Herren-II
2. Herren

Bezirksliga

 

Hinten v. links:

Nico Schmaus, Jakob Köhler, Marvin Gromer, Lukas Pabst, Philip Müller, Thorsten Elsner (Trainer)

 

Vorne v. links:

Marcel Specht, Jonas Maiwald, Lukas Jädicke, Pascal Heck, Jörn Hammel, Robin Gretter

 

Es fehlen:

Yannick Bader, Jens Wahl

 

Spielberichte
SG H/H II : TV Büchenau II 34 : 19

Mit einem Sieg im letzten Spiel geht eine erfolgreiche Saison 17/18 zu Ende.

Am 28.04.2018 trafen sich die SG Heidelsheim/Helmsheim II und der TV Büchenau II in der Sporthalle in Bruchsal um das letzte Spiel der Saison 17/18 zu bestreiten.

Beide Mannschaften fanden gut ins Spiel und so gestaltete sich eine interessante Anfangsviertelstunde in der sich keine Mannschaft wirklich absetzten konnte. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit konnte sich Heidelsheim/Helmsheim einen soliden Vorsprung erspielen und somit ging man mit einem Puffer von 8 Toren in die Halbzeitpause (18 : 10).

Da Büchenau nur mit einem Auswechselspieler angereist war und somit nicht viele Wechseloptionen hatte, hatten sie mit der Erschöpfung zu kämpfen. Die SG konnte durch viele Tempogegenstöße den Vorsprung immer weiter ausbauen, was zu einem Endstand von 34 : 19 führte.

Nach diesem Sieg steht die die SG Heidelsheim/Helmsheim II nun auf dem 3. Tabellenplatz in der Bezirksliga und beendet eine erfolgreiche Saison.

Für die SG H/H spielten: Lukas Jaedicke (Tor), Jens Wahl 1, Lukas Pabst 5, Nils Pollmer 3, Nico Schmaus, Magnus Metzger 7, Marvin Gromer 2, Yannick Bader 5(4), Nikola Kakuca, Marcel Specht 4, Jörn Hammel 3

Mehr Informationen
29 April
Rhein-Neckar Löwen III : SG H/H II 25 : 24 (14:11)

Am Samstag spielten wir nach dem A-Jugend Bundesligatag in der Stadthalle Östringen.

Gleich zu Beginn, mussten wir feststellen, dass der Gastgeber auf keinen Fall zu unterschätzen ist. Durch einige technische Fehler und eine schwache Wurfausbeute im Angriff, gelang es uns in der 1. Halbzeit nicht das Spiel zu drehen.

Nach der Halbzeitansprache, von Interimscoach Achim Zimmermann, stellten wir die Abwehr auf eine offensive 4:2 Deckung um. So konnten wir die Löwen immer wieder zu Ballverlusten zwingen und im Angriff die eigenen Chancen nutzen. Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht und mussten somit mit einer Niederlage die Heimreise antreten.

Am kommenden Samstag bestreiten wir um 18 Uhr unser letztes Saisonspiel in der SH Bruchsal.

Für die SG H/H spielten: Pascal Heck (Tor), Lukas Jaedicke (Tor), Jens Wahl 5, Maximilian Renner 4(2), Robin Gretter 1, Lukas Pabst 1, Daniel Heller 1, Nils Pollmer 1, Nico Schmaus, Magnus Metzger, Marvin Gromer 4, Yannick Bader 5(1)

Mehr Informationen
22 April
TV Calmbach : SG H/H II 19 : 23 (8:12)

Trainer Duo Witt/Köhler entfesselt Nils Pollmer und führt zum souveränen Auswärtssieg”

Am 14.04. musste sich die 2. Herren der SGHH auf den weiten Weg nach Calmbach zum vorletzten Auswärtsspiel dieser Saison machen. Das Ziel, die Verteidigung des 3. Tabellenplatzes, sollte durch einen Sieg in Calmbach weiter in greifbare Nähe rücken. Yannick Bader fand in der Kabine nochmal motivierende Worte, um alle auf das Spiel vorzubereiten.
Jedoch startete man ziemlich verhalten in die Anfangsviertelstunde, sodass es nach 12 Minuten 2:4 stand. Das lag nicht an der Stärke der Calmbacher sondern an einigen vergebenen Chancen der SG. Nun besann man sich aber auf die im Training immer wieder geprobten Abläufe und ein sehenswerter Treffer von Marvin Gromer auf Rechtsaußen sollte den Auftakt zu einem fulminanten Endspurt in der ersten Halbzeit bilden. Die Abwehr stand nun felsenfest und selbst bei Würfen der Calmbacher aufs Tor hatten man einen gut aufgelegten Passe, der hielt was es zu halten gab. Und auch in der Offensive, liefen die Spielzüge wie gewünscht und zumeist war Nils “Polli” Pollmer frei zum Einnetzen oder bekam einen Siebenmeter, den er dann auch zielsicher verwandelte. So schaffte man bis zur verdienten Halbzeitpause ein doch schon ordentliches Ergebnis von 8:12.

Und auch die zweite Halbzeit war geprägt von einem wahrlich entfesselten Kreisläufer Nils, der durch immer wieder schöne Pässe durch Yannick, Max, Marcel oder Jens in Szene gesetzt wurde. Wenn dies nicht funktionierte, kam man auch durch Würfe von Außen über Nico Schmaus oder Daniel Heller zum Erfolg. Zeitweise hatte man eine 9 Tore Differenz herausgespielt. Zum Ende der 2. Halbzeit ließ dann die Konzentration etwas nach, sodass am Ende ein nie gefährdeter Sieg mit 19:23 auf der Anzeigetafel stand. Herauszuheben sind hier sicher ein mit Zielwasser gesegneter Nils Pollmer, sowie Pascal Heck der mit 3 gehaltenen 7 Meter ebenfalls ein Glanztag erwischte. Großer Dank geht auch an das Betreuerduo Laura Witt und Jakob Köhler, Außerdem zeigte eine starke Leistung im Kampfgericht Jones Maiwald.

Es spielten: Tor Pascal Heck, Jens Wahl, Nils Pollmer (13/5), Lukas Pabst, Daniel Heller (2), Nico Schmaus (1), Magnus Metzger (1), Marcel Specht (1), Maximillian Renner (2), Yannick Bader (1), Marvin Gromer (2)

Mehr Informationen
15 April
Dynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured ImageDynamic Featured Image