war wieder durch viele technische Fehler geprägt. Ab der 38. Minute begann dann die Aufholjagd der Gastgeber, die sich innerhalb von 15 Minuten mit einem 7:1 Lauf an die Gäste herankämpften.

Jedoch war nun die Mannschaft der SG/HH cleverer und lies durch einen guten Abwehrverbund und eine bessere Chancenverwertung die Grabener nicht näher als auf zwei Toren herankommen.

Das eher schlecht anzusehende Spiel konnten dann die Jungs der SG/HH 2 mit einem drei Toren Vorsprung (15:18) über die Zeit retten und die wichtigen zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Für die SGHH spielten: Michael Friedle, Pascal Heck (beide Tor), Jonas Maiwald, Robin Gretter (1), Lukas Pabst (3), Jörn Hammel (3), Nico Schmaus, Marcel Specht (6/2), Marvin Gromer (2/1) Yannick Bader, Jakob Köhler (3), Daniel Heller

Mehr Informationen
8 Oktober
H2_1
SG H/H II : TB Pforzheim 30 : 16

Nach einem spielfreien Wochenende war es am 30.09.2017 wieder so weit: Die zweite Mannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim lud erneut zum Heimspiel ein – zu Gast der TB Pforzheim.

Der beim ersten Spiel leicht dezimierte Kader der Heimmannschaft war nun wieder vollständig beisammen und top motiviert. So gelang den Jungs der SG ein guter, konzentrierter Start und eine frühe 3:0 Führung. Doch auch die Gäste waren nicht zum Spaß angereist und machten dies in den Folgeminuten klar: Anschlusstreffer zum 5:4 in der 8. Spielminute. Vor allem aber die solide Abwehrleistung und ein konzentriertes Angriffsspiel der Gastgeber bereiteten dem TB Schwierigkeiten und die SG konnte – nach einer hektischen 30. Minute und der Disqualifikation eines Pforzheimer Spielers – die erste Halbzeit mit 16:8 klar für sich entscheiden.

Beide Mannschaften kamen neu eingestellt aus der Kabine und auch wenn die Heimmannschaft die Führung weiter ausbaute, ließ Pforzheim nicht locker und stellte sich der SG kämpferisch entgegen. Der breit aufgestellte Kader und eine weiterhin engagierte und motivierte Leistung führten allerdings trotzdem zu einem immer deutlich werdenden Ergebnis. Nach 34 Minuten stand es 18:9, in der 46. Spielminute schon 23:11. Nachzuvollziehen, dass sich da manche Gemüter etwas erhitzen, doch die rote Karte gegen den Trainer des TB Pforzheim verbesserte die Situation für seine Jungs nicht unbedingt. Die Jungs der SG zogen -trotz zunehmender Anzahl an kleineren Unkonzentriertheiten- weiter ihr Spiel durch und erzielten mit 30:16 einen sehr zufriedenstellenden Endstand.

Man hofft, diese Leistung auch nächste Woche beim frühen Rückspiel gegen Graben abrufen und 2 Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Ein Dank geht an alle Fans, die die Mannschaft bei ihrem Heimspiel unterstützt haben.

Mehr Informationen
1 Oktober
Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image